Heim

Heve

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehltVorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Heve
Daten
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Länge 13,8 km [1]dep1
Ursprung Zusammenfluss von Halle und Lottmannhardbach nordwestlich von HirschbergVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe ca. 291 m ü. NN [2]
Mündung In den MöhneseeVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSKOORDINATE_fehlt
Mündungshöhe ca. 212 m ü. NN [2]
Höhenunterschied 79 m
Flusssystem Rhein
Einzugsgebiet 91,127 km² [1]dep1

Die Heve ist ein linker bzw. südlicher Zufluss der Möhne in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Sie entsteht im Naturpark Arnsberger Wald nordwestlich von Hirschberg, einem Ortsteil von Warstein, durch den Zusammenfluss des von Südosten kommenden Lottmannshardbach und der aus Osten kommenden Halle. Von dort fließt sie in Richtung Westen, um in den südlichen Arm des Möhnesee zu münden.

Im Hevetal befindet sich nur Neuhaus, ein kleiner Ortsteil der Gemeinde Möhnesee. Im Hevetal sind Spazierwege zur Naherholung nutzbar.

Auf dem Höhenzug, der das Hevetal nach Norden vom Möhnetal abgrenzt, befindet sich der Rennweg. Am seeseitigen Eingang des Rennwegs wurde zur Wilhelminischen Kaiserzeit ein großes Jagdgebiet für Staatsjagden abgegrenzt. Den Eingang zu diesem Jagdgebiet bildete früher das Torhaus, heute ein Ausflugslokal an der B 229, die unter anderen Soest und Arnsberg miteinander verbindet.

Einzelnachweise

  1. a b Landesvermessungsamt NRW
  2. a b Topografische Karte 1:25.000