Heim

Alexander IV. (Papst)

Alexander IV. (* um 1199 in Anagni; † 25. Mai 1261 in Viterbo) war vom 12. Dezember 1254 bis zum 25. Mai 1261 Papst. Ursprünglich Rainald Graf Segni (auch: Rinaldo Conti), Sohn des Grafen Philipp von Jenne.

Inhaltsverzeichnis

Klerikale Karriere

Gregor IX. erhob seinen Neffen Alexander 1227 zum Kardinaldiakon und 1231 zum Kardinalbischof von Ostia. Am 12. Dezember 1254 wurde er von den Kardinälen in Neapel zum Nachfolger von Innozenz IV. bestimmt und am 20. Dezember 1254 inthronisiert.

Pontifikat

In seinem Pontifikat übernahm Alexander IV. die Vormundschaft über den letzten Hohenstaufen Konradin, den zukünftigen Herzog von Schwaben und Erben des Königreichs Sizilien. Alexander forderte die schwäbischen Herren auf, von Konradin abzulassen und stattdessen Alfons X. von Kastilien vorzuziehen. 1256 verbot er erfolglos die Wahl des Staufers Konradin.

Alexander schloss 1256 Roms Einsiedlergesellschaften durch ein Generalkapitel zu einer Gesellschaft zusammen, die am 9. April 1256 zum Orden „Einsiedler des heiligen Augustinus“ (Augustiner-Eremiten) erhoben wurde, und veröffentlichte aus diesem Zweck die Bulle Licet Ecclesiae Catholicae.[1]

Er übertrug Sizilien als päpstliches Lehen einem Sohn Heinrichs III. von England, musste dann aber hinnehmen, dass sich 1258 Manfred, ein Sohn Friedrichs II. zum König von Sizilien krönen ließ. Von Manfred erfuhr er mancherlei Demütigungen und musste gar aus Rom fliehen.

In seinen letzten Jahren war Alexander um eine Union mit Byzanz bemüht und betrieb eifrig den Kreuzzug gegen die Muslime und die Abwehr der Mongolen.

Kardinalskreierungen

Papst Alexander IV. kreierte zwischen dem 17. August 1255 und dem 1. Februar 1256 Riccardo di Montecassino OSB zum Kardinal. Eine zweite Kardinalskreierung folgte im Dezember 1255 mit Tesauro dei Beccheria OSB Vall., so dass er im Verlauf seines Pontifikates zwei Kardinäle in zwei Konsistorien kreierte.[2]

Siehe auch: Liste der Kardinalskreierungen

Einzelnachweise

  1. Kath.net: Papst Benedikt XVI. pilgert zum heiligen Augustinus 21. April 2007
  2. http://www.fiu.edu/~mirandas/cardinals.htm

Literatur

 Commons: Alexander IV. – Bilder, Videos und Audiodateien
Personendaten
Alexander IV.
Rainald Graf Segni; Rinaldo Conti
Papst (1254-1261)
um 1199
Anagni
25. Mai 1261
Viterbo