Heim

Michael Cole

Michael Sean Coulthard
[[Bild:|200px]]
Daten
Ringname(n) Michael Cole
Namenszusätze
Organisation WWE
Sendung SmackDown
Größe
Gewicht
Geburt 8. Dezember 1968
Syracuse, New York
Tod
Wohnsitz Amenia, New York
Angekündigt aus
Trainiert von
Debüt 1997
Ruhestand
Webseite

Michael Sean Coulthard (* 8. Dezember 1968 in Syracuse, New York), besser bekannt unter seinem Künstlernamen Michael Cole, ist ein ehemaliger US-amerikanischer Journalist und aktueller Kommentator für World Wrestling Entertainment's Raw.

Karriere

Coulthard ging 1997 zur damaligen World Wrestling Federation (heute WWE) und begann dort den Namen „Michael Cole“ als Pseudonym zu verwenden. Zusammen mit Jim Cornette wurde er Moderator von der „LiveWire“-Show und war als Backstage-Interviewer tätig. Ab Ende 1997 war er neben Jim Ross und Kevin Kelly einer der drei Kommentatoren für die erste Stunde von Raw. Nachdem er eine Zeit lang von Jerry Lawler ersetzt wurde, bekam er 1999 den Posten des regelmäßigen Kommentators der Raw-Ausgaben.

Als WWE ihre neue Show SmackDown startete, schickte man Cole dorthin, um an der Seite von Tazz die Kommentierung der dortigen Matches zu übernehmen. Kurze Zeit kommentierte er auch die B-Show Velocity. Nachdem sein Partner Tazz Kommentator des neugeschaffenen ECW-Brands wurde, bekam Cole John Layfield als Co-Kommentator. Dieser wiederum gab Ende 2007 seine Rückkehr als aktiver Wrestler, so dass sein Posten im Januar 2008 von Jonathan Coachman übernommen wurde. Bereits im April gab es dann einen erneuten Wechsel, Coachman wurde von Mick Foley ersetzt. Bei einem Besetzungswechsel ("Draft") im Juni 2008 wurde Cole zu Raw versetzt und bekommt dort den Posten von Jim Ross, der fortan bei SmackDown kommentiert.

Weblink

Personendaten
Cole, Michael
Coulthard, Michael Sean
US-amerikanischer Journalist und Wrestling-Kommentator
8. Dezember 1968
Syracuse (New York)