Heim

Gallipoli (Apulien)

Gallipoli
Staat: Italien
Region: Apulien
Provinz: Lecce (LE)
Geographische Koordinaten: 40° 4′ N, 18° 3′ OKoordinaten: 40° 4′ 0″ N, 18° 3′ 0″ O
Höhe: 12 m s.l.m.
Fläche: 40 km²
Einwohner: 21.196 (2007)
Bevölkerungsdichte: 513 Einw./km²
Postleitzahl: 73014
Vorwahl: 0833
ISTAT-Nummer: 075031
Demonym: Gallipolini, Gallipolitani
Schutzpatron: San Sebastiano, Sant’Agata
Website: Gallipoli
Brücke zur Altstadt und Festung

Gallipoli ist eine süditalienische Hafenstadt in Apulien, in der Provinz Lecce, am Golf von Tarent.

Gallipoli besteht aus dem Dorf (italienisch: Borgo) und aus der Altstadt (centro storico). In dem Ort wohnen 21.196 Einwohner[1]. Die Nachbargemeinden sind Alezio, Galatone, Matino, Sannicola und Taviano.

Inhaltsverzeichnis

Verkehr

Mit der Ferrovie del Sud Est kann man Gallipoli erreichen. Folgende Linien fahren Gallipoli an:

Geschichte

Die Stadt wurde von griechischen Kolonisten als Kallipolis gegründet, wurde 266 v. Chr. römisch und im 11. Jahrhundert normannisch. Den Namen erhielt Gallipoli von den Griechen kalos-polis auf deutsch “Schöne Stadt". Die Altstadt, auf einer Felseninsel gelegen, ist durch eine Brücke mit der auf dem Festland gelegenen Neustadt verbunden. Gallipoli ist Bischofssitz und hat ein Museum.

Wirtschaft

Es werden Wein und Olivenöl produziert. Eine wichtige Rolle spielt auch der Fischfang und der Tourismus.

Sehenswürdigkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. ISTAT, Stand am 31. Oktober2007
 Commons: Gallipoli – Bilder, Videos und Audiodateien