Heim

Mainichi Eiga Concours

Der Mainichi Eiga Concours (jap. 毎日映画コンクール, mainichi eiga konkūru, dt. „Mainichi-Filmwettbewerb“) ist eine seit 1947 jährlich stattfindende Veranstaltung, auf der die Tageszeitung Mainichi Shimbun Filmpreise vergibt.

Erstmals veranstaltet wurde der Wettbewerb 1935 als Zennihon Eiga Concours (全日本映画コンクール, „Nationaler japanischer Filmwettbewerb“). Dabei wurden Watanabe Kunios Film Uramachi no kōkyōgaku mit dem Hauptpreis und die Schauspielerin Natsukawa Shizue mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Fortsetzungen des Wettbewerbs blieben in den nächsten Jahren aufgrund der politischen Situation aus. 1947 wurde der Wettbewerb unter seinem heutigen Namen neu gestartet; dabei wurden die Filme des Vorjahres ausgezeichnet.

Kategorien

Beim Mainichi Eiga Concours werden Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien vergeben: