Heim

Thomas Raab

Thomas Raab (* 23. November 1968 in Graz) ist ein österreichischer Schriftsteller, Übersetzer und Kognitionsforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Raab studierte Naturwissenschaften in Graz, Wien und Berkeley. Nach seiner Promotion arbeitete er zusammen mit Oswald Wiener über ein automatentheoretisches Modell des „ästhetischen Prozesses". 1999 erhielt er das Romstipendium für Literatur des österreichischen Bundeskanzleramts, 2005 den Förderpreis zum Heimrad-Bäcker-Preis.

Er lebt und arbeitet in Wien.

Werke

Thomas Raab publizierte zahlreiche Texte in Literatur-, Kunst- und Wissenschaftszeitschriften sowie Beiträge in Kunstkatalogen. Sein Debütroman Verhalten erschien 2002 im Kölner Tropen-Verlag. 2006 veröffentlichte er Nachbrenner, eine Studie zur evolutionsbiologischen Funktion des Spektakels im regressiven Industriestaat (Suhrkamp Verlag).

Zitate

 Wikiquote: Thomas Raab – Zitate
Personendaten
Raab, Thomas
österreichischer Schriftsteller, Übersetzer und Kognitionsforscher
23. November 1968
Graz