Heim

Hallenmasters der Schulen in Koblenz

Beim Hallenmasters der Schulen (HAMA) messen sich in der Sporthalle Oberwerth in Koblenz bei einem Hallenturnier die Fußballmannschaften von 16 Gymnasien aus Koblenz und Umgebung. Von jeder teilnehmenden Schule tritt auch eine Cheerleading-Gruppe auf, die von einer Jury bewertet wird.

Inhaltsverzeichnis

Das Hallenmasters der Schulen

Das HAMA fand 1993 das erste Mal als Benefizturnier zu Gunsten der Bosnienhilfe Arzheim statt. Seit dem organisiert eine „ARGE HAMA“ das Turnier jährlich aufs neue und konnte nach eigenen Angaben bisher insgesamt 45.000 Euro an gemeinnützige Organisationen spenden. Es finanziert sich sowohl aus den Eintrittsgeldern der mittlerweile 3800 Zuschauer (Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen) als auch aus Sponsoring- und Werbeeinnahmen.

Schon vor dem ersten HAMA gab es Rivalitäten zwischen Schulen, deren Intensität mit Erfolg und Niederlage der eigenen und gegnerischen Mannschaften im Turnier zu- und abnahm. Daneben etablierte sich in den vergangenen 12 Jahren auch eine Sitzordnung: die Blocks der Sporthalle Oberwerth sind traditionell für bestimmte Schulen informell „reserviert“.

Neben einigen kleineren Schulen, treten zwei Gymnasien besonders aus der Menge hervor. Schon allein auf Grund der großen Zuschauerzahlen (alleine über 500 Besucher vom Gymnasium auf dem Asterstein im Jahr 2005) von der eigenen Schule sind das Johannes-Gymnasium Lahnstein und das Gymnasium auf dem Asterstein regelmäßig Favoriten auf den Turniersieg. Vor allem die kleineren Schulen versuchen sich in den Spielen gegen einen der Schulen mit Unterstützung der jeweils anderen durchzusetzen.

Dazu kommt eine ausufernde Rivalität bis Feindschaft: Großer Stolz auf die eigene Schule, gegenseitiges Auspfeifen, Zeigen des "Stinkefingers", Plakate und Spruchbänder und die Platzierung auf Blocks, die möglichst weit auseinander liegen, machen den Konflikt besonders deutlich.

Schon im Voraus bereiten sich die Teams über einen langen Zeitraum mit je nach Schule mehr oder weniger intensivem Training Testspielen auf das Ereignis vor.

Teilnehmerschulen beim HAMA 2007

Teilnehmerschulen beim HAMA 2006

Gewinner beim HAMA

Jahr Fußball Cheerleading
1993 Boppard Max-von-Laue
1994 St. Johannes Max-von-Laue
1995 Max-von-Laue Bischöfliches
1997 Wirtschafts G. Görres
1998 Wirtschafts G. Boppard
1999 Wirtschafts G. Boppard
2000 Boppard Karthause/Asterstein
2001 Hilda St. Johannes
2002 Asterstein Boppard
2003 Boppard Hilda
2004 Wirtschafts G. Hilda
2005 Boppard Asterstein
2006 Wirtschafts G. Asterstein
2007 Bendorf Boppard
2008 Bendorf Karthause