Heim

Marie Charlotte Siedentopf

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Marie Charlotte Siedentopf (* 6. Mai 1879 in Artern/Unstrut als Marie Charlotte Hahne; † 24. Januar 1968 in Bad Oeynhausen) war eine deutsche Autorin, die zahlreiche Bücher und Erzählungen - vor allem für Kinder und Jugendliche - geschrieben hat.

Zu ihren bekanntesten Werken gehören Der Elfenraub (1900) und „Die Brücke“ (1935). 1901 heiratete sie Heinrich Friedrich Emil Siedentopf (1866-1937). Nach der Veröffentlichung von „Der Elfenraub“ zählte sie im frühen 20. Jahrhundert zu den berühmtesten Autorinnen Deutschlands.

Personendaten
Siedentopf, Marie Charlotte
Hahne, Marie Charlotte
deutsche Jugendbuchautorin
6. Mai 1879
Artern
24. Januar 1968
Bad Oeynhausen