Heim

Gaufrieren

Das Gaufrieren (frz: gaufre „Waffel“, „Wabe“) auch Prägen oder Blinddruck ist ein Druckverfahren. Dabei wird ein Muster oder eine Narbung in die Oberfläche eines Erzeugnisses eingeprägt oder eingesenkt, um ein besonderes Aussehen zu erzielen.

Namensbedeutung

Das französische gaufre bedeutet „Waffel“ oder „Wabe“, gaufrier bezeichnet ein „Waffeleisen“, gaufrier électrique dann einen Waffelautomaten. Ein Waffeleisen wird auch heute noch manchmal als Gaufrier (gesprochen: gofrie) bezeichnet. Ein Waffeleisen drückt ein Muster in den Waffelteig, und dieses Muster wird dann durch Hitze fixiert, dieser Vorgang ist ähnlich dem Gaufrieren. Gaufrer wird dann auch mit ein Muster einpressen übersetzt.

Erzeugnisse

Verfahren

Das Gaufrieren wird auf einem Kalander, einer Maschine mit mehreren beheizten Stahlwalzen, vorgenommen. Beim Gaufrieren besteht eine der Walzen aus Stahl, diese ist graviert, trägt also ein Muster und wird beheizt. Die andere Walze ist mit einer weicheren Oberfläche aus Gummi oder Stoff versehen. Um die Prägung dauerhaft zu machen, wird die Stahlwalze erhitzt und, je nach Material, mit mehr oder weniger großem Druck gegen die Gummiwalze gepresst. Die Ware wird zwischen den Walzen durchgeführt und erhält dadurch das Muster bzw. die Struktur der gravierten Stahlwalze aufgeprägt. Je nach Temperatur und Druck können unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden. Die Prägung auf der Stahlwalze kann entweder erhöhte oder vertiefte Muster aufweisen und damit Prägungen nach dem Hochdruck- oder Tiefdruckverfahren erzielen.