Heim

Quest (Roman)

Quest ist ein Science-Fiction-Roman von Andreas Eschbach aus dem Jahr 2001.

Anders als man zuerst vielleicht vermutet, bezieht sich „Quest“ vorerst nicht auf den Inhalt des Buches. Vielmehr ist „Quest“ der Name einer der Hauptfiguren im Buch, um genau zu sein der Figur, welche die Handlung vorantreibt.

Doppeldeutig ist der Titel dennoch, handelt das Buch doch, wie bald klar wird, von dem Versuch, die letzte Aufgabe im Leben jenes Quest zu erfüllen, also ein „Quest“ im klassischen Sinne.

Inhalt

Eftalan Quest, ein „Edler“ im Kastensystem seiner Kultur und Kommandant des Raumschiffs Megatao, hat noch eine letzte Aufgabe. Während die Armee des Sternenkaisers die Heimatgalaxie überrennt, kommandiert Quest eine Mission auf der Suche nach dem Planeten des Ursprungs. Die Geschichte befasst sich hintergründig auch mit philosophischen Themen wie der Ewigkeit, dem echten Wissen, der (Un)Sterblichkeit, dem Wesen der Demokratie und letztlich dem Sinn des Lebens. Eftalan Quest ist hier nur eine von vielen stark charakterisierten Figuren, die in immer wieder neuer Beziehung zueinander stehen.

Die Geschichte spielt einige tausend Jahre vorher im selben Sternenkaiser-Universum wie die Haarteppichknüpfer, das Erstlingswerk des Autors.