Heim

Konrad Wilczynski

Konrad Wilczynski
Spielerinformationen
Spitzname „Conny“
Geburtstag 9. Februar 1982
Geburtsort Wien, Österreich
Staatsbürgerschaft österreichisch
Körperlänge 1,80 m
Spielposition Linksaußen
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Füchse Berlin
Trikotnummer 17
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1992 West Wien
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2002 West Wien
20022006 A1 Bregenz
2006 Füchse Berlin
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Österreich 53 (260)

Stand: Nationalmannschaft 7. März 2008

Konrad „Conny“ Wilczynski (* 9. Februar 1982 in Wien/Österreich) ist ein österreichischer Handballspieler. Seine Körpergröße beträgt 1,80 m.

Wilczynski, der für den deutschen Verein Füchse Berlin (Rückennr. 17) spielt und für die Österreichische Männer-Handballnationalmannschaft (Rückennr. 17) aufläuft, wird meist als Linksaußen eingesetzt.

Konrad Wilczynski begann in seiner Heimatstadt mit dem Handballspiel, wo er auch in der ersten Mannschaft debütierte, bevor er 2002 zu A1 Bregenz wechselte. Mit den Mannen vom Bodensee gewann er 2004, 2005 und 2006 die österreichische Meisterschaft sowie 2003 und 2006 den österreichischen Pokal. 2006 wechselte er zum deutschen Zweitligisten Füchse Berlin, mit dem er 2007 in die 1. deutsche Handball-Bundesliga aufstieg. In der Saison Saison 2007/08 wurde er für Experten überraschend mit 237 Treffern Torschützenkönig und ließ z.B. den Weltstar Nikola Karabatić hinter sich. Sein Vertrag in Berlin läuft bis 2011.

Konrad Wilczynski hat bisher 53 Länderspiele für die österreichische Männer-Handballnationalmannschaft bestritten und dabei 260 Tore erzielt. Mit seinem Land nahm er bisher an keinem großen Turnier teil, auch nicht an der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007 in Deutschland.

Personendaten
Wilczynski, Konrad
österreichischer Handballspieler
9. Februar 1982
Wien, Österreich