Heim

Michael Groschek

Michael Groschek (* 9. Dezember 1956 in Oberhausen) ist Generalsekretär der nordrhein-westfälischen SPD und Abgeordneter im Landtag Nordrhein-Westfalen.

Nach dem Abitur 1977 war Groschek bis 1979 Zeitsoldat bei der Marine. 1980 nahm er das Studium der Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaften an der Gesamthochschule Essen auf, das er 1984 mit dem Staatsexamen abschloss. Anschließend war er hauptamtlich als Referent und Geschäftsführer in politischen Funktionen tätig. Ende der 80er Jahre wechselte Groschek in die Immobilienwirtschaft, zuletzt war er bei der LBS Immobilien GmbH tätig.

Sechs Jahre nach seinem Eintritt in die SPD wurde Groschek 1980 zum Vorsitzenden der Oberhausener Jungsozialisten gewählt. Er amtierte in dieser Funktion bis 1984. Seit 1982 ist er Mitglied im Vorstand des SPD-Ortsvereins Oberhausen-Ost.

Von 1984 bis 2001 saß Groschek im Rat der Stadt Oberhausen. Dort fungierte er von 1988 bis 2001 als Vorsitzender der SPD-Fraktion. Außerdem war Groschek von 1998 bis 2002 Mitglied des Vorstands des SPD-Bezirks Niederrhein.

Michael Groschek wurde bei der NRW-Landtagswahl vom 14. Mai 2000 mit 57,8 % der Stimmen in seinem Wahlkreis Oberhausen I direkt gewählt. Bei der Landtagswahl 2005 wurde er im neu geschaffenen Wahlkreis Oberhausen II/Wesel I, der den Oberhausener Stadtbezirk Sterkrade und die Stadt Dinslaken (Kreis Wesel) umfasst, mit 49,6 % der Stimmen erneut in den Landtag gewählt.

Parallel zu seinem Landtagsmandat amtiert Groschek seit dem 15. Dezember 2001 als Generalsekretär der nordrhein-westfälischen SPD.

Michael Groschek ist verheiratet und hat einen Sohn.

Link

www.michael-groschek.de

Personendaten
Groschek, Michael
deutscher Politiker der SPD
9. Dezember 1956
Oberhausen