Heim

Mannesmann-Haus

Das Mannesmann-Haus (auch Behrensbau) ist ein Bürogebäude am Mannesmannufer im Düsseldorfer Stadtteil Carlstadt. Es wurde von 1911 bis 1912 vom Architekten Peter Behrens als Verwaltungsgebäude der Mannesmann Röhren-Werke AG gebaut und war eines der ersten großen Verwaltungsgebäude in Düsseldorf. Es ist seit 23. Oktober 1982 in der Denkmalliste der Stadt Düsseldorf eingetragen.

Das Gebäude im Baustil der Neuen Sachlichkeit, der sich an Renaissancevorbildern orientiert, besteht aus einer Schmiedeeisenkonstruktion, die mit Tuffstein verkleidet ist. Von 1937 bis 1938 wurde das Gebäude an der Berger Allee durch einen Anbau erweitert.

In unmittelbarer Nachbarschaft wurde von 1956 bis 1958 das heutige Vodafone-Hochhaus errichtet.

Webseite über Mannesmann-Haus bei Structurae

Koordinaten: 51° 13' 15.95" N, 6° 46' 5.15" O