Sachanlage
Heim

Sachanlage

Sachanlagen sind materielle Vermögensgegenstände, die sich im Eigentum eines Unternehmens befinden, auf Dauer im Unternehmen verbleiben und betriebsnotwendig sind, also nötig, um die Produktion und den Betrieb aufrechtzuerhalten. Sachanlagen sind in der Bilanz auf der Aktiv-Seite verzeichnet und gehören neben den Finanzanlagen und immateriellen Vermögensgegenständen zum Anlagevermögen. Sie sind nach ihrer Wiederverkäuflichkeit sortiert, das heißt die am einfachsten zu verkaufende Position steht an letzter Stelle.

Die Bilanzposition der Sachanlagen gliedert sich in vier Unterpunkte auf:

Literatur

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Rechtsthemen!