Heim

Diskussion:Yoshida Mitsuyoshi

Review März 2007

Ich stelle hier mal einen japanischen Rechenbuchautor des 17. Jahrhunderts zur Diskussion. Leider ist das deutschsprachige Material zu dem Herrn nahezu null, ich werde aber zumindest versuchen, noch ein Bild aufzutreiben. -- Carbidfischer Kaffee? 22:11, 22. Mär. 2007 (CET)

Sorry, hat etwas gedauert. Sieht okay aus für mich. Folgende Dinge sind mir aufgefallen.
--Bitbert -?- 15:54, 28. Mär. 2007 (CEST)
Danke für die Hinweise. Ich werde versuchen, am Wochenende zum Soroban noch einen rudimentären Artikel zu erstellen, das ist wirklich ein praktisches Gerät. Die genealogischen Details kenne ich nicht, ich glaube auch nicht, dass dazu allzu viel bekannt ist. Bezüglich der Aussprache müsste ich jemanden fragen, der wirklich Japanisch sprechen kann. Wie groß die Eigenleistung Yoshidas war, kann ich nicht beurteilen, soweit ich das überblicke hat er die Aufgabe vor allem zusammengestellt und anschaulich dargestellt. Soll ich noch ausführlicher auf sein Werk eingehen? -- Carbidfischer Kaffee? 08:50, 29. Mär. 2007 (CEST)
Nö, ich habe das mal mit Adam Ries abgeglichen und finde den Umfang gut so. Vielleicht könntest du den mehrfach auftauchenden Begriff „alltägliche Berechnungen“ präzisieren, denn für verschiedene Berufsgruppen fallen die alltäglichen Berechnungen sehr unterschiedlich aus. Was muss ich mir darunter vorstellen? Addition und Subtraktion? Milchmädchenrechnung? Zinsrechnung? Vielleicht noch ein Halbsatz zu den kalendarischen Werken, da sich der Ottonormalleser wahrscheinlich weniger etwas darunter vorstellen kann als ich, der ich als Programmierer mit verschiedenen Kalendersystemen vertraut bin. --Bitbert -?- 09:36, 29. Mär. 2007 (CEST)
Die kalendarischen Werke habe ich leider nicht selbst vorliegen, ich werde aber versuchen, das noch zu präzisieren. Die alltäglichen Rechnungen waren die Rechnungen, mit denen die verschiedenen Berufsgruppen (Handwerker, Händler, Landwirte usw.) täglich zu tun hatten. Soll ich noch ein oder zwei konkrete Beispiele einbauen? -- Carbidfischer Kaffee? 09:42, 29. Mär. 2007 (CEST)
Ja, fände ich gut. Aber nicht zu lang. --Bitbert -?- 09:43, 29. Mär. 2007 (CEST)

Ich habe noch zwei Auszüge aus seinem Werk als Bilder eingefügt. Dank auch an Ixitixel für ein paar hilfreiche Tipps. -- Carbidfischer Kaffee? 11:14, 30. Mär. 2007 (CEST)

Ein kleiner Artikel zum Soroban sollte die auftretenden Fragen zum japanischen Abakus klären. -- Carbidfischer Kaffee? 15:52, 31. Mär. 2007 (CEST)

Archivierung der erfolgreichen Lesenswert-Kandidatur vom 25. April bis zum 2. Mai 2007

Souverän verfasste, spannend zu lesende Miniatur über das japanische Pendant zu Adam Ries. Im SW wohl leider zwischen den Rasterlinien irgendwo untergegangen. pro.--poupou Review? 21:06, 25. Apr. 2007 (CEST)

Version des Artikels zum Auswertzeitpunkt: 19:48, 30. Apr. 2007

Lesenswert Wiederwahl 15.-22. Juni 2007 - bleibt lesenswert

Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich gesehen habe, dass dieser Artikel vor wenigen Wochen zum lesenswerten erklärt wurde. Selbst wenn man keine oder nur wenig Affinität zur Mathematik oder deren Geschichte besitzt muss einem auffallen, dass dieser Artikel unter derartiger Substanzarmut leidet, dass er niemals hätte lesenswert gewählt werden dürfen. Natürlich ist die Recherche und Quellenarbeit über diesen japanischen Mathematiker aus dem Mittelalter schwieriger als über Gauß, Euler, Weierstraß und Co. Wenn man aber die listenartige Werkaufzählung subtrahiert bleibt eine knappe aufgeblähte Seite Text mit wenig Bezug zu dem was der Mann eigentlich sein ganzes Leben gemacht hat: Mathematik. Was hat dieser Mathematiker noch geleistet, außer berühmte Rechenwerke verfasst? Über sein mathematisches Schaffen erfährt man in diesem Artikel gar nichts. Damit verstößt dieser Artikel gleich gegen das erste Kriterium Ein Artikel muss die Kernaspekte des Themas abdecken. Ein krasses Fehlurteil, welches es mit einer Abwahl zu revidieren gilt. Ein paar gut formulierte Sätze machen eben noch keinen lesenswerten Artikel aus. --Wladyslaw Disk. 19:08, 15. Jun. 2007 (CEST)

Vielen Dank für die wortreiche Kritik. Was meinst du mit „hat dieser Mathematiker noch geleistet“? Die japanische Mathematik jener Zeit hat wenig Ähnlichkeit mit dem heutigen Wissenschaftsbetrieb. Der Mann hat eben Rechenbücher geschrieben, über ihn als Person und über sein sonstiges Schaffen ist tatsächlich nicht mehr bekannt. -- Carbidfischer Kaffee? 09:12, 16. Jun. 2007 (CEST)

Ich sehe keinen Grund für eine Abwahl dieses Artikels. Wenn dieser Mathematiker sich nun mehr mit der didaktischen Aufarbeitung beschäftigt hat, dann ist das doch genug Substanz, die in einem Artikel beschrieben werden kann. Ich gehe davon aus, daß der Artikelautor hier verantwortungsbewußt recherchiert hat. Ansonsten sehe ich die lesenswert Kriterien erfüllt. -- Gustavf 09:49, 16. Jun. 2007 (CEST)

Und wenn das sein einziger Verdienst war, dann gehört er ausführlicher erläutert. Es geht ja nicht einmal aus dem Artikel hervor, was ihr beide dazu ergänzt habt. Ungewollt untermauert ihr mein Argument noch. --Wladyslaw Disk. 11:42, 16. Jun. 2007 (CEST)
Bitte? Ich kann dir nicht ganz folgen. -- Carbidfischer Kaffee? 12:22, 16. Jun. 2007 (CEST)

Verstehe den Antrag nicht. Der Artikel beschreibt Leben und Werk der Person, wo bitte ist das Problem? --Scherben 12:28, 16. Jun. 2007 (CEST)

Ich versteh den Anfang schon nicht - der Artikel wurde gewählt, nicht zum Lesenswerten erklärt. Marcus Cyron wenns sein muß 18:35, 16. Jun. 2007 (CEST)

Wie wäre es damit, mal den Artikel zu lesen und sachbezogene Fragen zu stellen? --Wladyslaw Disk. 13:40, 17. Jun. 2007 (CEST)
Ich möchte dich bitten, dich etwas weniger kryptisch auszudrücken. Was soll ich genau tun, um den Artikel zu verbessern? Details über das Leben des Herrn Yoshida erfinden oder ihm Dinge zuschreiben, die er nicht getan hat? Ich weiß wirklich nicht, was du von mir erwartest. -- Carbidfischer Kaffee? 20:28, 17. Jun. 2007 (CEST)
Was bittesehr ist kryptisch an den beiden Kritikpunkten (a) Artikel wenig umfassend und sehr (!) kurz, (b) Artikel ist eine biografische Darstellung eines Mathematikers/ Rechenmeisters aber welche mathematischen Arbeiten er geleistet hat gehen quasi nicht aus dem Artikel hervor? --Wladyslaw Disk. 21:13, 17. Jun. 2007 (CEST)
Seine Leistungen besteht primär darin, dass er eben dieses Rechenbuch verfasst hat, über sein weiteres Leben ist nicht mehr bekannt. Mehr als Vollständigkeit kann ich leider nicht bieten. Ich denke nicht, dass der Artikel durch schlichtes Aufblasen an Qualität gewinnen würde. Deshalb ist es mir weiterhin schleierhaft, wie ich dir helfen kann. -- Carbidfischer Kaffee? 12:30, 18. Jun. 2007 (CEST)
Autor eines Rechenbuchs - ist das keine Leistung? Und zu seinem Leben steht da, was an Fakten bekannt ist. Dieser Artikel ist lesenswert. Ich weiß nicht, was Dein Problem ist. Aber ich habe einen Tipp für Dich: Wenn fünf Leute Dich nicht verstehen, bist Du entweder ein Genie oder irrst Dich gewaltig. JGß says: Wikisource rockt! 21:18, 17. Jun. 2007 (CEST)
Re-Tipp: Laß die unsachlichen Sprüche. --Wladyslaw Disk. 21:33, 17. Jun. 2007 (CEST)

Ich nehme an die Kritik zielt darauf, dass keine Forschungsleistungen Yoshidas aufgezeigt werden. Aber wie der Artikel (und meine Vorredner) aussagt, geht es mehr um Mathematikdidaktik und Unterhaltungsmathematik. Es ist für mich schwer zu entscheiden, ob etwas Wesentliches zu seinem Werk im Artikel fehlt, denn die wichtigsten Quellen dürften wohl alle auf Japanisch sein. Scriba, Schreiber: 5000 Jahre Geometrie: Geschichte, Kulturen, Menschen, ISBN-10: 3540224718, vermerkt nur kurz über sein Jinko-Ki: "Aufgabensammlung. Neben vielen angewandten Aufgaben auch solche aus der Unterhaltungsmathematik. Vorbild für viele Werke gleichen Titels." BTW: Dieses Buch und ein paar andere Quellen geben seinen Namen als "Yoshida Shichibei Koyu, auch Mitsuyoshi genannt". --Pjacobi 23:45, 17. Jun. 2007 (CEST)

Interessant, dieser Name taucht in der aktuellen Yoshida-Ausgabe und der mir vorliegenden Literatur nicht auf. Ich werde mal schauen, ob ich noch was dazu finde. -- Carbidfischer Kaffee? 12:30, 18. Jun. 2007 (CEST)
Bleibt eindeutig lesenswert. --Bodenseemann 00:42, 22. Jun. 2007 (CEST)