Ballarat
Heim

Ballarat

Ballarat ist eine Stadt mit etwa 86.000 Einwohnern im Bundesstaat Victoria in Australien, 120 km west-nordwestlich von Melbourne. Sie ist die drittgrößte Stadt des Staates und eine der größten nicht an der Küste gelegenen Städte in Australien. Die Stadt ist Zentrum der Local Government Area Ballarat City. Der Name Ballarat ist abgeleitet vom Aborigine-Ausdruck für „Lagerplatz“.

Der Ort hatte bedeutenden Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung des Staates Victoria und war in der Mitte des 19. Jahrhunderts ein Zentrum des Goldrausches. Die Einführung eines Lizenzzwangs für Schürfer führte am 3. Dezember 1854 zum Eureka-Stockade-Aufstand in deren Verlauf 22 Schürfer erschossen wurden. Die Anführer wurden vor Gericht gestellt und freigesprochen, die umstrittene Lizenz abgeschafft.

1858 wurde in Ballarat der drittgrößte australische Gold-Nugget aller Zeiten gefunden, der 62,85 kg schwere Welcome Nugget, weshalb die Ortschaft schon damals etwa 40.000 Einwohner hatte. Heute erinnert eine vollständig rekonstruierte Goldgräberstadt mit Namen Souvreign Hill, in der Laienschauspieler die Besucher begeistern, daran.

Die University of Ballarat, die unter anderem Graphic Design und Multimedia als Studienfach anbietet, zählt zu den besten Universitäten in Australien.

Bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne wurden die Ruderwettbewerbe auf den innerhalb Ballarats gelegenen Lake Wendouree ausgelagert.

Söhne und Töchter der Stadt

 Commons: Ballarat, Victoria – Bilder, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 37° 33' 42" S 143° 51' 22" O