Heim

Allerheiligen (Neuss)

Allerheiligen ist ein Ort, der zum Neusser Stadtteil Rosellen gehört und 2.050 Einwohner zählt.

Inhaltsverzeichnis

Geografische Lage

Allerheiligen liegt rund 5 km südöstlich der Neusser Innenstadt und verfügt über einen S-Bahn-Anschluss an der Strecke Düsseldorf-Neuss-Dormagen-Köln-Bergisch Gladbach. Unweit des Ortes befindet sich das Autobahndreieck Neuss-Süd (A 57/A 46). In Westen grenzt Allerheiligen an Rosellen, im Norden an Norf und im Süden an Kuckhof und Dormagen-Nievenheim.

Geschichte

Die Gegend um Allerheiligen ist seit der Steinzeit besiedelt, wie Steinbeilfunde in der Nähe beweisen. Die heutigen Ortschaften im Süden von Neuss entstanden im Rahmen der fränkischen Landnahme und gehörten zum Kirchspiel Rosellen und zum Kurfürstentum Köln. Die Bewohner hatten mehrfach unter Kriegszügen zu leiden, so 1474, als Karl der Kühne von Burgund Neuss belagerte. Nach der Besetzung durch die Franzosen wurde in Norf eine Mairie eingerichtet, der auch Allerheiligen untergeordnet wurde. 1815 fiel Allerheiligen an Preußen. Anfang des 20. Jhs. waren rund 50% der Einwohner Tagelöhner, 30% Bauern und 20% Handwerker. Mit dem Bau neuer Fabriken in Neuss entwickelte sich Allerheiligen zunehmend zu einer Pendlergemeinde für Arbeiter. Der Ort wächst auch heute noch relativ schnell weiter; so entstehen zur Zeit drei neue Wohngebiete für insgesamt 2.100 Wohnungen.

Sehenswürdigkeiten

Im Süden des Neubaugebietes A entstand eine Parkanlage mit einem 4.900 m² großen Teich und Rundwanderwegen. Außerdem gibt es einen großen Abenteuerspielplatz.

Politik

Bei der Kommunalwahl 2004 konnte der SPD-Kandidat Ingo Stolz den Wahlkreis 26 - Allerheiligen gewinnen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehrsverbindungen

Allerheiligen hat einen S-Bahnanschluss (Linie S11 der S-Bahn Rhein-Ruhr) und ist durch 2 Buslinien der SWN (841,850) mit dem Nahverkehrsnetz von Neuss und Düsseldorf verbunden.

Neues Baugebiet B

Seit dem November 2006 wird nun auf einem eigenen Internet-Auftritt www.neuss-allerheiligen.de über die Entwicklungsmaßnahme Allerheiligen und ihre Vermarktung berichtet.

Sportmöglichkeiten

Seit dem November 2005 verfügt Allerheiligen über ein Sportzentrum mit einer Dreifach-Sporthalle, einer Gymnastikhalle und einem Schießstand.

Vereine

Schule

Die Grundschule Allerheiligen, für die die Bürger Allerheiligens lange gekämpft haben, befindet sich zur Zeit in der Gründung. Nach politischen Beschlüssen lag eine Genehmigung der Bezirksregierung vor. Im notwendigen Anmeldeverfahren kamen die notwendigen 56 Anmeldungen für eine zweizügige Grundschule nicht zu Stande. Der Schulausschuß der Stadt Neuss hat beschlossen, das Anmeldeverfahren für das folgende Schuljahr 2009/2010 erneut durchzuführen. Ein Neubau im Zentrum Allerheiligens zusammen mit Kindertagesstätte, Jugendzentrum und Bürgerzentrum ist zur Zeit in Planung.

Koordinaten: 51.138° N, 6.746° O