Heim

Katja Bienert

Katja Bienert (* 1. September 1966 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Texterin, Produzentin. Daneben schreibt sie auch Drehbücher zu selbst erdachten Geschichten, ist Fernsehmoderatorin in Berlin und in Events eingebunden.

Ihre erste Filmrolle hatte sie mit 11 Jahren in einem deutschen Kinofilm des Produzenten Karl Spiehs. Es war der Film „Die Schulmädchen vom Treffpunkt Zoo“ unter der Regie von Walter Boos. Er kam 1979 in die deutschen Kinos und 1980 durch Ufa-Video in die Videotheken. In Kontakt mit dem Beruf kam sie über ihre Mutter Evelyne Gutkind-Bienert, die selbst Schauspielerin und Stuntgirl war und ihr Management übernahm.

Nach der Zusammenarbeit mit Jess Franco, der heute eine Kultfigur des europäischen Genrekinos ist, beendete sie die Schule und machte Abitur. Danach begann sie eine Karriere beim Fernsehen und spielte seitdem in 25 in Filmen und Fernsehserien. Zum Fernsehen ging sie, weil Ihr die Produktionen im Ausland und die vielen Reisen zu stressig waren. Erst in den letzten Jahren hat sie wieder angefangen, im Ausland und fürs Kino zu drehen.

Als Mitglied der „Gator Group“, die ein Zusammenschluss von Autoren, Regisseuren und Schauspielerinnen und Schauspielern ist, plant und realisiert sie gemeinsam Low-Budget-Videoprojekte. Sie leitet zusammen mit Ingrid Littmann und Michael Huck die Berliner Produktion.

Musik

Filmographie

Personendaten
Bienert, Katja
deutsche Schauspielerin
1. September 1966
Berlin