Heim

Provinz Mailand

Provinz Mailand
Staat: Italien  
Region: Lombardei
Hauptstadt: Mailand
Fläche: 1.984,39 km² (72.)
Einwohner: 3.880.399 (30. Oktober 2006)
Bevölkerungsdichte: 1.955 Einwohner je km²
Anzahl Gemeinden: 189
Provinz-Kennzeichen: MI
Telefonvorwahl:
ISTAT-Nummer:
Präsident: Filippo Penati
Website: www.provincia.milano.it

Die Provinz Mailand ist eine Provinz in der italienischen Region Lombardei. Bedeutende Orte neben der Kapitale Mailand sind Bollate, Cinisello Balsamo, Cologno Monzese, Legnano, Paderno Dugnano, Rho, Rozzano und Sesto San Giovanni.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Provinz hat eine Fläche von 1.984 km². Sie umfasste bis 2004 189 Gemeinden. Mit der Gründung der Provinz Monza und Brianza, die 2009 abgeschlossen sein wird, verlor die Provinz Mailand 53 Gemeinden und ca. 750.000 Einwohner. Bis 2009 bleiben die Institutionen der Provinz Mailand auch für das Gebiet der neuen Provinz zuständig.

Größte Gemeinden

(Stand: 31. Mai 2005)

Gemeinde Einwohner
Mailand 1.308.311
Sesto San Giovanni 83.759
Cinisello Balsamo 74.119
Legnano 56.293
Rho 51.058
Cologno Monzese 47.960
Paderno Dugnano 46.632
Rozzano 38.662
Bollate 37.540
San Giuliano Milanese 33.833
Corsico 33.660
Segrate 33.476
Pioltello 33.011
San Donato Milanese 32.680
Abbiategrasso 29.573
Cernusco sul Naviglio 28.880
Garbagnate Milanese 27.151
Bresso 26.994
Buccinasco 25.831
Parabiago 24.619
Lainate 24.197
Cesano Boscone 23.684
Magenta 23.314
Peschiera Borromeo 21.168
Cornaredo 20.402
Senago 20.252
Novate Milanese 20.083
Cusano Milanino 19.489
Arese 19.346
Trezzano sul Naviglio 18.762
Melzo 18.506
Cormano 18.403
Gorgonzola 18.362
Settimo Milanese 18.107
Cassano d’Adda 17.518
Nerviano 17.500
Melegnano 16.385
Bareggio 16.253
Pieve Emanuele 15.615

Geschichte

Mit dem Konstanzer Frieden 1183 wurde Mailand zum Herzogtum, das auch die umliegende Gegend beherrschte. 1450 fiel Mailand an das Adelsgeschlecht der Sforza. Nach dem Sieg Karls V. über Franz I. 1525 fiel mit Norditalien auch Mailand an die spanischen Habsburger. 1714 wurde im Frieden von Rastatt die Lombardei mit ihrer Hauptstadt Mailand dann den österreichischen Habsburgern zugesprochen. 1859 fiel die Lombardei an das Haus Sardinien-Piemont unter Viktor Emanuel II.

Wirtschaft

Die Provinz Mailand mit seiner Kapitale Mailand ist die wirtschaftlich bedeutendste Provinz Italiens. Von den 200 größten Unternehmen des Landes haben mehr als die Hälfte hier ihren Sitz. Hier finden sich die meisten Verlage, Werbeagenturen, Marktforschungsinstitute und Handelsgesellschaften des Landes. 1910 wurde in Mailand der Automobilhersteller Alfa Romeo gegründet (heute Teil des Fiat-Konzerns). Ein weiteres weltbekanntes Unternehmen ist der Reifen- und Kabelhersteller Pirelli.

 Commons: Provinz Mailand – Bilder, Videos und Audiodateien