Heim

Bianca Jagger

Bianca Jagger (gebürtig Bianca Pérez-Mora Macías; * 2. Mai 1950 in Managua/Nicaragua) ist eine US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin.

Leben

Bianca Jagger beteiligte sich, beeinflusst von ihrer Mutter, schon früh an Demonstrationen gegen das Somoza-Regime. Mitte der sechziger Jahre verließ sie Nicaragua, um in Paris am dortigen Institut für politische Wissenschaften zu studieren. Die französische Kultur hat sie stark geprägt. Im Jahr 1971 heiratete sie in St. Tropez Mick Jagger von den Rolling Stones; im selben Jahr gebar sie ihre Tochter Jade. Neun Jahre später ließ sie sich wieder scheiden.

Seit Mitte der 1980er Jahre ist sie für Amnesty International aktiv. Ihre Tätigkeit führte sie nach Bosnien und in den Kosovo, nach Afghanistan und Pakistan. Sie lebt heute in London.

Bianca Jagger ist Ehrenmitglied des Club of Budapest und Gründungsmitglied des Weltzukunftsrats.

Auszeichnungen

Für ihren Einsatz für Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz erhielt sie im Jahr 2004 den mit 70.000 Euro dotierten Alternativen Nobelpreis in Neu-Delhi. Im gleichen Jahr wurde sie mit einen Women’s World Award ausgezeichnet.

 Wikiquote: Bianca Jagger – Zitate
Personendaten
Jagger, Bianca
Pérez-Mora Macías, Bianca (Geburtsname)
US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin
2. Mai 1950
Managua, Nicaragua