Heim

Lambsheimer Weiher

Der Lambsheimer Weiher bei der namengebenden pfälzischen Gemeinde Lambsheim im Bundesland Rheinland-Pfalz ist ein Badesee, der rechts neben dem Fuchsbach in einer ehemaligen Sand- und Kiesgrube angelegt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Das Gewässer liegt in der Vorderpfalz nordöstlich von Lambsheim und südwestlich von Frankenthal in der Lambsheimer Gemarkung Auf dem Hirschen. Das Gelände grenzt im Süden an die Kreisstraße 6, die Lambsheim mit Frankenthal verbindet. Direkt östlich läuft die Autobahn 61 (KoblenzSpeyer) vorbei. Der Fuchsbach passiert den Weiher an dessen Nordwestseite auf einer Strecke von etwa 400 Metern in geringem Abstand.

Beschreibung

Der Weiher ist etwa 20 Hektar groß und bis zu 9 Meter tief. Er ist abgeschlossen, ein oberirdischer Zu- oder Abfluss besteht nicht. Die Wasserfüllung resultiert aus dem Grundwasser, dessen Spiegel wegen des nahen Fuchsbachs sehr hoch liegt und dessen Abfließen nach Osten durch den verdichteten Unterbau der Autobahntrasse verzögert ist. Das Wasser ist klar und besitzt eine grünlich-braune Farbe, die von organischen Schwebstoffen herrührt; die Sichttiefe reicht bei Windstille bis 4 Meter. Die Ufer bestehen aus Lehm und Sand, zum Teil sind sie mit Steinen oder Stämmen befestigt. Die flache Uferzone ist hauptsächlich mit Schilfrohr bestanden, rund um den See wachsen Weiden und Erlen.[1]

Geschichte

Das Gewässer entstand in den späten 1960er Jahren, als in der Gegend oberflächlich Sand und Kies abgebaut wurde, um beim Bau der Autobahn 61 Verwendung zu finden. Der abgetragene Mutterboden wurde nach der Entnahme der tieferen Schichten wieder aufgebracht und bildet heute den weichen, morastigen Seegrund.[1]

Nutzung

Der Lambsheimer Weiher, der wegen des sehr geringen Gefälles des Fuchsbachs von nur 4 m auf 18 km keinerlei Fließbewegung aufweist, dient als Badesee der Freizeitgestaltung und wird auch bei Triathlon-Wettbewerben benutzt. Er ist auch das Vereinsgewässer des Sportangler-Vereins Lambsheim und gehört zum Naherholungszentrum Nachtweide. Über die Bollwerkstraße, eine Nebenstraße, wird dessen Eingang im Nordwesten erreicht, wo sich ein großer Parkplatz, ein kleiner Campingplatz und das Vereinslokal „Fischerhütte“ mit Versorgungseinrichtungen befinden. Im August wird dort alljährlich das Fischerfest veranstaltet, den Sommer über eine Beachbar, während des Winters eine Icebar betrieben[2]. Die Sportangler haben das Gewässer mit Barschen, Weißfischen, Hechten, Zandern und Welsen besetzt[1].

Einzelnachweise

  1. a b c Sportangler-Verein Lambsheim
  2. Website der Gaststätte

7Koordinaten: 49° 30′ 59,7″ N, 8° 18′ 23,2″ O