Heim

Michael Schefczyk

Michael Schefczyk (* 31. März 1967 in Hamburg) ist ein deutscher Ökonom, Wirtschaftsingenieur und Lehrstuhlinhaber des SAP-Stiftungslehrstuhls für Entrepreneurship und Innovation an der Technischen Universität Dresden.

Werdegang

Schefczyk studierte von 1986 bis 1989 Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Hamburg. 1989 wechselte er als Fulbright-Stipendiat an das Georgia Institute of Technology und erwarb dort 1990 den Master-Grad.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland arbeitete er zwischen April 1991 und April 1999 bei der Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton im Telekommunikationsbereich, ab 1. Oktober 1997 als Mitglied der Geschäftsleitung. In dieser Zeit promovierte er im Mai 1994 zum Dr. rer. pol. an der RWTH Aachen zum Thema Kritische Erfolgsfaktoren in schrumpfenden Branchen, dargestellt am Beispiel der Gießerei-Industrie. Im Dezember 1997 habilitierte er an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg mit einer empirischen Studie zu Erfolgsstrategien deutscher Venture Capital-Gesellschaften.

Im Mai 1999 wurde er an die Technische Universität Dresden an den neu gegründeten Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation gerufen, der durch eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie mit einer Zuwendung der SAP AG errichtet worden war. Schwerpunkte seiner Lehrtätigkeit bilden dort die Themen Existenzgründung sowie Technologie- und Innovationsmanagement. Er leitet darüber hinaus die Initiative Dresden exisits, die sich der Unternehmensgründung durch Studierende, Absolventen und Mitarbeiter der Dresdner Hochschulden widmet.

Seit März 2005 ist er nebenberuflich als Steuerberater tätig.

Michael Schefczyk ist mit Maja Schefzyk, geb. Krebs, verheiratet und haben eine Tochter.

Personendaten
Schefczyk, Michael
deutscher Ökonom, Wirtschaftsingenieur
31. März 1967
Hamburg