Heim

Barry Hawkins

Barry Hawkins (* 23. April 1979) ist ein englischer Snookerspieler aus Beckenham, Kent.

Barry Hawkins konnte sich in den letzten Jahren kontinuierlich in der Snookerweltrangliste hocharbeiten. In der Saison 2004/2005 erreichte er die Top 32. Bereits in der darauf folgenden Saison 2005/2006 konnte er sich durch das Erreichen des Halbfinales beim Grand Prix und bei den Welsh Open und durch seine Qualifikation für die Snookerweltmeisterschaft in die Top 16 vorspielen.

In der aktuellen Saison 2006/2007 hatte Hawkins zunächst einen schlechten Start, konnte sich aber bei den China Open bis ins Halbfinale vorkämpfen. Dabei konnte er u.a. Ken Doherty in einem packenden Viertelfinale mit 5:4 besiegen. Dennoch scheiterte er im Halbfinale in einem an Spannung und Kuriosität nicht zu überbietenden Spiel gegen Jamie Cope mit 5:6.

Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Hawkins ist es, dass er als Linkshänder bei der Benötigung von Verlängerungshilfen auf rechts umstellt. Das erleichtert ihm Handhabung und Fokussierung, da sein rechtes Auge sein Zielauge ist.

Personendaten
Hawkins, Barry
englischer Snookerspieler
23. April 1979