Heim

Nieuwe Waterweg

Der Nieuwe Waterweg ist eine rund 20 Kilometer lange Wasserstraße zwischen der Nordsee bei Hoek van Holland und dem Hafen Rotterdam in der Provinz Südholland, der sich fortsetzt in der Nieuwe Maas. Beide bilden einen wichtigen Teil der Schifffahrtsroute Nordsee-Rotterdam-Ruhrgebiet. Durch den Nieuwe Waterweg fließt die Hauptwassermenge des Rheinstroms.

Als im 18. und 19. Jahrhundert der Rotterdamer Hafen immer mehr versandete, wurde 1866 mit den Arbeiten zum Bau dieses Kanals begonnen, der im Jahre 1872 für die Schifffahrt freigegeben wurde. Planung und Ausführung leitete der Ingenieur Pieter Caland. Seitdem hat man die Fahrrinne mehrfach vertieft (heute etwa 11,60 Meter). Nachdem feststand, dass eine weitere Absenkung des Nieuwe Waterweg technisch nicht mehr durchführbar war, legte man in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts an der Mündung in die Nordsee den neuen Vorhäfen „Europoort“ und „Maasvlakte“ an. Beide können derzeit von den größten Seeschiffen angefahren werden.

Seit 1997 kann der Nieuwe Waterweg durch das Maeslant-Sturmflutwehr von der Nordsee abgeschlossen und so gegen Sturmfluten geschützt werden.

 Commons: Nieuwe Waterweg – Bilder, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 56′ 30" N, 4° 11′ 28" O