Heim

Rotkopf

Rotkopf

Rotkopf von Osten zwischen Schneck (links, mit seiner Ostwand) und dem Laufbacherecksattel (ganz rechts am Bildrand)

Höhe 2.190 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Allgäuer Alpen
Geographische Lage 47° 38′ 55″ N, 11° 51′ 58″ OKoordinaten: 47° 38′ 55″ N, 11° 51′ 58″ O
DEC
Erstbesteigung durch Einheimische

Als Rotkopf bezeichnet man drei unscheinbare Gipfel im Grat zwischen Schneck im Süden und dem Laufbacher Eck im Norden. Die drei Gipfel sind 2.188 m (Nordgipfel), 2.190 m (Mittelgipfel) und 2.183,4 m (Südgipfel) hoch.

Auf den Rotkopf führt kein markierter Weg. Er kann vom Laufbacher-Eck-Sattel erreicht werden, erfordert aber absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Besonders der Übergang vom Mittelgipfel zum Südgipfel über den schmalen schrofigen Felsgrat, der nur im Reitsitz begangen werden kann, stellt starke Ansprüche an die Psyche. Die in älteren Alpenvereinsführern zu findende Beschreibung dieser Passage stellt das ganze etwas verharmlosend dar.

Die Botanik des Rotkopfs ist ähnlich vielfältig wie die von Höfats oder Schneck.

Literatur

Bilder