Raddusa
Heim

Raddusa

Raddusa
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Catania (CT)
Geographische Koordinaten: 37° 28′ N, 14° 32′ OKoordinaten: 37° 28′ 0″ N, 14° 32′ 0″ O
Höhe: 350 m s.l.m.
Fläche: 23 km²
Einwohner: 3.423 (2005)
Bevölkerungsdichte: 154 Einw./km²
Postleitzahl: 95040
Vorwahl: 095
ISTAT-Nummer: 087036
Demonym: Raddusani
Schutzpatron: San Giuseppe
Website: Raddusa

Raddusa ist eine Stadt der Provinz Catania in der Region Sizilien in Italien.

Lage und Daten

Raddusa liegt 62 km westlich von Catania. Hier wohnen 3.423 Einwohner (Stand am 30. April 2005), die größtenteils in der Landwirtschaft arbeiten. Daneben gibt es noch Gipsgruben, Schwefelquellen und sonstige Salzquellen.

Die Nachbargemeinden sind: Aidone, Assoro, Piazza Armerina und Ramacca.

Geschichte

Die Gemeinde Raddusa war bis 1861 abhängig von der Nachbargemeinde Ramacca.

Aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit wanderten viele Einwohner von Raddusa aus. Bis zum 2. Weltkrieg wanderten die Einwohner von Raddusa überwiegend nach Nord- und Südamerika aus. Ab 1950 fand eine große Auswanderungswelle nach Deutschland und Frankreich statt.

Veranstaltung

Mehrmals im Jahr findet in Raddusa eine Vieh- und Landwirtschaftsausstellung statt.