Heim

Zupfinstrument

Unter dem Begriff Zupfinstrument werden in der Musik Saiteninstrumente (Chordophone) zusammengefasst, bei denen Saiten durch Anreißen oder Anschlagen, meist mit den Fingerspitzen oder einem Plektrum, zum Klingen gebracht werden. Das Cembalo, dessen Saiten durch Kiele (dornförmige Plektren) angerissen werden, ist zwar ein Chordophon, wird aber nicht zu den Zupfinstrumenten, sondern zu den Tasteninstrumenten gezählt.

Die Saiteninstrumente werden für gewöhnlich in Lauteninstrumente, Zithern und Harfen unterschieden.

Auch Streichinstrumente werden gelegentlich gezupft; die Spielanweisung dazu heißt pizzicato.

Ein Zupforchester ist besetzt mit den Stimmen 1. Mandoline, 2. Mandoline, Mandola, Gitarre und (in der Regel ebenfalls gezupftem) Kontrabass

Siehe auch: Tamburica