Heim

Alpha-Tier

Alpha-Tier ist ein Begriff aus der Verhaltensforschung und bezeichnet das Leittier einer Herde oder eines Rudels. Alphatiere sind in der Regel die kräftigsten und erfahrensten Tiere der Gruppe. Häufig sind sie auch die ältesten und die einzigen Männchen oder Weibchen ihrer Gruppe, die Nachwuchs zeugen. Bei Hausrindern ist beispielsweise ein kräftiger Stier das Alpha-Tier, auch Leitbulle genannt.

Der Begriff Alpha-Tier bezieht sich auf Alpha (α) bzw. Aleph, den ersten Buchstaben im griechischen oder phönizischen Alphabet: Alpha-Tiere sind also die „ersten“ (sprich: in der Rangordnung am höchsten stehenden) Tiere ihrer Gruppe. Entsprechend werden die ihnen im Rang unmittelbar nachfolgenden Tiere Beta-Männchen bzw. Beta-Weibchen genannt und die in der Hierarchie an letzter Stelle stehenden Tiere Omega-Tiere.

Bei vielen in Gruppen lebenden Tierarten haben die Weibchen und die Männchen eine jeweils eigene Hierarchie: In diesen Fällen bezeichnet man das ranghöchste Männchen als Alpha-Männchen und das ranghöchste Weibchen als Alpha-Weibchen; zusammen bilden beide das Alpha-Paar. Ein Beispiel für diese Variante des Zusammenlebens sind die Pferdeantilopen, die Afrikanischen Wildhunde und die Wölfe.

Bei Wölfen erkennt der geübte Beobachter das Alpha-Paar zum Beispiel an ihrer aufrechten Körperhaltung, am aufgestellten Schwanz und den nach vorn gerichteten Ohren. Der Alpharüde gibt bei der Jagd die „Marschrichtung“ an, das Weibchen bleibt stets in seiner Nähe. Beide halten ihre Stellung bis zu acht Jahre.

Bei Herdentieren wie zum Beispiel den Mufflons, den Przewalski-Pferden, den Bergzebras und den Steppenzebras führt ein Alpha-Weibchen die Herde. Auch Tüpfelhyänen [1], Kattas [2] und Zebramangusten [3] werden durch weibliche Leittiere angeführt.

Übertragung des Begriffs auf den Menschen

Starken Führungspersönlichkeiten wird oft das Epität „Alpha-Tier“ verliehen. Dies stellt deutlich ihre Stellung innerhalb des Betrachtungsrahmens, z.B. Firmenhierarchie, Sportmannschaft, Studentenbewegung, Reisegruppe aber auch künstlerische oder philosophische Bewegung, dar.

Es gibt auch im Rahmen der negativen Auffassung von Autorität die Bemühung diesen Begriff mit den Eigenschaften autoritär, nicht kompromissbereit und/oder machtbesessen gleichzusetzen.

Im Film "Vollidiot" und in der "Seduction Community" werden besonders attraktive Männer als Alphamännchen bezeichnet.

Einzelnachweise

  1. www.wissenschaft-online.de
  2. www.kattas.de
  3. daserste.ndr.de

Siehe auch