Heim

Diskussion:Amy Winehouse

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Amy Winehouse zu besprechen. Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher.
Klicke hier, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit --~~~~.

Inhaltsverzeichnis

Studium mit 16?

Mit 16 begann sie Geschichte zu studieren? Soll das ein Osterei sein oder wer hat sich das ausgedacht? im engl. artikel findet sich dazu nix. --Nevrdull 19:21, 5. Mai 2007 (CEST)

"Mit 16 begann sie Geschichte zu studieren? [...]" <- Im vorbildlichen anglo-amerikanischen Bildungssystem geht das wahrscheinlich schon. Die sind halt nicht so begriffsstutzig und mit zwanzig schon ausstudiert. Das liegt am hohen Niveau der Bachelor-Studiengänge, wir sind jetzt zum Glück ja auch so weit... ;-) 23:08, 3. Aug. 2007 (CEST)

--Robert1270 20:22, 11. Aug. 2007 (CEST)

na du bist mir ja ein richtiger spaßvogel (um nicht zu sagen: komiker). was 'wahrscheinlich' möglich ist, interessiert hier nicht. weder die offizielle bio erwähnt dieses nugget, noch lässt sich bei der BRIT School etwas dazu finden, die sie in diesem alter wohl besucht hat. also bitte schalt mal nen gang zurück, rein rhetorisch.--Nevrdull 00:39, 5. Aug. 2007 (CEST)
Vielleicht solltest du rhetorisch einen Gang zulegen? "Komiker" ist da schon ein bisschen grenzwertig... Ich habe diese Information nicht in die Welt oder auch nur in die Wikipedia gesetzt. Aber warum schmeißt du sie nicht einfach raus, wenn sie nicht verifizierbar ist?! Ansonsten: Es staubt... --Robert1270 23:33, 5. Aug. 2007 (CEST)
Anstatt euch alle aufzuregen hättet ihr euch lieber mal die dazugehörige Quelle zu diesem Textabschnitt durchlesen sollen, denn dafür sind diese da. (http://www.vanityfair.de/vanityfaces/amy-winehouse/144.html) La Lovely 14:17, 14. Aug. 2007 (CEST)--
hab ich gelesen. und? dort steht nichts nennenswertes drin, schon gar nicht das, was im artikel damit bewiesen werden soll.ich habe den artikel jetzt mit infos aus der engl. wiki ergänzt.--Nevrdull 12:42, 17. Aug. 2007 (CEST)
dort steht unter kurzbiographie ganz eindeutig, dass sie mit 16 jahren angefangen hat, geschichte zu studieren. darum gings doch in den beiträgen oben. was soll dieses interview beweisen? es ist ziemlich nutzlos, um sachen über ihre anfänge zu beweisen, es würde besser unter weblinks passen (wenn überhaupt). La Lovely 12:51, 17. Aug. 2007 (CEST)--
Vanity Fair Online (deutsch) ist KEINE Quelle. Das ist ein Witz, ein Klatschblatt. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 82.83.116.182 (Diskussion • Beiträge) 18:24, 17. Aug 2007)
Nur mal als Anmerkung:"Anonyme Kommentare" also wertlos zu bezeichnen und damit alle herabzuwürdigen die den unsäglichen Fauxpas begehen ihre Beiträge nicht zu signieren - im Gegenzug dann aber die entsprechende Nachfrage einer IP aus dem Diskussionverlauf zu löschen (mit der Begründung "trägt nicht zur verbesserung des artikels bei") halte ich für ziemlich daneben. Gruss, P UdK 19:56, 21. Mär. 2008 (CET)
Signatur ist praktisch und sollte nicht fehlen, hat aber nichts mit der inhaltlichen Qualität oder dem "Wert" eines Posts zu tun und auch nichts mit "Anonymität". Diese IP-verschleiernden Phantasienamen sind de facto anonymer als die IPs, die eine reale Identifizierung ermöglichen. Und selbst wenn man mit seinem bürgerlichen Namen signiert samt Adresse und Geburtsdatum werden die Beiträge dadurch nicht klüger und die dürftige Quellenlage für das Geschichtsstudium mit 16 übrigens auch nicht besser. 77.11.83.51 20:24, 21. Mär. 2008 (CET)
Na also, Einsicht ist erste Schritt: Was das Thema Anonymität bzw. Signatur mit dem Artikel zu tun hat müsstest du uns ja erklären, da du dieses Thema angefangen hast. Aber offenbar wolltst du nur kurz den User anpinkeln, der ein Problem mit der einsamen Quelle "Vanity Fair Online" hat?! Ich hab das Problem auch. Gibts denn noch bessere Quellen? Im Internet finde ich auf Anhieb lediglich Sätze, die offensichtlich von hier abgeschrieben sind, meist wortwörtlich, und der englischsprachige Wikipedia-Artikel weiß von dem Studium auch nichts. Bis das geklärt ist, sollte man das mE dringend löschen, bevor das noch weiter abgeschrieben wird und die Runde macht. 77.11.83.51 21:46, 21. Mär. 2008 (CET)
Du scheinst dich mehr an den formellen Mängeln eines Diskussionsbeitrags zu stören als an einem inhaltlichen Fehler in dem Artikel, auf den u.a. mit dem 'anonymen' Beitrag zurecht hingewiesen wurde! Das ist schräg. Siehe auch : http://www.vertigo.fm/forum/showthread.php?t=12346 Da wird über Wikipedia geschimpft wegen genau dieser (mutmaßlichen) Ente hier. Kann das bitte jemand löschen? Ich kann nur Quelltext betrachten. 77.11.83.51 22:36, 21. Mär. 2008 (CET)


hier ist ja was los! nun immer schön langsam: bitte keine kommentare löschen oder verfälschen, das ist schlechter stil, jeder hat hier das recht sich zu äußern, solange es nicht persönlich wird. und an die IP: beim nächsten mal das gehirn einschalten beim posten (Wikiquette), sonst kegelst Du Dich nur selbst ins aus. und jetzt seid bitte nett zueinander :)--Nevrdull 21:55, 19. Aug. 2007 (CEST)


Hallo User Haeber, Danke für deine zusätzlichen Links zum o.g. Thema, aber ich fürchte, sie sind nicht hilfreich. Die strittige Information steht jetzt seit JAHREN (!!, mindestens seit 2005) in der deutschen Wikipedia (und nur da) und wurde fleissig übernommen und abgeschrieben von dort. Bezeichnenderweise nur von deutschen Medien. Auf englischen Seiten finde ich das nirgends. Der Link auf die 3Sat-Seite funktioniert gar nicht (bei mir jedenfalls nicht, probier es bitte aus). Die beiden anderen Texte sind offensichtlich von der dt. Wikipedia beeinflusst und das auch noch schlecht. Es wurde in deinen beiden lesbaren Quellen verräterischerweise auch der Fehler der dt. Wikipedia kopiert, dass sie mit 15(!) auf die Sylvia Young’s Stage School gekommen sei. Sie kam aber schon mit 13 dorthin, wie man auf zahllosen englischsprachigen Seiten nachlesen kann, so z.B. hier: http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/showbiz/showbiznews.html?in_article_id=494676&in_page_id=1773 , wo eine Lehrerin interviewt wurde. Wenn man in Wikipedia nachträglich Quellen einfügt, muss man schon darauf achten, dass diese nicht von Wikipedia abgeschrieben sind (oder nur leicht umformuliert wurden). Sonst schafft sich Wikipedia seine eigene Realität. Gibt es dir denn nicht zu denken, dass es dieses Gerücht über das Studium nur in Deutschland gibt und nicht ein einziger Hinweis auf einer englischen Seite zu finden ist? PS: Wenn in deinen Quellen zu lesen ist, dass sie 1984 geboren ist, und du solche Quellen einfügst, dann ändere bitte auch den Artikel entsprechend. Aber ich fürchte dass tust du nicht, weil du weisst, dass das falsch ist. Es sollen aber nicht beliebige Quellen verlinkt werden sondern nur die besten. Sicherlich nicht solche, bei denen schon das Geburtsjahr falsch ist. Skara Brae 01:03, 22. Mär. 2008 (CET)

Der 3sat-Link wurde korrigiert. Angenommen Winehouse hat ein Interview mit einer dt. Agentur geführt und hat daraufhin dieses Studium erwähnt, so ist es durch die Sprachbarriere nicht verwunderlich, das dieser Fakt auch nur im deutschsprachigen Raum bekannt ist. Sollten 3sat, laut.de, The Panorama-Journal und Vanity Fair Online tatsächlich von der Wikipedia abgeschrieben haben so wäre dies eine Urheberrechtverletzung gegenüber der Wikipedia. Da dies bisweilen nicht bewiesen ist, sehe ich darin lediglich eine Spekulation Ihrerseits. Das Geburtsdatum habe ich bei 1983 belassen, denn 3sat nennt ebenfalls 1983, ich wollte eigentlich schon eine Mail an laut.de schicken, aber meine Mail-Client spinnt. laut.de wegen diesem offensichtlichem Fehler die Relevanz abzusprechen ist meineserachten absolut übertrieben. Beim Geschichtskram gibt es bisweilen keine Widerspruch zwischen den Quellen. Ich bitte Sie noch die angeblichen zahllosen Quellen zur Sylvia Young’s Stage School und Winehouse Eintritt mit 13 zu nennen. -- Haeber (Disk., Bew.); 01:21, 22. Mär. 2008 (CET)

Erst zur Klarstellung: Es ging mir jetzt gar nicht darum, eine Urheberrechtsverletzung zu unterstellen, sondern darum, dass Medien bei ihren Recherchen (Falsch?-)Informationen aus der deutschsprachigen Wikipedia zweifellos oftmals übernehmen, so dass man derartig von 'uns' beeinflusste Zeitungsartikel natürlich nicht als nachträgliche Quelle für Wikipedia nutzen kann. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass man die Info über ein so frühes Studium ausgerechnet in ihrem Heimatland England nicht offensiver veröffentlichen würde, da dies ja nicht gerade etwas ist, wofür man sich schämen müsste, sondern was man eher als Aushängeschild verwenden könnte... Darum finde ich diese Information nach wie vor äußerst zweifelhaft, solange man dafür keine einzige Quelle liefern kann, die außerhalb des Einflussgebietes der deutschsprachigen Wikipedia liegt, die diese Info nunmehr seit August 2005 verbreitet. Von vor August 2005 gibt es offenbar keine Quelle, aber dass es dieses Gerücht dank Wikipedia nun in Deutschland gibt, ist ja unstrittig - dafür brauchen wir also keine zusätzlichen (deutschen) Quellen.

Was für den Einfluss von deutschen Wikipedia-Artikeln auf Berichte deutscher Medien gilt, gilt analog genauso für die englische Wikipedia und die englischen Medien. Im englischsprachigen Wikipedia-Artikel über Amy Winehouse steht, dass sie mit 12(!) Jahren auf Sylvia Youngs Schule kam. Und dementsprechend finden Sie in englischsprachigen Berichten über Amy Winehouse meistens diese Altersangabe. Geben Sie bitte einfach mal die Suchbegriffe <amy winehouse sylvia young age> in Google ein und Sie erhalten zahlreiche entsprechende Treffer, die ich nun hoffentlich nicht hierher kopieren muss. Ich glaube es ist besser, wenn Sie sich über diese Fundlage selber ein Bild machen, als wenn ich Ihnen nun die ersten paar Treffer hierherkopiere. 13 Jahre kommt als Eintrittsalter auch vor, ist aber seltener (mein Fehler). Die Altersangabe 15, die in Deutschlands Wiki und Medien berichtet wird, finde ich in englischen Berichten hingegen gar nicht. Ob nun die deutsche 15 stimmt oder die englische 12, kann ich nicht beurteilen - aber das ist auch sekundär. Denn das verdeutlicht nur den Einfluss von Wikipedia in den jeweiligen Sprachzonen und verstärkt meinen Verdacht, dass Medienberichte, die hierzu eine 15 berichten, von der dt. Wikipedia beeinflusst sind und somit - in einem Zweifelsfall(!) - schlecht als Quelle für die dt. Wikipedia bzgl. einer bestimmten anderen Info taugen, die dann wahrscheinlich ebenso von hier stammt wie die Zahl 15. Ich hoffe ich hab meine Gedanken trotz der fortgeschrittenen Stunde noch einigermaßen verständlich in Worte fassen können. Skara Brae 02:42, 22. Mär. 2008 (CET)

Hallo nochmal, das mit der Sylvia Young’s Theatre School habe ich bereits vorhin kurz nach meinem letzten Beitrag recherchiert. Laut der Rolling-Stone-Quelle im engl. Artikel besuchte Sie seit dem 12. Lebensjahr diese Einrichtung. Ich habe dies ebenso wie die Sache mit Ihrem Geburtalter bereits in einer E-Mail an die laut.de-Redaktion zukommen lassen. Da ich jedoch mehr als Ihre und die Rolling-Stone-Quelle vorweisen wollte hatte ich Sie darum gebeten noch mehr zu nennen, insbesondere in Hinsicht auf die Seriösität. Im derzeitigen Zustand des dt. Wikipediartikels steht jedoch zur Sylvia Young’s Theatre School nichts grundsätzlich falsches, schließlich wird nur erwähnt das sie mit 15 dort lernte, was schließlich auch stimmt. Ich werde es gleich noch mit entsprechenden Quellenangaben deutlicher formulieren. -- Haeber (Disk., Bew.); 03:12, 22. Mär. 2008 (CET)

OK - also wir sind uns doch einig, dass sie mit 12-16 Jahren dort lernte. Dass sie mit 15 dort lernte war zwar in der Tat nicht falsch, aber doch eine sehr eigenartige Aussage. Diese Aussage war nämlich auffallend willkürlich und logisch nicht nachvollziehbar. Wenn Ihre neuen Quellen an jener Stelle ausgerechnet die Zahl schreiben, die völlig willkürlich und ohne Logik gerade in der dt. Wikipedia stand, dann scheinen diese Quellen doch von der dt. Wikipedia beeinflusst zu sein oder halten Sie das nur für einen sonderbaren Zufall? Und wenn die 15 aus der Wikipedia abgeschrieben worden ist, dann doch naheliegenderweise auch die merkwürdige und strittige Info über das Studium, die dort ebenso folgt wie hier.

Ist es nicht (ganz allgemein) bedenklich, wenn sich Wikipedia auf so eine Weise indirekt selbst als Quelle dient?

Hier noch wie gewünscht ein weiterer Link für die Zahl 12. Darin ist außerdem von ihrem 16. Lebensjahr die Rede, jedoch nicht von einem besonders frühem Studium, sondern eher von schulischen Problemen und nem Abbruch und keinem Ehrgeiz... http://www.people.com/people/amy_winehouse. "At 12, Winehouse wins a space in the prestigious Sylvia Young Theatre School, but is expelled long before graduation. (The final straw? Getting her nose pierced). 'She was very bright but she was always messing around,' mom Janis tells London's Daily Mail in 2007. By 16, Winehouse – who later tells Interview, 'I'm not very ambitious at all' – lands a deal with Simon Fuller's (the man behind American Idol) management company. She eventually signs with Island Records."

Die Vorstellung, dass jemand für die Theaterschule zu wüst ist, und deswegen anfangen muss in England Geschichte zu studieren, ist schon anstrengend, finde ich. Skara Brae 04:14, 22. Mär. 2008 (CET)


Haebers Annahme, dass Amy Winehouse ihr Studium in einem deutschen Interview erwähnt haben könnte, und dass dies der Grund sein könnte, warum man nur in Deutschland etwas über ein Studium zu wissen glaubt (und in keiner einzigen Quelle aus ihrem Heimaland), ist eine reine Spekulation, zumal es überhaupt keinen Hinweis auf ein solches Interview gibt.

Es gibt nun lediglich die nachträglich in den Artikel eingebauten deutschsprachigen "Quellen", die lediglich eine Behauptung kolportieren, welche die dt. Wikipedia bereits seit 2005 selbst quellenlos in die Welt setzte. Diese nun eingebauten "Quellen" disqualifizieren sich im übrigen durch Grobfehler wie falsches Geburtsjahr und die übernommene falsche Altersangabe 15 für den Eintritt in die Schule von Sylvia Young.

Ich möchte nochmals vorschlagen, dieses offensichtlich nur hier kursierende Gerücht über ein Geschichtsstudium von Amy Winehouse (vorsichtshalber) zu löschen, bis das geklärt ist. In ihrem autobiografischen Song Rehab singt sie selbst "I didn't get a lot in class" - und das heißt wohl nicht, dass sie ein akademische Überfliegerin war. Außerdem bitte ich La Lovely, vernünftige Argumente zu liefern anstatt ersatzweise an der Diskussion herumzulöschen und zu -fälschen. Skara Brae 16:16, 24. Mär. 2008 (CET)

Reflektieren wir nocheinmal die Ereignisse: Es wurde anfangs bemängelt das im Artikel ohne ausreichende Quellenangabe vermerkt wurde, dass Amy Winehouse mit 16 Jahren studierte. Die Quellen wurde von einem Wiki-Autoren und mir auf nunmehr vier Stück nachgetragen, darunter reputable Größen wie 3sat Kulturzeit und laut.de. Danach wurde die Qualität der Quellen bemängelt. Mittlerweile habe ich sowohl die Radaktion von 3sat Kulturzeit und als auch die von laut.de angeschrieben und um Klärung der kritisierten Stellen gebeten. Zudem habe ich den ursprünglichen Wikipedia-Autor angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten. Was bleibt sind die auf Grund der Osterzeit verständlicherweise noch ausgebliebenen Stellungnahmen, eine bisweilen widerspruchslose Quellenlage und haufenweise sinnentleerende und teilweise sogar Wikiquette-brechende und beleidigende Diskussionsbeiträge, statt endlich selber aktiv zu werden und sich um Belege zu kümmern. Ich möchte dazu noch anbringen, dass die Annahme, dass der Studiumfakt falsch und wohlmöglich sogar alle deutschen Medien diesen aus der Wikipedia ungeprüft übernommen haben mindestens genauso spekulativ ist, wie der das diese Information tatsächlich richtig ist. Für die Richtigkeit sprechen jedoch mittlerweile vier Quellen, dagegen sprechen lediglich hier verlautbarte Annahmen und keine einzige dargelegte Quelle. Ich würde vorschlagen, dass wir die dazugehöre Diskussion erst einmal solange ruhen lassen bis die ersten Stellungnahmen (3sat Kulturzeit, laut.de, 1. Wiki-Autor) vorliegen. Ich bitte auch darum, das zukünftig wie bereits angesprochen selber Quellen vorgetragen werden, statt die Diskussion mit Meinungsbekundungen zuzumüllen und den Artikel mit Edit-Wars zu belasten. -- Haeber (Disk., Bew.); 17:39, 24. Mär. 2008 (CET)
Hallo Haeber, entsprechend deines Hinweises auf meiner Seite folgt meine Stellungnahme: Als ich diesen Artikel angelegt habe, war ich leider nicht auf Quellensicherung bedacht. Traurig aber wahr. Wo ich diese vermeintliche Information her habe, kann ich nicht mehr rekonstruieren. Ausgedacht habe ich es mir natürlich nicht, aber ob es eine verlässliche Quelle war, kann ich nicht sagen. Ich würde eine derart unbelegte Aussage heute löschen. — Lecartia Δ 14:24, 25. Mär. 2008 (CET)
Vielen Dank für die Stellungnahme und die aufrichtige Darstellung, zudem erreichte mich heute ein Schreiben aus der laut.de-Redaktion, ich zitiere: „… wir geben Ihnen in vollem Umfang recht und haben unseren Text dementsprechend geändert.“. Ein Besuch auf der Amy-Winehouse-Biografie bei laut.de beweist diese schnelle und ebenfalls aufrichtige Handlung. Was bleibt ist die reputable 3sat-Kulturzeit-Quelle, hier steht eine Stellungnahme noch aus. Ich bin mir sicher, dass diese restliche Unsicherheit in Bezug auf die fragliche Textstelle sicherlich auch bald aufgeklärt sein wird. Ich möchte noch anmerken, dass die Textstelle auf Grund der nun wackligeren Quellenlage insbesondere in Hinsicht auf die Äußerungen von Lecartia und die Änderungen von laut.de entfernt wurde. -- Haeber (Disk., Bew.); 15:18, 25. Mär. 2008 (CET)
Hallo Haeber, da Sie eine Entschuldigung für Ihre Entgleisungen offenbar nicht für nötig halten, möchte ich Ihnen sagen, dass ich es als Unverschämtheit empfinde, wie Sie sich hier aufführen. Wenn aufmerksame Wikipedianer auf einen vermeintlichen Fehler hinweisen - der sich ja nun in der Tat als (langjähriger) Fehler herauszustellen scheint - dann hat das nichts mit "zumüllen" der Diskussionsseite zu tun.
Der Edit-War, den Sie ansprechen, hat möglicherweise in Ihrer Phantasie stattgefunden? Ich habe nur einen einzigen Editversuch unternommen, der von Ihnen nach nur 5 Minuten reflexartig storniert wurde, obwohl mein Edit korrekt war, wie Sie inzwischen offenbar eingesehen haben. Der "Editwar", den Sie anprangern, bestand also lediglich aus einem einzigen unangebrachten Edit-Storno Ihrerseits.
Ihre Vorhaltung, ausgerechnet die Kritiker hätten Quellen liefern müssen für eine Aussage des Artikels, die ja von den Kritikern für falsch gehalten wurde, halte ich für absolut unlogisch und kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe gründlich nach einer (englischsprachigen) Quelle gesucht, aber eben keine gefunden und daher die Info der dt. Wikipedia angezweifelt. Ich habe auch zumindest zwei Quellen genannt, die gegen die Information sprachen, nämlich people und den Song Rehab selbst.
Ich gehe davon aus, dass Sie aufgrund der weiter unten stehenden "Antisemiten"-Diskussion samt verrückter Drohung mit "5 Jahren Knast" zu aufgebracht sind und sich daher an dieser Stelle so irrational aufführen. Skara Brae 18:16, 28. Mär. 2008 (CET)

Ich habe sie mal im Konzert gehört, in dem auch ein Bekannter von ihr war. Der sprach auch von einem Studium! Reg dich also nicht so auf! seit wann siezt man sich hier eigentlich--Antarktis-Forscher 18:41, 28. Mär. 2008 (CET)

wenn du dich vor dem Einmischen in die Diskussion in dieselbe eingelesen hättest, dann wüsstest du:

1. dass ich mich nur an das Siezen von Haeber angepasst habe

2. dass es hier um vernünftige (englische) Quellen geht, die nicht mit Gerüchten aus der dt. Wikipedia gespickt sind; und nicht etwa um weitere Gerüchte, die noch unbrauchbarer sind - schon gar nicht a la "ich hab gehört dass es ein Bekannter von ihr gesagt hat".

Übrigens wird das Verb to study im englischen weiter gefasst als das Wort "studieren" im Deutschen. Vielleicht erklärt das einiges? to study kann auch einfach "lernen" oder sogar nur "sich mit etwas befassen" bedeuten. Skara Brae 19:04, 28. Mär. 2008 (CET)

Zudem liegt das Siezen bei jedem einzelnen Wikipedianer. Angenommen, jemand möchte Siezen, dann soll er dass tun, denn es gibt keine Gründe, ihn zu hindern (so seh ich das wenigstens)--Fecchi speechbubble 19:42, 28. Mär. 2008 (CET)
Hallo Skara Brae, wie Du sicherlich mitbekommen hast geht diese Diskussion mittlerweile fast ein ganzes Jahr, den Vorwurf der sinnentleerenden Diskussion und der Edit-Wars bezieht sich also auch schon auf die Zeit vor deiner ersten Bearbeitung am 22. März 2008. Ich bitte alle kritisierenden Autoren nochmals, das nächste Mal selber Initiative zu ergreifen. Du Skara Brae hast beispielsweise mittlerweile ganze neun – in Zahlen 9 – Diskussionsbeiträge verbraten. Eine kurze E-Mail an laut.de oder ein Schreiben an den Erstautor hätte ausgereicht. Die von Dir genannten Quellen widersprechen leider nicht den Quellen rund ums Studium und waren deshalb auch wenig hilfreich. Im Übrigen möchte ich nochmals auf folgenden Wikipedia-Grundsatz hinweisen, ich zitiere: „Für die Inhalte eines Artikels ist es irrelevant, was ein Wikipedia-Autor als „Wahrheit“ ansieht; zu ermitteln und darzustellen ist vielmehr, wie das Thema von überprüfbaren, verlässlichen Quellen „da draußen in der Welt“ gesehen wird. Zusammen mit dem neutralen Standpunkt und der Pflicht zur Angabe von Belegen bildet diese Richtlinie die inhaltliche Grundlage für dieses Projekt.“ (Wikipedia:Keine Theoriefindung, Stand: 17:18, 20. Mär. 2008). Von daher ist es selbstverständlich sich um gute Quellen zu kümmern und sollten keine vorhanden sein, dann die angeblich gegensätzlichen fundiert zu widerlegen. Beides wurde abgesehen von meiner Wenigkeit von keinem Autoren hier ins Auge gefasst. Das einzigste was getan wurde waren wie bereits geschrieben, das Verfassen von Meinungsbekundungen. Also bevor ihr euch wieder soviel unnötige Arbeit aufhetzt, denkt an den dargelegten Wikipedia-Grundsatz. Da ich euch und mir natürlich auch keine weitere Arbeit bereiten möchte, möchte ich hiermit gerne die Diskussion beenden. Ich werde beim Eintreffen der Stellungnahme von 3sat (die bauen gerade um) nochmals deren Stellungnahme hier auszugsweise darstellen. Für weitere Beiträge fehlt jedoch der für die Diskussion notwendige Verbesserungsaspekt für den Artikel, also wenn Ihr etwas an mir oder anderen auszusetzen habt, so schreibt bitte Eure zukünftigen Beiträge auf den entsprechende Benutzerdiskussionen und entlastet diese Artikeldiskussion, von daher:
Diskussion beendet. -- Haeber (Disk., Bew.); 22:17, 28. Mär. 2008 (CET)


Dass die Erstautorin keine Quelle angegeben hatte, war sowieso aus der Artikelhistorie ersichtlich und die Frage an die Erstautorin somit völlig überflüssig! Man muss auch gar nicht Quellen hinterherlaufen, sondern Bearbeiter haben diese zu liefern. Sonst darf man getrost löschen und muss weder Briefe noch Mails noch sonst was schreiben. Lern mal die Grundlagen von Wikipedia!

Und die Mail an/von laut.de beweist auch nichts: Sie ist zwar ein weiteres Indiz dafür, dass ich Recht hatte. Es gibt aber nach Google noch weit über 200 weitere direkte und indirekte Echos auf dieses Wikipedia-Gerücht. Willst du die auch noch alle anschreiben? Wenn nein, warum dann überhaupt 2 oder 3 davon? Vielleicht wäre ja die 191. "Quelle" die richtige Primärquelle, die nicht von Wiki beeinflusst ist...

Ich sehe überhaupt keinen Sinn in deiner Vorgehensweise und daher kann ich auch dein diesbezügliches Eigenlob nicht verstehen.

Die hohe Zahl der Diskussions-Beiträge, die nötig waren, um den Fehler endlich gegen deinen Widerstand zu löschen, spricht nur gegen dich. Also was soll das Vorzählen?

Was für eine "fundierte Widerlegung" hätten die Kritiker wohl liefern sollen! Eine Quelle die ungefähr so aussieht: "Amy W. hat nicht Ägyptologie studiert. Amy W. hat nicht Astronomie studiert. Amy W. hat nicht Geschichte studiert. Amy W. hat nicht Physik studiert. Amy W. usw usw?" ? Auf so einen Quatsch habt ihr ernsthaft gewartet und solange das Gerücht bewusst weiter gestreut. Verantwortungslos nenne ich das.

Da die Diskussion für dich beendet ist, wird es wohl für immer dein Geheimnis bleiben, was du damit meinst, dass meine Quellen der Wikipedia-Behauptung nicht widersprochen hätten!? Erstens muss man beim Löschen gar keine Anti-Quellen gegen unbelegte Behauptungen angeben (lies dir diesbezüglich noch mal die Regeln durch) und zweitens hatte ich das dennoch freiwillig getan: Meine Quelle hat ausdrücklich gesagt, was Amy mit 16 gemacht hat (people.com: Schulabbruch, Platten- bzw. Managementvertrag). Was hätte noch dort stehen sollen? Dass sie nicht Geschichte studiert hat?! Skara Brae 03:38, 29. Mär. 2008 (CET)

Dies war jetzt dein 10. Beitrag. Du hast nunmehr seit dem 21. März nichts Produktives zu einem Artikel der Wikipedia beigetragen. Stell Dir vor wieviele Artikel du in der Zeit hättest verbessern können … People sagt nichts gegenteiliges über das Studium aus, zudem ist es üblich neben dem Studium auch anderen Interessen, Hobbies und Jobs nachzugehen, von daher ist People in dieser Hinsicht unbrauchbar. Ein gutes Beispiel ist der dt. Sänger Sasha, der zwar mal immatrikuliert war jedoch keine Vorlesungen besuchte u.a. wegen seines liebsten Hobbies dem Singen. Die Information zum Studium war durch reputable Quellen belegt, Belege können entgegen deiner Ansicht ohne Probleme auch nachträglich angeführt werden, es hatte nichts mit irgendjemanden Widerstandes zu tun. Es war auch kein Grund zur Löschung der Information vorhanden. Wären 200 Quellen verlinkt gewesen so hätte man auch diese 200 Quellen entkräften müssen. Ich zitiere es noch einmal: „Für die Inhalte eines Artikels ist es irrelevant, was ein Wikipedia-Autor als „Wahrheit“ ansieht; zu ermitteln und darzustellen ist vielmehr, wie das Thema von überprüfbaren, verlässlichen Quellen ‚da draußen in der Welt‘ gesehen wird. Zusammen mit dem neutralen Standpunkt und der Pflicht zur Angabe von Belegen bildet diese Richtlinie die inhaltliche Grundlage für dieses Projekt.“ (Wikipedia:Keine Theoriefindung, Stand: 17:18, 20. Mär. 2008). Deine sogenannten Anti-Quellen wären sicherlich sinnvoll gewesen, wenn Sie ausgesagt hätten das Winehouse nicht studiert haben kann (was bisher keine Quelle hergab), was ich jedoch meinte, war das sich jemand statt über die kritisierte Stelle seine Leib ausuzulabern, einfach mal dem Erstautor oder den referenzierten Quellen nachgeht und beispielsweise durch ein kurzes Schreiben deren Quelle auf den Zahn fühlt. Ich widerhole es noch einmal, wenn Du an mir etwas auszusetzen hast, so benutze bitte die dafür ausgelegte Benutzerdiskussionsseite, statt diese Diskussion weiter aufzublähen. -- Haeber (Disk., Bew.); 04:14, 29. Mär. 2008 (CET)

jüdische Familie?

Also entweder die Frau ist Jüdin und das soll eine Bedeutung haben oder nicht. Ich meine damit das was glaube ich Salomon Korn m.E. auch in einem Interview mal als weitverbreitetes Phänomen in Deutschland bezeichnet hat: Aufgrund der Geschichte gilt leider "Jude" als Schimpfwort, was es aber nicht ist. Deswegen darf man das also ruhig schreiben - oder man lässt diesen Bezug zu Kultur und Religion weg. Nur um das mal zu erwähnen. Denkt mal drüber nach --Benutzer:Vinci

Das habe ich verzapft. Ich hasse diese Ethnisierungen, schreibe also nicht: XY ist deutscher/kroatischer/baskischer Schlagersaenger. Andererseits ist die ethniosche herkunft oft durchaus von Bedeutung, da braucht man sich nichts vorzumachen. Ich will das aber nicht gleich in die Einleitung, sondern als Biographiedetail. Wenn Du einen besseren Vorschlag hast: Gerne. Fossa?! ± 00:55, 30. Mai 2007 (CEST)
wuchs in einer jüdischen musikalischen Familie auf. Was ist das denn? Schreibt man demnächst auch ...wuchs in einer christlichen Familie auf? Leute, macht mal halblang. Nehmt euch nicht so wichtig und kümmert euch um wirkliche Probleme.
Das Judentum ist eine Ethnie, keine Religion. Bei Sacha Baron Cohen steht ja auch dabei, dass er Jude ist, ebenso bei Woody Allen.
"wuchs in einer jüdischen musikalischen Familie auf. Was ist das denn?" <- Aber hoffentlich lernt trotz der Kürze der Studiengänge dennoch weiter jeder deutsche Absolvent, dass man das Wort "jüdisch" nicht benutzen darf...
Spaß bei Seite: Genau dieser (deutschen) Mentalität eines (wenn auch nur vermeintlich) vorauseilenden Gehorsams - gegen den die tatsächlich Betroffenen, die wohl kaum ein Problem damit haben, jüdisch zu sein, und das auch durchaus nicht verheimlichen wollen (warum denn auch?!), sich wahrscheinlich verwahren würden - haben wir die problemlose Durchsetzung der Judendiskriminierung durch die Nazis in Deutschland zu verdanken.
Danke, Vinci, für das Zitat und deine Aufklärungsarbeit!!!--Robert1270

Der Vollständigkeit wegen habe ich einmal Papa Mitch und Mama Janis hinzugefügt, damit die Familie mal etwas bekannter wird. Es gibt noch einen älteren Bruder von Amy namens Alex Winehouse. So und warum wird das hier so durch den Kakao gezogen, daß die Familie den jüdischen Glauben hat? Und warum wird, wenn von Juden gesprochen wird, immer das Wort Nazis aus der Schublade gekramt? Wenn jemand katholisch ist oder evangelisch, da wird auch nicht immer gleich eine Assoziation gebildet. --First-Neutron 06:09, 14. Feb. 2008 (CET)

Habs entfernt, da Amy Winehouse dieses Thema nicht thematisiert hat, im Gegensatz zum Beispiel zu Woody Allen. -- Haeber (Disk., Bew.); 12:53, 14. Feb. 2008 (CET)

Was soll diese unnötige diskussion überhaupt?amy winhouse ist Jüdin!und darafu sogar sehr stolz!sie bringt nach ihren Enzug sogar ein album für jüdischefeiertage heraus. Ich finde es ist sehr wichtig hier anzumerken das sie aus einer jüdsichen famillie kommt bzw selbst jüdin ist. Genauso wie es bei Woody Allen,Sacha baron cohen,sarah michelle gellar,natalie portman,und vielen vielen anderen auch bei Wikipedia eingteragen ist.

Zitat amy Winehouse:,,Ich bin wirklich ignorant in solchen Sachen.Ich bin zwar stolz jüdin zu sein,aber praktiziere die Religion nicht" Wie schon geshcrieben judentum ist eine Ethnie. Sie bekocht gar einen guten Freund koscher.

wird das jetzt bitte hinzugefügt

Wie bereits vorgetragen, Amy Winehouse thematisiert ihre Ethnie/Religion nicht, genauso verhält es sich mit Natalie Portman oder Sarah Michelle Prinze. Bei allen steht aus gutem Grund nichts darüber in deren Artikel drin. Bei Cohen und Allen ist dies etwas anderes, da diese Ihre Ethnie/Religion stark thematisieren. Ob jemand koscher kocht ist im Übrigen so etwas von irrelevant und daher von Grund auf unenzyklopädarisch. Wikipedia ist auch nicht das richtige Pflaster um eine Ethnie- oder Religionsdatenbank aufzubauen. Da keine neuen stichhaltigen Argumente vorgetragen wurden, halte ich diese Diskussion für beendet. Die Ethnie/Religion bleibt außen vor. P.S.: Bitte pfeile etwas an Deiner Rechtschreibung. -- Haeber (Disk., Bew.); 20:40, 20. Mär. 2008 (CET)
Für all diejenigen Leute die mich als Antisemit bezeichnen, bloß weil ich es nicht zulassen will, dass ohne gute Begründung sämtliche Juden in der Wikipedia als solche „markiert“ werden, sollen sich bitte die Artikel zum Holocaust verinnerlichen. Sollte ich mich nocheinmal einer solchen verleumderische Behauptung ausgesetzt sehen, werde ich eine Anzeige wegen Verleumdung aufgeben. In den dann bis zu fünf Jahren Knast kann sich die- oder derjenige dann nocheinmal überlegen, ob es sinnvoll ist sich auf solch eine Art und Weise weiter an der Wikipedia zu beteiligen. -- Haeber (Disk., Bew.); 13:44, 21. Mär. 2008 (CET)


Meine güte findest du nicht das du dich schon extrem lächerlich verhällst?ich meine warum so aggressiv gereizt? welche begründungen möchstes du denn noch haben?keiner hat gesagt das man über ihr ganzes ,,jüdsiche" leben berichten muss,es reicht doch vollkommen ein kleiner eintrag. genauso klein und gezielt wie die bei zahlreichen anderen persönlichkeiten jüdsichen glaubens oder jüdischer herkunft. hier ein paar links: http://en.wikipedia.org/wiki/Amy_Winehouse http://www.viviano.de/ak/News-Musik/amy-winehouse-23650.shtml http://www.viviano.de/ak/News-Prominente/amy-winehouse-13062.shtml

so und nocheinmal wegen deiner absicht einer ,,anzeige" aufzugeben. du solltest dabei folgende dinge beachten. 1.1 von 1000 personen erhält aufgrund so einer anzeige eine gefängnisstrafe. 2.habe ich einzig eine vermutung aufgestellt die sich mir aus verschieden dingen erschlossen hat,das sollte keines wegs eine klare ausage sein und ich denke so habe ich es auch geschrieben. 3.Habe ich keine person die mir bekannt ist persönlich angesprochen bzw angeschriebn,somit bist du für diese portal nur ein synonym,das heißt du bist nicht identifiziert und ich habe damit niemanden in irgendeiner form persönlich angeriffen oder seinem namen schadne zugefügt. 4.wenn du dennoch auf den gedanken kommen solltest diese absurde idee durchzuziehen und dich in einen schweirigen und teuren und komplizierten verfahren einbringen möchtest sollst du das tun. doch solltest du auch wissen das dich dann die härtesten und mit den besten anwälte deutshclands erwarten. mfg

Verhalten bei den EMA

Auch ein Amy Winehouse-Fan muss sich in einer Enzyklopädie, wie die Wikipedia nun mal eine ist, den Fakten stellen und sollte nicht verheimlichen (oder gar löschen), was in den Medien in aller Munde ist: Ihr verwirrt-verwirrender, wortloser Auftritt bei der Entgegennahme des Preises ist ganz offensichtlich Teil ihrer im Artikel schon erwähnten "Auffälligkeiten" (ob jetzt direkt oder indirekt auf Drogen zurückzuführen sei offen gelassen) und gehört in dem Zusammenhang auch erwähnt. Dies ist schließlich kein verklärender Fan-Blog. Gruß, --84.161.254.144 01:17, 4. Nov. 2007 (CET)

Ich plädiere ebenfalls dafür, folgenden Satz zu löschen: Bei der Entgegennahme des Preises schaute sie lediglich irritiert und sprachlos in die Menge und verließ die Bühne mit einem einfachen "thanks". [8] Das hat nichts mit irgendwelchen verklärenden Faninteressen zu tun, sondern hat lediglich den Grund, daß diese Aussage mMn keinerlei enzyklopädische Bedeutung hat. --OneTreeHill 11:22, 15. Nov. 2007 (CET)
Da es keinerlei Einsprüche gab, entferne ich den Satz jetzt. Falls doch jemand widerspricht bitte hier posten oder revertieren. --OneTreeHill 17:43, 22. Nov. 2007 (CET)
Ok, ok, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ist schon längst entfernt. Asche auf Haupt und so..--OneTreeHill 17:44, 22. Nov. 2007 (CET)
Woher weiß man, dass es nicht einfach nur PR ist, um Songs wie Rehab authentisch wirken zu lassen. So wie 50 Cent eben seine 100 Kugeln im Körper aus dem Ghetto hat. Auch das auffällige an der Nase reiben um allen zu zeigen, das man Kokst. Eine Masche! (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 213.39.185.32 (Diskussion • Beiträge) 13:22, 24. Nov 2007)

Fehlt da nicht was?

Montreaux 2003: Die erste Version von "Valerie" und "To Know Him Is To Love Him " werden hörbar. Unter Regie von Elliot Scheiber und Martin Benk werden erste Aufzeichnungen von diesen Titeln aufgezeichnet aber nie veröffentlicht. Die Studioproben (unplugged), wurden begleitet von Ricky Lee Jones, Billy Joel, George Harrison, Backgraound Vocals by Al Jarreau und Martin Benk, leider nie veröffentlicht. Amy gesteht später, das sie Martin Benk zu halten gewußt hätte. Sie weiß von dem Wunsch, das Ricky Lee Jones den Song "To Know Him Is To Love Him" singen sollte. Ricky weigert sich aber Amy singt den Song - mit Erfolg. Laut Grönemeyer hat Martin Benk seine musikalischen Wurzeln im Bochumer Schauspielhaus entdeckt. Später stieß er durch Eigeninitiative zur Grönemeyer Band, beeinflußte maßgeblich die Aufnahmen zum MTV-Unplugged Konzert - schrieb Teile des Textes zu "Mensch" und arrangierte viele Titel wie die damals veröffentlichen Aufnahmen von "Unterwegs", "Chaos" und "Land unter". Angeblich soll er bei einem Pre-Konzert in Gelsenkirchen den Zugabensong "Der Mond Ist Aufgegangen" sowohl vorgeschlagen als auch auf dem E-Piano gespielt haben

Auszeichnungen

"2007 2. Platz des Negativpreis The unsexiest woman alive der maxim.com Redaktion.[16]."

Finde das irgendwie entwürdigend, kann man das entfernen?

Hallo!
hm... ich finde es auch nicht so berauschend, allerdings weniger wegen ihrer Würde, sondern vielmehr, weil es an sich kein "richtiger" Preis ist, sondern nur die Meinung der Maxim-Redakteure bzw. ihrer Leser. Kann man es einfach rausnehmen? So etwas würde ich jedenfalls nicht als als renommierten Preis bezeichnen, der für die Wikipedia erwähnenswert ist. La Lovely 13:58, 7. Jan. 2008 (CET)--

Musikalische Karriere

Am 8. Januar 2008 wurde bekannt, dass Back to Black ...

Am 7. Dezember 2007 wurde bekannt, dass Winehouse insgesamt 6 Mal für ...

Am soundsovielten wurde bekannt, dass... - Diese Formulierung ist ziemlich aufgeblasen im Verhältnis zur bekannt gewordenen Tatsache. Die Fakten kann man wesentlich einfacher benennen, nämlich ohne diese Einleitung.--Anschroewp 09:38, 10. Jan. 2008 (CET)

Wurde korrigiert. -- Haeber (Disk., Bew.); 15:53, 26. Mär. 2008 (CET)

Diskografie

Der Titel "Valerie" erscheint zwei mal und verwirrender weise mit unterschiedlichen Chartplatzierungen. -- Benediktfuchs

Freund, Ehemann???

Sollte der Artikel nicht ergänzt werden was ihren Ehemann betrifft und die Gerüchte (?) über Affären? (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 213.33.7.7 (Diskussion • Beiträge) 21:19, 1. Mär. 2008)

Nein, Wikipedia ist keine Gerüchteküche. -- Haeber (Disk., Bew.); 21:44, 1. Mär. 2008 (CET)
Gut so! --213.23.231.226 11:09, 24. Apr. 2008 (CEST)

Stilprägend?

"...,womit sie teilweise stilprägend wirkte". Wie kann man denn "teilweise" stilprägend wirken. Welchen Stil? Sie kopiert de 60er Jahre Ikonen; dass sie einen "Stil" prägt, kann man nicht sagen.

Tja, Stil ist wie andere rumlaufen, und wenn sie heute so rumlaufen wie Winehouse, dann ist es der Winehouse-Stil. Ich sehe Mal wieder kein Problem. Gruß Julius1990 Disk. 16:55, 2. Mär. 2008 (CET)
ich würde weiter gehen und soagr das stilprägend anfechten. winehouse kopiert ihren (musikalischen) stil von den soul- und funkkünstlern der 60er und 70er jahre (supremes, Sly & The Family Stone, anyone?). die aussage, dass sie stilprägend sie ist nicht nur unbelegt, sie ist schlichtweg falsch, da sie weder im bereich soul noch im neo-soul eine wirkliche neuerung angestoßen hat. damit ist bestenfalls ein beweis für die gedächtnislücken einiger autoren hier geliefert.

--Nevrdull 12:17, 15. Mai 2008 (CEST)

Zahnlücke

Was ist die Ursache ihrer Zahnlücke (siehe Bild: http://estb.msn.com/i/CF/8E640F013DB564A51C827A0364FC8.jpg)? Hat sie sich mal geprügelt und ist ihr dabei der Eckzahn ausgeschlagen worden? Joli Tambour 14:56, 3. Apr. 2008 (CEST)

Hi, die Frage gehört zwar nicht auf die Diskussionsseite, aber die Antwort auf deine Frage findest du hier. lg, La Lovely 18:26, 19. Apr. 2008 (CEST)

Guter Artikel über Winehouse

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,555175,00.html --Denysince 14:51, 31. Mai 2008 (CEST)