Heim

Peter Anich

Peter Anich (* 22. Februar 1723 in Oberperfuss, Tirol, † 1. September 1766 in Oberperfuss, Tirol) war Kartograf und Pionier der Hochgebirgskartografie sowie Bauer.

Anich war Bauernsohn und arbeitete bis zum 28. Lebensjahr in der Landwirtschaft, bevor er bei den Jesuiten in Innsbruck Mathematik und Astronomie studierte. Er fertigte einen Himmels- und einen Erdglobus an, die heute im Tiroler Landesmuseum stehen. Auch erstellte er eine Karte der Umgebung von Innsbruck und schuf gemeinsam mit Blasius Hueber das 20 Blätter umfassende Kartenwerk von Tirol (Atlas Tyrolensis).

Nach ihm sind die Innsbrucker Anichstraße, die Grazer Anichgasse, die Peter-Anich-Siedlung in Bruneck und die Geometeroberschule in Bozen sowie auch unter anderem die Peter Anich-Hütte oberhalb von Rietz benannt. Außerdem ist das einzige Sonnenobservatorium Südtirols (Sonnenobservatorium Peter Anich) nach ihm benannt.


Personendaten
Anich, Peter
Kartograf und Pionier der Hochgebirgskartografie
22. Februar 1723
Oberperfuss, Tirol
1. September 1766
Oberperfuss, Tirol