Heim

Uttumer Kirche

Die evangelisch-reformierte Uttumer Kirche steht im ostfriesischen Ort Uttum. Sie wurde im Jahre 1719 eingepfarrt.

Geschichte

Die Backstein-Kirche wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Im 16. Jahrhundert wurde die Kirche für einen Turm gekürzt. In der Kirche befanden sich einmal drei Portale von denen zwei, das Nord- und Südportal, vermauert wurden. Das Südportal trägt neben der Jahreszahl 1527 auch den Namen des Häuptlings Omko Ripperda. Heute befindet sich der Eingang in der Ostmauer. Im Jahr 1804 wurden die Gewölbe durch eine Holzdecke ersetzt. Nachdem ein Sturm im Jahre 1930 das obere Teil des Kirchturms zerstört hatte, wurde der Turm gestutzt. Das bemalte Mobiliar der Kirche stammt größtenteils aus dem 16. Jahrhundert.

7Koordinaten: 53° 27′ 8″ N, 7° 9′ 17″ O