Heim

Diskussion:Kessel von Halbe

Sind die alten Karten zur Frontlage eigentlich schon ohne Rechte? Es wäre doch sinnvoll so etwas einzuarbeiten. -- Greg 14:09, 18. Jun. 2007 (CEST) Die Angaben zur sowjetischen Truppenstärke (dort: 50.000) kann nicht richtig sein. 45 Divisionen ergeben mindestens 500.000, hier ist wohl eine Null verloren gegangen. Bodo.

Schaukasten

Bei dem Schaukasten stimmt aber irgendwas nicht... Ich halte mal 50.000 Rotarmisten und diese geringe Anzahl an Panzer un Geschützen absolut für falsch. Sind die beiden Spalten vllt. miteinander vertauscht worden?

LG, der Fehlerfuchs 23:25, 21. Nov. 2007 (CET)

Bericht von Krauß: Der Bericht von Krauß stammt wohl aus dem Jahre 1977. Er liest sich allerdings wie ein Propagandabericht aus der Zeit des 3. Reiches ("Das Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt...."). Wendungen wie "der Russe", "heldenhafter Kampf" sind für einen nüchternen Menschen der Nachkriegszeit unerträglich. Muss ein derartig langes Zitat eines offensichtlich "Unverbesserlichen" hier abgedruckt werden -und dann noch unkommentiert? A. Sanner, 18.03.08

Ich habs mir mal durchgelesen, aber ich finde nichts anstößiges daran, da es nur ein Augenzeugenbericht ist, der weder glorifizierend ist, noch der russischen Seite irgendwelche übermäßigen Greueltaten unterstellt. Es wird nur die Sichtweise eines Deutschen wiedergegeben. Wenn du russischen Sichtweisen kennst, welche nicht von Politruks oder der Sowinform stammen, kannst du sie gerne einfügen. Wird aber schwer werden, daher ist die Einfügung ungerechtfertigt.Greg 11:07, 19. Mär. 2008 (CET) PS: Es wäre toll, wenn man auch eine Seite von Sanner hätte.

quelle Der_Landser?

Liest sich grauenhaft, da fällt andauernd die Bezeichnung "der Russe", wird von "leider fehlgeschlagenen Ausbruchversuchen", "tapfer kämpfenden deutschen Truppen" und ähnlichem berichtet. Noch dazu fehlende Interwikilinks, macht nicht gerade den Eindruck ernsthafter Enzyklopädiearbeit! --84.190.233.33 02:36, 26. Mär. 2008 (CET)

Zahlen

"Etwa 125.000 deutsche Soldaten und ca. 5.000 Zivilpersonen gelangten am 29. April 1945 bei Beelitz ..." widerspricht sich mit der angegebenen Truppenstärke der Eingeschlossenen von 80.000. Wie viele der Eingeschlossenen konnten sich retten? Gab es auch Erschießungen angeblicher Deserteure? -- PhJ 19:17, 6. Apr. 2008 (CEST)

Die Zahl von 125.000 Mann betrifft sicher die 12. und die Reste der 9. Armee, die die Elbe erreicht haben. Diese Zahl deckt sich in etwa mit den Größenordnungen, die Wenck auf das westliche Elbufer geführt haben soll. Ramcke 22:30 24.04.2008