Heim

Klibur Oan Timor Asuwain

Die Klibur Oan Timor Asuwain KOTA (je nach Quelle „Söhne der Bergkrieger Timors“ oder „Söhne der Kriegshunde aus den Bergen Timors“, auch „Assoziation der timoresischen Helden“ genannt) ist eine Partei in Osttimor. Parteivorsitzender ist Leão Pedro dos Reis Amaral, der auch neben dem verstorbenen José Martins einer der Gründer der KOTA im November 1974 war. Vorgänger war die Associacão Popular Monarquia de Timor APMT (Volksassoziation der Monarchisten von Osttimor), die von der Kolonialmacht Portugal nicht als Partei anerkannt wurde, da sie zu wenig Anhänger hatte. Ihre Unterstützung fand die KOTA vor allem bei den Liurais, den traditionellen Kleinkönigen Timors, weniger aber in der Bevölkerung. Auch heute ist sie mehr eine Assoziation der Liurai.

Obwohl die KOTA sich ursprünglich für die Integration Osttimors in Indonesien einsetzte, setzte sie sich später gegen die indonesische Besatzung ein. Ab April 1998 war die KOTA Mitglied des CNRT. Am 11. August 1998 lehnte die KOTA, ebenso wie die anderen vier alten Parteien Osttimors das indonesische Angebot für eine begrenzte Autonomie ab und forderte ein Referendum zur Unabhängigkeit Osttimors.

Die KOTA wurde am 30. August 2000 neu organisiert. Sie will die Förderung der timoresischen Kultur und Traditionen und strebt eine stärkere politische und gesellschaftliche Rolle der Liurai an. Von dem Ziel einer Monarchie hat sich die KOTA verabschiedet, das Mehrparteiensystem wird unterstützt. Durch die Weiterentwicklung von Landwirtschaft, Fischerei, Tourismus und des Kaffeeanbaus soll die Armut bekämpft werden. Während der Diskussion über die offizielle Landessprache favorisierte die KOTA eine Förderung des Tetums. Portugiesisch, Bahasa Indonesia und Englisch sollten in der Schule unterrichtet werden. Die Partei hat Kontakte nach Macau, Australien und zu Dom Duarte, dem Herzog von Braganza und direkter Nachkomme des letzten Königs von Portugal.

Inhaltsverzeichnis

Mitglieder

Wichtige Parteimitglieder sind neben dem Parteivorsitzenden Leão Pedro dos Reis Amaral, der Parlamentsabgeordnete Manuel Tilman (Generalsekretär und Präsidentschaftskandidat 2007) und Clementino dos Reis Amaral (Abgeordneter 2001-2007), der auch für den über achtzigjährigen Leão Amaral den Parteivorsitz führt. Sprecher ist João Francisco dos Reis Amaral. Ein weiteres wichtiges Mitglied ist Augusto Pires (ehemals Repräsentant im permanenten Rat des CNRT).

Abschneiden bei Wahlen

Bei den vorherigen Parlamentswahlen vom 30. August 2001 hatte die KOTA 2,13 % der Stimmen und damit zwei der insgesamt 88 Sitze im Parlament von Osttimor erhalten.

Für die ersten Parlamentswahlen nach der Unabhängigkeit am 30. Juni 2007 stellte die KOTA eine gemeinsame Wahlliste mit der Partido do Povo de Timor PPT unter dem Namen Aliança Democratica KOTA/PPT auf.

Die Aliança Democratica KOTA/PPT erhielt schließlich 13.294 Stimmen, was 3,20 % der gültigen Stimmen entspricht. Die größte Unterstützung fand sie im Distrikt Ainaro, wo sie 18,15 % (4.066 Stimmen) der Stimmen erhielt und die zweitstärkste Liste wurde. Über 1.000 Stimmen erhielt die Allianz noch in folgenden Distrikten:

Zwei Abgeordnete vertreten nun die Aliança Democratica KOTA/PPT im Nationalparlament Osttimors: Manuel Tilman von der KOTA und Jacob Xavier von der PPT. Das Parlament hat insgesamt 65 Abgeordnete.

Quelle