Heim

Volksoper Wien

Die Volksoper Wien ist nach der Wiener Staatsoper das zweitgrößte Opernhaus in Wien. Auf dem Programm stehen neben Opern noch Operetten, Musicals und Tanztheater sowie Konzerte.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Volksoper wurde unter dem Namen Kaiser-Jubiläums-Stadttheater anlässlich des fünfzigjährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Joseph I. von den Architekten Franz Freiherr von Krauß und Alexander Graf errichtet. Sie wurde am 14. Dezember 1898 noch als Sprechbühne eröffnet, ab 1903 wurden auch Opern aufgeführt. 1905 erfolgte die Umbenennung in Kaiserjubiläums-Stadttheater Volksoper, 1907 in Volksoper Kaiserjubiläums-Stadttheater und ab 1908 firmierte der Spielort nur mehr unter dem Namen Volksoper.

Nach einem Konkurs im Jahr 1928 wurde das Haus 1929 als Neues Wiener Schauspielhaus wiedereröffnet. 1938 übernahm die Stadt Wien die nunmehrige Städtische Wiener Volksoper, später umbenannt in Opernhaus der Stadt Wien. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieg wurde die Volksoper, nachdem seit 1. September 1944 Spielverbot für sämtliche Theater herrschte und einige Wiener Kinos durch Luftangriffe bereits zerstört waren, für mehrere Monate zum zweitgrößten Kino der Stadt mit 1.550 Plätzen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fungierte die Volksoper als Ausweichquartier für die zerstörte Staatsoper. Erst nach deren Wiedereröffnung im Jahre 1955 wurde die Volksoper bis 1991 sowie ab 1996 wieder eigenständig geführt. Von September 1991 bis Juni 1996 gehörte die Volksoper erneut zur Staatsoper, die Sänger wurden für beide Häuser engagiert, die jeweiligen Spielpläne blieben jedoch voneinander unabhängig.

Seit dem 1. September 2007 steht die Volksoper Wien unter der Leitung von Kammerschauspieler Robert Meyer als Direktor. Dr. Rainer Schubert agiert als Vizedirektor. Diethmar Straßer agiert als Künstlerischer Betriebsdirektor, und Mag. Gerrit Prießnitz als Musikalischer Studienleiter.

Direktoren

Uraufführungen

Sitzplan

 Commons: Volksoper Wien – Bilder, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 13′ 29″ N, 16° 20′ 59″ O