Heim

Showreel

Das Wort Showreel (oder Show reel) stammt von dem englischen Wort „show“ (Schau, Darbietung) und dem englischen Wort „reel“ (Filmrolle, Band) ab.

Im heutigen Sprachgebrauch wird es synonym verwendet für die im deutschen Sprachraum ebenso geläufige Bezeichnung Rolle, Demorolle. Showreels sind in der Regel Zusammenstellungen von Arbeitsproben, die im Bereich der Film- und Fernsehproduktion von Individuen wie eine Visitenkarte an Agenturen versandt werden. Als sog. Hausrolle sind es aber auch Eigenpräsentation von z. B. Filmproduktionsfirmen oder Werbeagenturen, die damit Ihre bisherigen Arbeiten in Form von Kurzfilm-ähnlichen, 2–10 minütigen Videos, die z. B. im Internet veröffentlicht werden. Inhaltlich sind Showreels Kollagen meist vieler, kurzer Szenen aus der eigenen Produktionspalette, aufbereitet in ansprechender und eindrucksvoller Art.

Bei Stellenausschreibungen für Multimedia-Produzenten o. Ä. werden oft „Showreels“ als Teil der Bewerbungsunterlagen erwünscht.