Heim

Machi

Dieser Artikel behandelt eine Verwaltungseinheit. Für das gleichnamige Spiel siehe Machi (Computerspiel).

Machi (jap. ; in der Kun-Lesung) oder Chō (ebenfalls ; in der On-Lesung) bezeichnet eine Verwaltungseinheit innerhalb oder außerhalb einer Großstadt in Japan.

Außerhalb einer japanischen Großstadt (Shi) ist sie wie eine ländliche Gemeinde (Mura) eine direkte oder indirekte Untergliederung einer japanischen Präfektur (Ken). Im Unterschied zum kleineren ländlichen Mura handelt es sich bei Machi um urbane Gemeinden, die mit einer europäischen Kleinstadt vergleichbar ist.

Innerhalb einer japanischen Großstadt (Shi) stellt Machi/Chō die größte (Städte ohne Stadtbezirke „Ku“) bzw. zweitgrößte (Städte mit Stadtbezirken „Ku“) Gliederungseinheit dar. Anders als der deutsche Stadtteil handelt es sich um eine klar umgrenzte Verwaltungseinheit. Für Ortsangaben in Städten spielt Machi/Chō eine vergleichbare Rolle wie Straßen in Mitteleuropa.

Die nächste Untergliederung eines Machi/Chō spricht sich wiederum „Chō“, allerdings mit anderem Schriftzeichen (). Während das größere Machi/Chō () Eigennamen trägt, in denen es entweder als „-machi“ oder als „-chō“ gelesen wird, werden die kleineren Chō () durchweg nummeriert.

Siehe auch