Amy Beach
Heim

Amy Beach

Amy Marcy Beach (* 5. September 1867 als Amy Marcy Cheney in Henniker, New Hampshire; † 27. Dezember 1944 in New York City) war eine US-amerikanische Komponistin, Pianistin und die erste amerikanische Frau, die eine Sinfonie schrieb und so in eine damals ausgesprochene Männerdomäne einbrach.

Leben

Amy Cheney galt schon sehr früh als Wunderkind. Es heißt, dass sie bereits als Einjährige 40 verschiedene Melodien singen konnte. Ein Jahr später begann sie, die zweite Stimme zu improvisieren, und brachte sich selbst mit 3 das Lesen bei. Auch als Komponistin pflegte sie ihre autodidaktischen Fähigkeiten: Wie man ein Orchester instrumentiert, lernte sie lediglich nach Hector Berlioz' Buch über die Instrumentationslehre.

Sie begann ihre Karriere schon als Vierjährige, als sie ein Klavierstück aus dem Gedächtnis spielte - aber um einen Halbton zu hoch, weil das Klavier verstimmt war und sie den Originalklang wollte.

Als musikalische Vertreterin der USA auf der Weltausstellung in Chicago wurde sie damit schlagartig in Kreisen der Musik und der Emanzipation bekannt.

Werk

Ihre Klaviermusik hat gleichzeitig Anklänge an die Romantik und an die aufkeimende „Neue Musik“.

Ihre heute bekanntesten Werke sind

Personendaten
Beach, Amy
Amy Marcy Cheney
US-amerikanische Komponistin und Pianistin
5. September 1867
Henniker, New Hampshire
27. Dezember 1944
New York City