Heim

Karl Emanuel I. (Savoyen)

Karl Emanuel I. (* 12. Januar 1562 auf Chateau de Rivoli; † 26. Juli 1630 in Savigliano), auch Carlo Emanuele I. genannt, wurde als Sohn von Emanuel Philibert von Savoyen und dessen Gemahlin Marguerite von Frankreich geboren.

Leben

Zu einem seiner Ziele gehörte es, für seine Familie den Kardinalshut zu erringen. Die Familie wies zwar bereits einen Kardinal auf, da der Gegenpapst Felix V. im 15. Jahrhundert als Dank für seinen Rücktritt als solcher entschädigt wurde.

Angesichts seiner zahlreichen Kinder, versuchte Carlo Emmanuele für seine Nachkommenschaft diesen einflussreichen Posten zu erringen. Dem Papst Clemens VIII. schlug er 1589 erst seinen, damals erst zweijährigen, Sohn Viktor Amadeus vor und dann seinen viertgeborenen Sohn Maurizio di Savoia. Mit der Entsendung eines Kardinals von Savoyen an die Kurie sollte die enge Verflechtung mit Rom gewährleistet werden. Zudem würde dann die Familie Savoyen mit den Herrscherhäusern Gonzaga, d'Este, Medici und Farnese ebenbürtig sein. Erst unter Paul V. waren seine Bemühungen endlich erfolgreich. 1607 ernannte der Papst Maurizio di Savoia zum Kardinal.

Nachkommen

1585 vermählte sich Karl Emanuel I. mit Infantin Katharina Michaela von Spanien, mit der er folgende Kinder hatte:

Nachdem seine Frau bei der Geburt von Giovanna starb, heiratete er nicht mehr. Mit den Damen Luisa de Duing, Argentina Provana, Marguerite de Roussilon, Virginia Pallavicino, Anna Caterina Meraviglia und Anna Felizita Cusa wurde er noch Vater der 11 unehelichen Kinder



Personendaten
Carlo Emanuele I.
Karl Emanuel I.
Sohn von Emmanuel Philibert von Savoyen
12. Januar 1562
Rivoli
26. Juli 1630
Savigliano