Heim

Universal Studios

Dieser Artikel behandelt den Medienkonzern Universal Studios, für andere Bedeutungen (z. B. Themenparks) siehe Universal Studios (Begriffsklärung).
Universal Studios
Unternehmensform Tochtergesellschaft
Gründung 8. Juni 1912
Unternehmenssitz Universal City, Kalifornien, USA
Unternehmensleitung

Ron Meyer, COO

Mitarbeiter  ?
Umsatz  ?
Branche Filmproduktion
Produkte

Filme

Website www.universalstudios.com/

Universal Studios, auch bekannt als Universal Pictures oder seltener Universal City Studios, ist ein auf Filmproduktion spezialisiertes Tochterunternehmen des Medienkonzerns NBC Universal und eines der größten und ältesten US-amerikanischen Filmstudios.

Die Produktionsstudios befinden sich in Universal City zwischen Los Angeles und Burbank. Um die Studios herum wurde ein Vergnügungspark gleichen Namens angelegt, der die schon seit den 60iger Jahren angebotenen Studio-Rundfahrten ergänzt und zu einer Touristenattraktion geworden ist. Außerdem gibt es Vertriebs- und Administrationsbüros in New York City.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Name Universal wurde als Aktiengesellschaft das erste Mal von Carl Laemmle im Jahre 1912 eingetragen, als er die Universal Film Manufacturing Company gründete.

Ab den 1930er-Jahren prägte die Universal mit ihren B-Movie-Horrorfilmen den Begriff Universal-Horror.

Eigentümer

Der Konzern gehört zu 80% der General Electric Corporation und zu 20% Vivendi SA (vormals Vivendi Universal), das eine Verkaufsoption für das Jahr 2006 hält. Die Universal Studios (Vivendi Universal Entertainment), die neben den Studios auch die Themenparks umfassen, wurden im Jahre 2004 vom verschuldeten Unternehmen Vivendi Universal an General Electrics verkauft und mit dessen Tochterunternehmen NBC zum neu geschaffenen Medienkonzern NBC Universal vereinigt. Das verbleibende Restunternehmen Vivendi SA hält indirekt nach wie vor ein Fünftel am Gesamtkonzern.

Universal Filmarchiv

Universal besitzt wie jedes andere große Filmunternehmen ein ansehnliches Filmarchiv. Dieses beherbergt nahezu alle von Universal produzierten Kino- und Kurzfilme, sowie fast alle Fernsehserien, die Universal hergestellt hat.

Außerdem besitzt Universal so gut wie alle vor 1950 produzierten Tonfilme der Paramount Pictures.

Diese Filme kamen in den Besitz von Universal, als MCA diese Filme 1957 gekauft hatte. Das Archiv beinhaltet auch den MGM Film von 1948 „Der beste Mann“, welcher in den Besitz von Paramount gelangte, nachdem diese Liberty Films gekauft hatte. Schließlich befinden sich in dem Archiv auch einige Alfred-Hitchcock-Filme, die ursprünglich ebenfalls von Paramount Pictures herausgegeben wurden.

Universal besitzt außerdem die gesamten Archive von October Films und die Filme von 1996-1999 der PolyGram Filmed Entertainment, (MGM besitzt die meisten der PolyGram Filme von vor 1996) sowie (durch den Mutterkonzern NBC Universal) viele der nach 1973er NBC TV Serien und TV Filme.

Außerdem besitzt Universal einige Filme von anderen Studios, darunter United Artists Material von vor 1952, einen Alfred Hitchcock Film, der ursprünglich von den Warner Bros. herausgegeben wurde (Cocktail für eine Leiche) und die Rechte für Großbritannien von einem Großteil des RKO Pictures Archivs.