Heim

Diskussion:Aramäer (Volk)

Was ist denn mit der Formatierung hier los?

Das passiert, wenn Text stumpf von anderen Webseiten kopiert wird. Da steht dann schonmal ein Leerzeichen am Zeilenanfang, wodurch der gesamte Absatz nicht umgebrochen wird. --Kurt Jansson 14:32, 6. Mai 2003 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

Können bitte die anonymen Mitarbeiter etwas Auskunft über die gewünschten Weblinks geben, insbesondere auch, warum sie gegenseitig gelöscht werden? Ich verstehe leider zu wenig davon, um selber ohne weitere Angaben eine Auswahl treffen zu könnnen.

Fraktion A

Fraktion B

Pjacobi 21:41, 17. Sep 2004 (CEST)

Guten Tag

Hallo, einem Außenstehenden mag dieses Verhalten völlig diffus erscheinen und gänzlich ohne Sinn. In diesem Artikel geht es um die ethnische Minderheit der Aramäer. Nun gibt es verschieden Gruppierungen, die kulturell alle eng zusammengehören aufgrund ihrer Religion,Kultur und Sprache, eine davon sind die Assyrer. Sehr reaktionäre Elemente unter den Aramäern leugnen nun schlichtweg die Existenz und Daseinsberechtigung der Assyrer. Dadurch ist ein Streit um die "wahre" Namensgebung entfacht, der auf beiden Seiten (die Assyrer besitzen gleichfalls sehr reaktionäre Elemente) erbittert ausgefochten wird und den im Grunde genommen kein Mensch mehr richtig versteht. Es gab kirchliche Erlasse (vor einigen Jahrzehnten), die versucht haben, das Ganze aufzuheben, um ein wenig Ruhe einkehren zu lassen, leider ohne erkennbaren Erfolg. Das Resultat heute ist, dass jede Gruppierung versucht die andere auszustechen, wo es nur geht. Dies ist auch die Erklärung, warum dieser Artikel von so vielen, so exzessiv in den letzten Jahren editiert wurde. Ein kleiner Ausblick auf die Abgründe, die sich da auftun, kann man hier sehen: http://www.yauno.com/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&tid=6027 Und einen Vorgeschmack sollte es auch bald auf dieses Posting geben...

Vor ein paar Jahren ist ein neues Internetportal von Schülern und Studenten ins Leben gerufen worden, die dieses Namensstreites überdrüssig waren und sich ausdrücklich auf eine neutrale Position bzgl. der Namensgebung berufen; vielmehr sehen sie nur den Begriff "Suryoyo" als relevant an, was soviel wie Angehöriger der syrisch-orthodoxen Kirche bedeutet. Damit sind alle Gruppierungen angesprochen und können sich auf diesem gemeinsamen Nenner kommunzieren. Der Erfolg hat der Initiative Recht gegeben: YAUNO.com hat mehr als 7500 Mitgliedern und ist die größte Community für Suryoye europaweit.

Dies ging nicht ohne Anfeindungen seitens oben genannter Elemente von statten, die den Begriff der Neutralität nicht wahrhaben wollen und nun Unpatriotismus, Volksverrat und Volksverhetzung vorwerfen.

Kurz gefasst: Jeder versucht jeden fertig zu machen! Und wenn er bei diesem Hauen und Stechen nicht mitmachen möchte, dann wird er eben mit Gewalt hineingezogen.

Wikipedia ist lediglich ein Nebenkriegsschauplatz in diesem sehr traurigen Konflikt, der schon seit Jahren so geht und noch Jahre weitergehen wird, wenn es nach manchen Leuten ginge.

Mit freundlichen Grüßen 18:57, 20. Sep 2004 82.82.68.131

Danke erst einmal für die Versuche der Erläuterung, auch wenn einem Aussenstehenden nicht auf Anhieb alles klar wird.
Und noch kurz zurückgefragt, Du meinst hier immer die ursprünglice Syrisch-Orthodoxe Kirche, d.h. die in Punkt 1) genannte im Artikel Patriarchat von Antiochia?
Und falls Du oder jemand, den Du kennst, an einem weniger strittigen Wikipedia-Artikel arbeiten möchtest: Syrisches Alphabet fehlt uns noch.
Pjacobi 19:13, 20. Sep 2004 (CEST)


Gegendarstellung: Es stimmt nicht, dass man sich auf das Wort SURYOYO geeignet hat. Und Yauno hat so was nicht initiiert. Außerdem stimmt es auch nicht, dass die Webseite Yauno tatsächlich so viele Mitglieder hat. Viele von den Mitgliedern trugen sich mehrmals unter verschiedenen Namen, damit die Zahl der Besucher vielleicht wegen kommerziellen Gründen (Werbung) nach oben steigt. Keiner kennt diese Webseite, außer diejenigen Teenager, die chatten und einander belästigen.

hallo

Es ist genau diese ursprüngliche syrisch-orthodoxe Kirche gemeint. Die unter 1) im Artikel. Ich habe leider keine ausreichende Qualifikation einen Artikel über unser Alphabet zu verfassen und kenne auf Anhieb auch niemanden. Durch eine eventuelle Anfrage in yauno könnte sich eine entprechende Person finden.


Hallo 82.82.68.131, ich habe jetzt auf Grund deines Beitrages hier den Yauno-Link nach oben gesetzt. Mir erschließt sich die interne Diskussion auch nicht, aber ich hatte noch nie etwas mit Aramäern/Assyrern/etc. zu tun. Die Angabe des Vereinssitzes sollte aber stehen bleiben, um den Verein "greifbar" zu machen. 217.247.123.39 18:10, 21. Sep 2004 (CEST)

Aramäisch

hallo, mein Onkel, Malke Rumanus, ist ein Lehrer der aramäischen Sprache und wohnt in Wiesbaden. Er hat bis vor kurzem an einer deutschen Schule, für Kinder der Klassen 5-10, das Fach "Aramäische Muttersprache" unterrichtet. Vielleicht kann er Ihnen bei der Syrischen Alphabet weiterhelfen. Falls Sie interesse haben, können Sie mir ein e-mail schreiben: rumanis-gallo.rumanus AT hp.com.

MfG Rumanus ...upps, ich glaube, ich habe etwas überschrieben.......

Das kleine Durcheinander habe ich repariert. -- Pjacobi 18:17, 21. Sep 2004 (CEST)

Das der Vereinssitz der YAUNO in Göppingen ist, liegt einfach daran, dass bei einer Vereinsgründung ein Vereinssitz angegeben werden muss aus juristischen Gründen. Der Verein bietet lediglich den rechtlichen Rahmen für den Online-Auftritt und tritt überhaupt nirgends in Erscheinung. Es heißt YAUNO - The Syriac Community, die Namensgebung ist ausschließlich so vorzufinden, also für alle und nicht etwa nur für Göppinger/Uhinger, das klingt doch nun wirklich nicht nach Community, Weltoffenheit, Zusammengehörigkeit und Dynamik. Wie kommt das denn, wenn neben jeder Homepage, die Adresse aus DENIC rauskopieren und neben den Link schreiben, um ihn greifbar zu machen, also sorry. Wenn jemand, was darüber wissen möchte, kann er das ohne Mühe recherchieren.

Wie an anderer Stelle vermerkt: ich habe die Webseiten aufgesucht und Denic nicht bemüht. "The Syriac Community" klingt mir sehr umfassend: alles, was "syriac" ist, ist hier. Das ist - siehe auch die Details zum internen Streit oben - doch wohl abstrus. - Warum posten hier eigentlich so viele immer anonym? -- Dietrich 07:50, 22. Sep 2004 (CEST)

hallo

Es ist mir zu viel, alle zwei Tage hier nachzusehen, was sich verändert hat oder nicht. Ich habe versucht diese Thematik transparent und verständlich darzustellen, das habe ich offenbar nicht geschafft und ich entschuldige mich dafür, die Zeit der Leuten hier, verschwendet zu haben. Meine Hochachtung an alle, die hier sehr aufopferungsvoll tätig sind!

Bei YAUNO geht es Visionen, um eine Plattform für alle Suryoye und alle, die sich für sie interessieren. Menschen, die des Namensstreites überdrüssig sind, die Missstände sehen und etwas dagegen machen möchte, die kreativ und voller Ideen sind, bietet YAUNO einen Rahmen, sich zu engagieren. Es bewegt sich was und die Leute sehen das und merken oft, dass sie auch etwas besser machen wollen. Die Ziele der YAUNO sind sehr idealistisch orientiert und sie hat einen hohen moralischen Standard, um das vorzuleben, was man von anderen erwartet.

YAUNO stellt sich deshalb betont orts- und personenungebunden dar. Es soll in keiner Weise der Eindruck enstehen, dass YAUNO an einen bestimmten Ort gebunden ist; dies wird aber durch die Verlinkung "YAUNO - The Syriac Community e.V., Göppingen" nicht gewährleistet. Die Verlinkung nach außen erfolgt immer nur durch "YAUNO - The Syriac Community".

Darauf wurde von Anfang an geachtet und es ist ausdrücklicher Wunsch das hier auch so beizubehalten. Anderenfalls wird ein missverständliches Bild von der YAUNO gezeichnet, bei dem die Gefahr eines Imageverlustes da ist.

YAUNO ist bemüht um eine möglichst integere Darstellung nach außen. Dazu gehört auch, so kleinlich das auch erscheinen mag, die Verlinkung. Sollten diese Ansichten nicht geteilt werden, so ist die Bitte, die Verlinkung ganz raus zu nehmen (auch wenn dies ein wenig schmerzt), da der Schaden größer wäre als der Nutzen.


Vielen Dank für diese letzte Aufmerksamkeit.

Absatzlöschung durch 217.7.5.218

Bitte erst begründen, was gegen den Absatz spricht. Auch das Austauschen von Links sollte hier begründet werden. --Pjacobi 11:57, 12. Okt 2004 (CEST)

Was die Verlinkung von YAUNO betrifft war ich bereits sehr deutlich, aber wohl nicht deutlich genug. Ich sage es darum ein weiteres Mal in finalen Worten.

Entweder wird YAUNO ohne Vereinssitz verlinkt oder YAUNO wird garnicht verlinkt.

In der naiven Hoffnung, dass dies unmissverständlich ist, bitte ich diesen Wunsch ausdrücklich zu respektieren. Die Gründe dazu sind weiter oben genannt worden.

Mit freundlichen Grüßen!


Und das ganze "armenisch" zu nennen, ist wohl als sehr delikater Verprecher zu werten.

Da die Weblinks immer wieder zu Streit führen, und da wir hier eine Enzyklopädie schreiben und kein Web Directory, habe ich alle Weblinks entfernt. Weblinks zu Foren sind nach unseren Richtlinien sowieso im Regelfall abzulehnen. --Pjacobi 00:01, 1. Dez 2004 (CET)

Hier dokumentiert der vorige Stand:

 *[http://www.oromoye.de/Website Föderation der Aramäer in Deutschland e.V., Kirchardt] <br>''(Die Navigation ist in
  Estrangello-Schrift geschrieben. Beim Verweilen über dem Link wird aber ein Hinweis auf Deutsch gegeben.)''
 *[http://www.oromoye.de/pages/links.htm Ausführliche Linksammlung zu Sprache, Glauben, Kirchen, Kultur und Organisationen von ramäern]
 *[http://www.YAUNO.com YAUNO - The Syriac Community] 
 Weitere Links:
 *[http://www.beepworld.de/members41/assyrismus/index.htm "Assyrismus"-Seite, auch Informationen über Edessa]
 *[http://www.Aramaye.de Aram-Nahrain - Aram der vier Flüsse] 
 

BTW: Aramäische Sprache

Der englische Artikel über die Aramäische Sprache ist übrigens gerade ganz ausgezeichnet erweitert worden. Vielleicht mag ja jemand zumindest teilweise Material übernehmen. en:Aramaic language. --Pjacobi 00:01, 1. Dez 2004 (CET)

Tradition der Aramäer

Hallo alle syryoye!

Leider musste ich am eigenen leibe feststellen ,wie überholt und unlogisch unsere traditionen sind .Ich meine wir sind doch alle nur Menschen egal ob Weiblein oder Männlein ,oder? Kann mir vielleicht einer sagen warum ich so eine beklopte tradition in einem anderen Land behalten muß,aramäer =Semiten = Momentane art und Weise zu leben in einem anderen Land ,oder . Für mich bedeutet Aramäisch zu sein Gleiche Rechte für Mann und Frau ,nicht Frau =Geburtsmaschine ,Mann = Gott .ich weiß ,daß viele meiner meinung sind aber sie trauen sich nicht aus der tradition auszubrechen ,schade eigentlich ,ich denke wir frauen haben macht gehabt und wir werden sie auch immer haben über unsere määner,Veränderungen liegen also demnach bei uns Frauen.

Viele Grüsse femme fatale

...

Was sind denn das hier für Texte ? irgendwie lese ich hier alle 2 zeilen das wort yauno. yauno hier yauno da, als hätte yauno das licht erfunden.

irgendwie riecht es hier die ganze zeit nach eigenlob, mitarbeiter von yauno preisen die homepage bis zum himmel.


dabei ist es doch schon immer bekannt gewesen das yauno, obwohl als neutral (was ist neutral ? später mehr dazu.) eingestuft, pro-assyrisch ist ! man muß sich ja nur einmal die ganzen usernamen durchlesen. alles irgendwelche heidnischen namen, die mit unserer heutigen kultur rein garnichts zu tun haben. kontake zu aramäischen organisationen bestehen nicht, ebenso findet man keine aktivitäten ausserhalb des internets.

skandalös ist gewesen, wie sich vor kurzer zeit herrausgestellt hat, das yauno unmengen an geld unterschlagen hat. so wurden spenden und mitgliederbeiträge für angebliche serverkosten in höhe von 500 € eingenommen, und das monatlich. fragt sich allerdings um was für einen server es sich handelt, nun, vielleicht hat ja der yauno-admin einen server in Redmond stehen, bei seinem frund und kollegen Bill Gates. Ja, dann könnte der preis vielleicht stimmen. Nur das zu Yauno.

ebenso ist es mit dem tollen neuen sender SuroyoTV. ein verbrehcen mussten diese leute ja erst machen um überhaupt an spendengelder zu geraten. geworben wurde mit dem sender SuryoyoTV, bei dessen namen niemand hätte was sagen können. suryoye, so auch in muttersprache. schön. doch dann, der sender geht online, und was sieht man ? der sender schimpft sich SuroyoTV. häää ? Suroyo ? was hat das mit suryoyo zu tun ? im grunde genommen ist es ein gesetzesbruch, wenn man für etwas wirbt, die einnahmen dann aber für ein anderes projekt verwendet. ahaa, denkt man sich, der sendername soll vielleicht ne anspielung auf As-suryoyo sein ?! mag sein, keiner weiß es egnau. also bei diesem sender ist noch nie das wort Aramäer gefallen. ständig ist die rede von suryoye-othuryoye-chaldoye und weiß der geier was. was soll das denn ? früher beim kurdensender medTV (der übrigens gegen geltende gesetze verstossen hat und nicht mehr online ist) hat man ja noch anfangs gesagt oromoye-othuroye (aranäer-assyrer), was einem nicht geschmeckt hat, aber wenigstens wurde man genannt. dann mit der zeit wurde das immer weniger. bis heute, wo man aramäer nicht mehr erwähnt. auch ein angblich neutraler sender. das ich nicht lache.

dieses ganze scheinheilige getue mit neutralität geht einem echt auf die nerven. da sage ich ganz klar und deutlich NEIN !! wie kann ein mensch neutral sein gegenüber seiner ethnischen herkunft ? kann ein mensch gleichzeitig zwei völker sein, oder kein volk ? kann ein mensch sagen, nein, ich bin jetzt nichts, obwohl dieser mit sicherheit wie jeder andere mensch eine ethnische herkunft hat. nein, es sei denn mutter und vater sind ethnisch verschieden. und genauso ist es mit yauno. yauno nennt sich neutral. hmm, also weder aramäer noch assyrer. also was denn jetzt ? kann man denn keins von beiden sein ? nein. eines muss man sein, anders gehts nicht. kann also plötzlich ein deutscher sturr sagen "ich bin kein deutscher und ihr auch !" ? nein, das geht nicht, denn diese person irrt sich. ein mensch dessen mutter und vater deutsche sind, ist ohne wenn und aber ein deutscher, ob er es will oder nicht.

deswegen ssge ich, lasset die geschichte sprechen. und die geschichte sagt das wir Aramäer sind. Selbst Kirchenoberhäupter, sowie bekannte Wissenschaftler sagen, wir seien Aramäer. also wieso ist jeder "neutrale" sowie "möchtegern assyrer" sturr dagegen ?

06:23, 14. Jan 2005 62.226.206.27nachgetragen


Für Streitigkeiten innerhalb eines e.V. und rund um einen e.V. ist hier sicher nicht der passende Platz. Ob Deine Äußerungen oben strafrechtlich relevant sind (Verleumdung) musst Du selber wissen.
Aber viel mehr interessiert mich die Frage, was das mit dem Artikel Aramäer zu tun hat? Findest Du einen Teil des Artikels falsch? Welchen?
Pjacobi 11:37, 14. Jan 2005 (CET)

Weblinks mal wieder

Das kommentarlose Hin- und Herschalten zwischen anscheinend weltanschaulich entgegengesetzten Communities finde ic nicht mehr witzig. Ich berufe mich jetzt auf die Klausel, dass Links zu Portalen, Foren und Konkurrenzprojekten im Normalfall für die Wikipedia ungeeignet sind und entferne beide Versionen. Wenn jemand einen Link wieder haben will, oder noch besser, etwas Substantielleres vorschlagen kann, bitte über die Diskussionsseite. --Pjacobi 19:56, 5. Jun 2005 (CEST)

Version A

Version B

arabische Schrift aramäisch

Gibt es für diese aramäische Wurzel der arabischen Schrift Belege? Dann bitte zitieren! yak 16:44, 14. Jul 2005 (CEST)

Volk

"Aramäer ist die Bezeichnung für Angehörige der syrisch-orthodoxen Kirche und anderen Kirchen der syrischen Tradition. Der Begriff bezeichnet das Volk, das seit seiner Christianisierung vor 2000 Jahren gewöhnlich Syrer genannt werden. Syrer ist Synonum für Aramäer und Aramäer für Syrer. Aramäisch wird noch heute sowohl in der Liturgie als auch als Volkssprache von Aramäern verwendet." Es wurden also nur Aramäer Mitglieder der syrisch-orthodoxen Kirche?


ich bin mit deine meinung nicht einverstanden die synonum syrer ist gleich As-syrer und nicht wie du darstellen als aramäer du kannst aus dem name aramäer nicht als syrer zu übersetzen

Sprachverwandte + Chaldäer

Was fuer Belege gibt es dafuer aus Mittelassyrischer Zeit? yak 13:50, 11. Jan. 2007 (CET)

Hallo Yak, ich glaube, gibt es keine. Ich gebe zu, dass sich meine Aussage auf die Annahme stützt, dass sich die Bezeichnung Aramu, Arami.. schon in Mittelassyrischer Zeit (aus der ich übrigens nur von einer Quelle weiß) auf eine ethnische Einheit bezieht, und nicht erst ab dem 10. Jhdt. v Chr., von wo an diese Tatsache dann auch aufgrund von aramäischen Inschriften quellenmäßig belegbar wird. Obwohl die Geschichtswissenschaft voll von solchen Extrapolationen ist, bei denen davon ausgegangen wird, dass ein Wort in einer Epoche das gleiche bedeutet wie in einer anderen, könnte es natürlich theoretisch sein, dass meine Annahme falsch ist. Hälst Du diese Unsicherheit nicht für vertretbar? Schöne Grüße --Matthiash 22:21, 11. Jan. 2007 (CET)

da man es nicht weiss, sollte man es besser nicht behaupten. Ich halte es durchaus fuer moeglich, dass ein vorher allgemeines Wort fuer Nomaden spaeter auf eine spezifische Gruppe von Nomaden uebertragen wurde. yak 10:49, 12. Jan. 2007 (CET)

Du hast recht, ich habe es geändert.

Ich habe aber noch eine andere Frage zu den Aramäern. Ich plane (eher mittel- als kurzfristig, da ich recht langsam arbeite) den Chaldäer-Artikel zu überarbeiten, den ich offen gestanden in der jetzigen Form sehr schlecht finde. Da stellt sich natürlich auch die Frage der Identifizierung der Chaldäer mit (bestimmten) Aramäer(stämme)n. Die Meinungen der Gelehrten gehen dazu ja weit auseinander, von der Bejahung dieser Identifizierung über die Annahme von Chaldäern als multiethnischen Verbänden bis zur Behauptung der quellenmäßigen Unterscheidbarkeit von Chaldäern und Aramäern in Südmesopotamien (v. a. J. A. Brinkmann, dem ich durchaus folgen kann). Kennst Du Literatur, die die Identifizierung von Chaldäer(könige)n mit Aramäern argumentativ stützt? Schöne Grüße --Matthiash 22:54, 12. Jan. 2007 (CET)

Späte Antwort: Gemäß Reallexikon der Assyriolgie gibt es keine Hinweise auf "aramäische Chaldäer". Besonders deutlich wird dies am Herrschertitel, den sich Chaldäer und Aramäer gaben: Aramäisch Na-si-ku (Scheich, Emir o.ä.), Chaldäer Ra'su. Spätere Zuwanderungen der Chaldäer in aramäische Gebiete fanden natürlich statt, aber daraus die Schlussfolgerung zu ziehen, es handele sich um "chaldäische Aramäer" käme dem Begriff "Bayrische Sachsen" gleich. Vom Zuwanderungsgebiet, Sprache und Kulthandlungen ist keine gemeinsame Herkunft gegeben. Gruß--NebMaatRe 21:31, 30. Nov. 2007 (CET)

Achlamu

In der Inschrift des Tiglat-Pileser I.: Die Achlamu-Völker und die Aramäer. Da hier zwei Namensbezeichnungen für unterschiedliche Volksgruppen auftauchen, kann man nicht einfach die Achlamu mit den Aramäern gleichsetzen. Schlüssige Beweise gibt es für diese Annahme bis heute nicht, sondern nur Interpretationen. Unter diesen Umständen ist zu überlegen, ob eine so starke Gewichtung der Geschichte der Achlamu erfolgen sollte.--NebMaatRe 01:11, 1. Dez. 2007 (CET)

Lemma

Aramaer (Volk) halte ich fuer irrefuehrend, da es sich vor allem um eine Sprachgemeinschaft handelt. Ausserdem haben wir dann wieder die Kontinuitaetsfrage auf dem Hals, die in der Tat besser unter einem Lemma Aramaer (Volk) behandelt wuerde. yak 11:20, 29. Jun. 2008 (CEST)