Heim

Chronik eines angekündigten Todes (Film)

Filmdaten
Deutscher Titel: Chronik eines angekündigten Todes
Originaltitel: Cronaca di una morte annunciata
Produktionsland: Kolumbien / Frankreich / Italien
Erscheinungsjahr: 1987
Länge (PAL-DVD): 109 Minuten
Originalsprache: Italienisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Francesco Rosi
Drehbuch: Tonino Guerra
Produktion: Yves Gasser
Francis von Buren
Musik: Piero Piccioni
Kamera: Pasqualino De Santis
Schnitt: Ruggero Mastroianni
Besetzung

Chronik eines angekündigten Todes ist ein Film aus dem Jahr 1987. Er basiert auf dem Roman Chronik eines angekündigten Todes des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Handlung spielt innerhalb einer Nacht bzw. eines Morgens. Im Zentrum des Geschehens steht die Gewissheit, dass die Brüder Vicario den jungen Santiago Nasar ermorden werden, um die Verletzung der Ehre ihrer Schwester Angela und der Familie zu rächen. Angela wurde am Abend zuvor von ihrem designierten Bräutigam zurückgewiesen, da ihr die Jungfräulichkeit fehlte. Nasar wird von Angela als der Verursacher dieses Umstandes benannt.

Es werden in dokumentarischer, fast journalistischer Genauigkeit die Umstände geschildert, in denen ein ganzes Dorf von der bevorstehenden Gewalttat weiß, aber niemand sie zu verhindern vermag, obwohl selbst die zukünftigen Täter mehr aus Pflichtbewusstsein als aus Überzeugung handeln, ja sogar regelrecht hoffen, dass jemand sie an der Tat hindern möge.

Ob Nasar tatsächlich bzw. wer außer ihm Angelas Jungfräulichkeit beendete, wird von den handelnden Personen nicht untersucht und auch anderweitig nicht bekannt.

Kritik

Weitere Adaption

Der Roman fand auch in der chinesischen Adaption Ein blutroter Morgen (1990) den Weg auf die Leinwand.

Weblink