Heim

Diskussion:Essen-Byfang

Siedlung Am Gerichtshaus

Die Information, dass diese Siedlung auf ein Gericht in früherer Zeit verweist möchte ich nicht anzweifeln, jedoch liegt diese Siedlung schon in Kupferdreh, und ich meine, dass sollte in irgendeiner Form vermerkt werden.

Auch hier - heutzutage ist dort Kupferdreh. Jedoch war dort 900 Jahre lang Byfang - sodass man in einem geschichtlichen Bericht, diesen Bereich dort "als zu Byfang" bezeichnen darf. Evtl. mit einem Verweis das es aus posttechnischen Gründen seit ca. 70 Jahren zu Kupferdreh gezählt wird. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass die Einheimischen dort, sich eher als Byfanger sehen, als als Kupferdreher. Zudem war es schlichtweg das "Byfanger Gericht", also ist es auch "heute" noch das "Byfanger Gericht", da das Gerichtsgebäude an sich keine Minute in Kupferdreh stand! Daran ändert auch der Umstand, dass der Ort an dem das Gericht stand heute aus posttechnischen Gründen Kupferdreh ist, nichts.

Buslinien

Der Bus der Linie 155 verlässt Kupferdreh nicht und ist zu keinem Zeitpunkt in Byfang.

Das stimmt. Allerdings ist Byfang von der 155- Wende max. 10 m entfernt. Wenn man den Weg bei "Ross" (früher der Kiosk) herunter geht, beginnt nach 10 m (ca.) Byfang. Heutzutage (letzten 70 Jahre) gehört die "Drehe" ebenfalls aus posttechnischen Gründen zum Stadteil Kupferdreh. Die 900 Jahre zuvor gehörte dies zu Byfang.

Aussprache

Beifang oder Bifang? Antwort: Bi[e]fang