Heim

Eskobar

Eskobar sind eine schwedische Rockband. Seit 1994 machen die Skandinavier Daniel Bellqvist (Gesang), Frederik Zäll (Gitarre) und Robert Birming (Schlagzeug) stark vom Britpop beeinflusste Musik. 2000 veröffentlichten Eskobar mit Til we're dead ihr erstes Album. Vom Charakter her ist es sehr ruhig und melancholisch. 2002 erschien der Nachfolger There's only now, welcher wesentlich poppiger und kommerzieller war. Außerdem beinhaltet das Album ein Duett mit Heather Nova (Someone New). 2004 folgte mit A thousand last Chances das dritte und wieder etwas rockigere Studioalbum, aus dem vorab die Single Love Strikes veröffentlicht worden war. Im gleichen Jahr veröffentlichten sie ein Remake des in den 80er Jahren gefeierten Hits „Reality“ von Richard Sanderson, das exklusiv auf dem Soundtrack des Filmes „Kleinruppin forever“ erschien.

2006 meldet sich die Band dann mit ihrem vierten, schlicht selbstbetitelten Album zurück. Es ist das erste, welches die Band auf ihrem eigenen Plattenlabel veröffentlicht. Das Album stellt somit eine Art Neustart für die Band da, die sich wieder mehr auf ihre alten Seiten besinnt.

„Wie die meisten jungen Bands haben wir alles imitiert, was uns zu Ohren gekommen ist. Irgendwann haben wir dann unsere Augenbinde abgenommen und gewagt, unsere eigene Musik zu machen.“ - Zitat von Daniel Bellqvist.

Inhaltsverzeichnis

Diskografie

Alben

Singles