Heim

BTX-Format

Gehäuse-
formate

Das BTX-Format („Balanced Technology Extended“) war als Nachfolger des ATX-Formats als Formfaktor für PCs geplant. Der neue Standard wurde erstmals 2003 auf dem Intel Developer Forum vorgestellt, konnte sich aber Aufgrund von technischen Neuerungen und fehlender Akzeptanz nicht gegenüber dem etablierten ATX-Format durchsetzen. Ähnlich wie beim ATX-Format existieren zusätzliche Formfaktoren für kleinere Gehäuse, einmal MicroBTX und das noch kleinere Format PicoBTX.

BTX-Hardware ist überwiegend in Form von fertigen PCs besonders für Geschäftskunden auf dem Markt vorzufinden. Die aktuelle Chipsatz-Familie „P35“ wird nicht mehr für das BTX-Format angeboten[1][2].

Inhaltsverzeichnis

Vorteile

Kritik

Abmessungen

Technik

Das BTX-Gehäuse ist in Zonen aufgeteilt, in denen sich nur bestimmte Bauteile, wie beispielsweise der Hauptprozessor, befinden dürfen.

Quellen

  1. HEXUS.net: Intel shuffles BTX in to its deep dark closest. (englisch), Stand: 12. September 2006
  2. PC Games Hardware: BTX. Das Aus?, 11. September 2006