Heim

Dahschur

Dahschur (arabisch دهشورDahschūr) liegt etwa 26 km südlich von Kairo am Westufer des Nils. Der Bereich ist eine ägyptische Nekropole und erstreckt sich 3 km entlang des Fruchtlandes und 1,5 km tief in die Wüste hinein.

Inhaltsverzeichnis

Die Pyramiden

Auf einem Felsplateau liegen mehrere Pyramiden der 4., 12. und 13. Dynastie, darunter

Erforschung

Der an Dahschur angrenzende Wüstenbereich war größtenteils militärisches Sperrgebiet, so dass archäologische Forschungen nicht möglich waren. Dies hat sich erst in den letzten Jahren geändert. Als Folge gibt es nun zahlreiche Grabungsteams vor Ort.

Erste Grabungen in größeren Umfang fanden am Ende des 19. Jahrhunderts durch Jacques J.M. de Morgan statt. Er grub an den drei Pyramiden des Mittleren Reiches und an Beamtennekropolen des Alten und Mittleren Reiches. De Morgan fand neben allen Pyramiden ungeplünderte Gräber von Prinzessinnen, die teilweise noch reichen Schmuck enthielten.

Literatur

Siehe auch

Koordinaten: 29° 49' n. Br., 31° 13' ö. L.