Heim

Wikipedia:Fragen zur Wikipedia/Archiv/2008/Woche 06

Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Fragen der Seite Fragen zur Wikipedia. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Um ein vorheriges Thema wieder aufzugreifen, bitte die Seite Fragen zur Wikipedia verwenden, mit Verweis auf den entsprechenden Abschnitt dieser Archivseite.

Siehe auch Gesamtverzeichnis und Jahresinhaltsverzeichnisse 2008 V Q1 V Q2 V  •  2007 V  •  2006 V  •  2005 V  •  2004 V

Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der URL-Zeile deines Browsers (Beispiel: [[Wikipedia:Fragen zur Wikipedia/Archiv/2008/Woche 06#Abschnittsüberschrift]])

Inhaltsverzeichnis

Werden große Artikel bei Bearbeitung einzelner Absätze komplett neu gespeichert ?

Siehe Titel.Sargoth¿!± 10:34, 4. Feb. 2008 (CET)

Ja --Church of emacs 10:36, 4. Feb. 2008 (CET)
Ja? Meines Wissens werden immer nur die Textunterschiede (diffs) abgespeichert. Kann das jemand bestätigen? --tsor 10:41, 4. Feb. 2008 (CET)
Es wird immer der komplette Text gespeichert. --BLueFiSH.as (Hilf mit!) 10:48, 4. Feb. 2008 (CET)
Definitiv immer der gesamte Text. Keine Diffs. — Raymond Disk. Bew. 10:58, 4. Feb. 2008 (CET)
Das ist echt blöd. Die Speicherung des Abschnittes reicht doch eigentlich. Man wird da vom "Bearbeiten"-Link irregeführt, der suggeriert, dass nur der Abschnitt gespeichert würde. Sargoth¿!± 11:02, 4. Feb. 2008 (CET)
bearbeitest du den ganzen Artikel, so brauchen auch alle Abschnitte einen neuen Timestamp.-- visi-on 11:39, 4. Feb. 2008 (CET)
Aber bearbeite ich einen Abschnitt, brauchen eigentlich die anderen keinen Timestamp.Sargoth¿!± 12:04, 4. Feb. 2008 (CET)
Der Text ist bei wenigen Artikeln ein wirkliches Größenproblem. Dazu kommt, dass die Abschnitte ja nicht wirklich Abschnitte sind: Man kann beim Editieren die Überschrift wegnehmen oder neue Überschriften hinzufügen. Jetzt irgendwie Abschnitte extra abzuspeichern geht da nicht. Und wenn man Diffs abspeichern würde, müsste man jeweils von der ältesten Version ausgehend die neue zusammensetzen, was natürlich zu rechenintensiv ist oder man machts andersrum, aber dann sind Diffs über viele Versionen rechenintensiv und die Speicheraktion sowieso. Im Endeffekt könnte man Platz sparen, aber müsste vermutlich zuviel Rechenleistung reinstecken und es kommt eher zu Fehlern. --APPER\☺☹ 12:12, 4. Feb. 2008 (CET)
Stimmt, die Überschriften ändern sich, neue kommen hinzu, manchmal setzt man der Übersichtlichkeit und Struktur halber eine neue Überschriftenhierarchie ein. Ist doch ein feature. Sargoth¿!± 12:19, 4. Feb. 2008 (CET)

CSS-Styles

Wer ist hier der Gralshütter? Bei wem kann man eine Änderung anregen? Konkret: In der Vorlage:Koordinate Artikel werden noch zusätzliche Styles vergeben, die man auch bei der CSS-id coordinates mitdefinieren könnte/sollte -- visi-on 11:19, 4. Feb. 2008 (CET)

Erstmal kannst du das in deiner persönlichen CSS-Datei ausprobieren. Um das für alle durchzusetzen, muss das wahrscheinlich in MediaWiki:Monobook.css oder MediaWiki:Common.css rein --Church of emacs 11:55, 4. Feb. 2008 (CET)
Nachtrag: Als Ansprechpartner könnte z.B. Benutzer:Raymond dienen, der ist einer derjenigen, die sich um die Software hier kümmern --Church of emacs 11:59, 4. Feb. 2008 (CET)
Wenn ich das mit meiner persönlichen CSS ausprobier störe ich aber die WP empfindlich, denn dann ist die Darstellung nur noch bei mir "richtig". -- visi-on 12:02, 4. Feb. 2008 (CET)
Dann könntest du vielleicht Benutzer:Visi-on/Vorlage:Koordinate Artikel oder so ähnlich anlegen, und dort deine Veränderungen durchführen und ausprobieren --Church of emacs 16:17, 4. Feb. 2008 (CET)
soll ich damit testen, dass die CSS-Styles funktionieren oder was?-- visi-on 16:22, 4. Feb. 2008 (CET)

MediaWiki:Monobook.css definiert:

 #coordinates {
    display: inline;
    position:absolute; z-index:1; border:none; background:none; right:12px; top:0.3em; float:right; margin:0.0em;
    padding:0.0em; line-height:1.5em; text-align:right; text-indent:0; font-size:85%; text-transform:none; white-space:normal;
 }

MediaWiki:Amethyst.css definiert:

 #coordinates {  
  position:absolute; z-index:1; border:none; background:none; right:12px; top:0.3em; float:right; margin:0.0em;
  padding:0.0em; line-height:1.5em; text-align:right; text-indent:0; font-size:85%; text-transform:none; white-space:normal;
 }

MediaWiki:Nostalgia.css definiert:

 #coordinates {
    display: inline;
  position:absolute; z-index:1; border:none; background:none; right:12px; top:0.3em; float:right; margin:0.0em;
  padding:0.0em; line-height:1.5em; text-align:right; text-indent:0; font-size:85%; text-transform:none; white-space:normal;
 }

die Koordinatenvorlagen überschreiben:

style="white-space:nowrap; z-index:1;"

die neuerliche Definition von z-index ist schon mal für die Katz, aber wenn man schon ändert könnte man auuch gleich alles anpassen. -- visi-on 16:36, 4. Feb. 2008 (CET)

weitere Skins sind nach meiner Analyse nicht betroffen. -- visi-on 23:28, 4. Feb. 2008 (CET)

Gallery-Funktion mit mehr als 4 Items

(Anfrage für die Wikiversity) Hi, vor einiger Zeit wurde IMHO die Funktion <gallery></gallery> so erweitert, dass nun je nach Fensterbreite mehr als nur 4 Items angezeigt werden. Weiß jemand, wie man die Änderung vornimmt??? In Commons läuft das entsprechend, muss das jeder Benutzer via Einstellungen ändern oder wird das zentral geregelt??? Kurze Info wäre nett. --Michael Reschke 14:16, 4. Feb. 2008 (CET)

Siehe Commons:MediaWiki:ResizeGalleries.js und dessen Einbindung in Commons:MediaWiki:monobook.js. — Raymond Disk. Bew. 14:53, 4. Feb. 2008 (CET)

Bild bearbeiten

Hallo, ich habe dieses Bild bearbeitet. Wie/wo kann ich denn nun das Ursprungsbild mit meiner bearbeiteten Version überschreiben? Oder wie macht man das richtig, dass man erkennen kann, wie die Versionsgeschichte ist. Wenn ich mein überarbeitetes Bild hochlade, bin ich ja der Ersteller. Dann sieht man ja nicht mehr, welches ich benutzt habe!?! --Curtis Newton 14:28, 4. Feb. 2008 (CET)

Lade es bitte unter demselben Dateinamen wieder hoch. Dann ist aus der Versionsgeschichte ersichtlich, wer welche Dateiversion gemacht hat. — Raymond Disk. Bew. 14:50, 4. Feb. 2008 (CET)

CatScan

Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich wollt mal wissen, warum CatScan nicht mehr funktioniert (zumindest bei mir nicht)? Und das schon ne ganze Weile. Grüße --Don-kun 14:51, 4. Feb. 2008 (CET)

Siehe z.B. #Mehrere Projekte auf dem Toolserver nicht benutzbar --HAL 9000 15:01, 4. Feb. 2008 (CET)

-->

Artikel zitieren

In letzter Zeit suche ich im linken Menü unter Werkzeuge den Menüpunkt "Artikel zitieren". Kann mir jemand sagen wo er geblieben ist? -- SD1990 16:50, 4. Feb. 2008 (CET)

Also bei mir ist der Punkt Seite zitieren noch immer da (letzter Eintrag in der Box Werkzeuge). Allerdings nur bei Seiten aus dem Artikelnamensraum, hier bei FZW gibt es diesen Punkt beispielsweise nicht. --Andibrunt 16:55, 4. Feb. 2008 (CET)

Multikulturelle Gesellschaft

Hallo, wo kann man sich hier mal über politische (N)POVs unterhalten? Ich finde, das im o.g. Artikel die Änderungen der IP alles andere als neutral sind, sondern das Ergebnis eigener pseudo-wissenschaftlicher Untersuchung sind. Ich würde aber gerne mit anderen mal drüber reden. --Musbay 17:59, 4. Feb. 2008 (CET)

Wie ich sehe sind bereits einige zur Tat geschritten. Mir juckte es aber auch in den Fingern. --Musbay 20:56, 4. Feb. 2008 (CET)

Personendaten-Vorlage

Mir ist positiv aufgefallen, dass die Vorlage Personendaten neuerdings (seit heute) sichtbar am unteren Ende der Biografieartikel auftaucht. Gruß -- SD1990 21:49, 4. Feb. 2008 (CET)

Hast Du Dir heute zufällig ein Monobook-Dingens zugelegt? ;-) --Tröte Manha, manha? 21:51, 4. Feb. 2008 (CET)
Hätte jetzt auch spontan auf ein aktiviertes Gadget getippt, nämlich das Personendaten-Gadget, wirf mal einen Blick in Deine Einstellungen (Registerkarte: "Gadgets"). Gruß --WIKImaniac 21:54, 4. Feb. 2008 (CET)
Das Gadget hatte längere Zeit einen Fehler, funktionierte nicht wie erwartet. Heute abend habe ich es repariert. Wer es zwischendurch über deine Einstellungen aktiviert hatte, bekommt seit heute Abend das "Aha!"-Erlebnis :) — Raymond Disk. Bew. 22:51, 4. Feb. 2008 (CET)

Uhrzeit oder Zeitzone auf demServer falsch?

Hallo allerseits, mir ist aufgefallen, dass seit mehreren Stunden die Uhrzeiten von Beiträgen falsch eingetragen werden. Beispiel: Mein Beitrag von 22:08 heute Abend wird in der Beobachtungsliste unter 23:08 geführt. Kann es sein, dass auf den Servern die Zeit(zone) nicht korrekt ist? --Arjeh 22:19, 4. Feb. 2008 (CET)

Also bei mir ist alles wie immer und normal. Gruß Julius1990 Disk. 22:27, 4. Feb. 2008 (CET)
dein Beitrag von 22:08 erscheint auch unter 22:08. Schau mal unter Spezial:Einstellungen, Tab Datum und Zeit, was da bei dir steht. Da kannst du ein Offset zur Serverzeit definieren. --Herzi Pinki 22:29, 4. Feb. 2008 (CET)
Jepp! Vielen Dank. Jetzt bin ich schon so lange dabei und es gibt doch immer noch neu zu entdeckende Konfigurationsmöglichkeiten --Arjeh 22:34, 4. Feb. 2008 (CET)

Hye Blaufisch

Ich stelle doch meine Fragen schon die ganze Zeit bei: Fragen zur Wikipedia (Kommentar). Was mache ich denn falsch?

--Fräulein Smilla 12:59, 4. Feb. 2008 (CET)

Ist schon i.O.--Blaufisch 12:00, 5. Feb. 2008 (CET)

Kategorie:Bürgerschaftswahlkreis (Hamburg) (erl.)

Sind Artikel zu einzelnen aktuellen Wahlkreisen einer Wahl wirklich enzyklopädiewürdig? Die Struktur ändert sich doch im Laufe der Zeit sicherlich mehrfach. --Blaufisch 09:29, 5. Feb. 2008 (CET)

Warum fragst du nicht im Wikipedia:WikiProjekt Landtagsabgeordnete? Die werden sicher erklären können, warum Wahlkreise enzyklopädisch bedeutend sind. sebmol ? ! 09:38, 5. Feb. 2008 (CET)
das Projekt war mir nicht bekannt; da werde ich mit meiner naiven Frage kaum auf Resonanz stoßen. Sei's drum, dennoch Dank für den Tipp.--Blaufisch 10:12, 5. Feb. 2008 (CET)

Wie gegen Doppelstandards wirken?

In den Löschkandidaten vom 10. Mai 2006 waren zwei Politiker zur Löschung vorgeschlagen. Einer der beiden Politiker war Vorsitzender einer bundesweiten Organisation seiner Partei, die von der Partei nicht bundesweit anerkannt ist (LSU) und wurde behalten (Rolf Ohler) durch Adminentscheid von Benutzer:Kh80, der die Argumentation von Benutzer:TMFS für überzeugend hielt, dass Ohler aufgrund seiner LSU-Tätigkeit 3 Jahre lang als "Bundespolitiker" gelte. Das halte ich zwar für nachvollziehbar, und meine, dass es umso mehr für Jörg Ebel gelten müsste, denn er war noch länger Vorsitzender einer bundesweiten Organisation seiner Partei, und diese Organisation wird sogar von seiner Partei bundesweit anerkannt (BAG Schwulenpolitik). (Dass die Unions-Organisation lemmawürdig ist, während die grüne Organisation nur als Redirect in WP existiert, ist auch bezeichnend, nicht aber Gegenstand meiner jetzigen Frage.) Im Fall von Ebel wurde die Entscheidung jedoch von Benutzer:Berlin-Jurist getroffen, der eine mandatslose lediglich innerparteiische Relevanz für zu gering hielt. Da vermutlich Ohlers Mandat im Ortsbeirat eines Stadtteils von Wiesbaden ihn nicht zum "Bundespolitiker" macht, scheint es hier unter den Admins keinen einheitlichen Standard zu geben, wie mit den beiden Bundespolitikern umzugehen ist, und es entsteht der Eindruck, die Standards für Unionspolitiker werden niedriger gesetzt als für Grünen-Politiker. Während ich an anderer Stelle die potentiellen Schlagseiten, die sich aus Doppelstandards bei der Stellung von Löschanträgen erwähnt habe, geht es hier mehr um Doppelstandards bei der Abarbeitung, die ebenfalls zu Schlagseiten führen könnten. Meine Frage nun ist: Wie kann dem entgegen gewirkt werden, so dass die Standards nachvollziehbar und einheitlich angewandt werden? Siehe auch dazu Diskussion:Rolf Ohler.--Bhuck 11:10, 4. Feb. 2008 (CET)

Bei den LAs handelt es sich um Entscheidungsprozesse, die nur schwer derart zu standardisieren sind, dass verschiedene Entscheider (Admins) immer zum gleichen Ergebnis kommen. Zunächst muss die Relevanz im Artikel dargestellt sein. Fängt der Artikel sich einen LA, dann entscheidet der Admin anhand der vorgebrachten Argumente in der Löschdiskussion. Und genau hier liegen die Unabwägbarkeiten. Beispiel: Im Fall "A" wurden vielleicht gute Argumente gebracht, im ähnlich gelagerten Fall "B" wurden solche Argumente nicht angeführt. Das ist ein Punkt. Und selbst wenn in beiden Fällen ähnliche Argumente aufgeführt werden, falls nun verschiedene Admins die Argumente bewerten können sie durchaus zu unterschiedlichen Ergebnissen gelangen. --tsor 11:31, 4. Feb. 2008 (CET)
Was Du beschreibst, ist der Status Quo bzw. der Sollzustand des Status Quos. Und da in den hier konkret aufgeführten Fällen (zwei Löschdiskussionen, die auf der selben Seite geführt wurden, da sie taggleich gestellt wurden) wurde sogar in den Löschdiskussionen auf die jeweils andere, vergleichbare Löschdiskussion Bezug genommen. Es ist meines Erachtens nicht wünschenswert, dass zwei verschiedene Admins zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Das ist genau das, was ich hier problematisiere. Das ist, als ob ich eine Frage stellen würde "Wie kann gegen Armut und Hunger gewirkt werden?" und als Antwort bekomme "Manche Leute haben mehr Geld als andere; bei einigen reicht es noch nicht einmal zur eigenen Ernährung."--Bhuck 12:01, 4. Feb. 2008 (CET)
Es ist ... nicht wünschenswert, dass zwei verschiedene Admins zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Da sind wir völlig auf einer Linie.--tsor 13:11, 4. Feb. 2008 (CET)
Schön. Und was machen wir dagegen?--Bhuck 16:24, 4. Feb. 2008 (CET)
Wenn man das verhindern möchte, dann müsste man ein riesiges Regelwerk aufstellen, aus welchem sich derartige Entscheidungen eindeutig herleiten lassen. das ist jedoch aus meiner Sicht nicht wünschenswert.--tsor 13:11, 4. Feb. 2008 (CET)
Ok, Du hast den Vorschlag gemacht, wir stellen ein riesiges Regelwerk auf. Und Du hast den Vorschlag verworfen. Es bleibt also bei dem Problem, das auf Suche nach einer Lösung ist. Denn, dass es ein Problem ist, das gelöst werden sollte...da sind wir ja "völlig auf einer Linie", wenn ich Dich richtig verstanden habe.--Bhuck 16:24, 4. Feb. 2008 (CET)
Es ist halt so: 2 unterschiedliche Admins sind 2 unterschiedliche Menschen mit unterschiedlicher Bildung / Wissen, unterschiedlichen Anschichten ... --tsor 13:11, 4. Feb. 2008 (CET)
Was heisst "Es ist halt so"? Heisst das "Dieses Problem sollten wir gar nicht lösen. Wir finden es gut, dass wir mit diesem Problem leben müssen, und sind nicht daran interessiert, etwas zu ändern?" Dann wären wir nämlich doch nicht auf einer Linie, und dann müsste ich bezweifeln, ob Du mit Deiner Zustimmung zur Aussage, dies sei nicht wünschenswert, es wirklich ernst meintest.--Bhuck 16:24, 4. Feb. 2008 (CET)
Ein Problem würde ich sehen, wenn ein Admin löscht und ein anderer den Artikel ohne Rücksprache gleich wieder herstellt. In diesem Fall sehe ich keins. Auch vor Gericht entscheiden Richter manchmal unterschiedlich, obwohl dort "Standards" als Gesetzestexte kiloweise vorliegen. Hier sind 2 verschiedene Fälle entschieden worden. Der eine so und der andere so, wobei beides ja wohl Grenzfälle waren, sonst hätte es keine Diskussionen gegeben. Man kann hier sicherlich durch ausgefeiltere Vorgaben bei den Relevanzkriterien den einen oder anderen Fall noch leichter entscheidbar machen. Aber die meisten haben ja schon bei dem jetzigen Umfang Probleme, die ganzen Relevanzkriterien zu lesen. Wenn sich jemand an dem riesigen Regelwerk versuchen will, wird ihn niemand aufhalten (außer vielleicht das anschließend zu überstehende Meinungsbild). Aber geh das ganze einfach Schrittweise an. Da sind die Erfolgsaussichten vermutlich größer. --Of 16:45, 4. Feb. 2008 (CET)
Um beim Richterbeispiel zu bleiben...stellen wir vor, es gab zwei Banküberfälle. Beim einen wurden 10.000 EUR geklaut, beim anderen 20.000, keiner der beiden Täter war vorbestraft. Der Richter im Fall des 20.000-EUR-Diebs entscheidet, den Fall wegen Geringfügigkeit einzustellen, und der Richter im Fall des 10.000-EUR-Diebs schickt ihn ins Gefängnis. Wenn das anders rum gelaufen wäre (hätte Berlin-Jurist den Fall mit Rolf Ohler entschieden und Kh80 den Fall mit Ebel), dann wäre das gerechter gewesen. Kann man vielleicht Geiseltausch machen?--Bhuck 11:46, 5. Feb. 2008 (CET)
Was du da beschreibst, passiert eigentlich öfter, als man denkt. Ich sehe das auch nicht als Problem sondern eher noch einer Ausgestaltung der checks and balances im staatlichen Gewaltengefüge. Übertragen auf die WP ist es schon völlig richtig, dass nicht jeder Admin bei jedem Löschantrag zum selben Ergebnis kommt. Das liegt schon allein daran, dass gerade Adminentscheidungen ja die Grundlage für die Relevanzkriterien darstellen. Wenn es in einem Bereich noch keinen Konsens gibt, dann helfen solche unterschiedlichen Entscheidungen die Lösung zu finden, die am ehesten konsensfähig ist. Wenn du willst, kannst du das als freien Wettbewerb verstehen, wo die Entscheidung am Ende „gewinnt“, die am ehesten von den anderen Admins getragen, sprich angewandt wird. sebmol ? ! 11:52, 5. Feb. 2008 (CET)
Würden checks and balances funktionieren, wäre eine der beiden Entscheidungen in der Löschprüfung aufgehoben worden (ich würde präferieren, wenn es die Löschentscheidung gewesen wäre)--oder ggf. beide Entscheidungen (das wäre es, was ich mit "Geiseltausch" meinte). So haben wir den Fall, dass das darwinistische Ergebnis (was hat überlebt?) sagt: wer 3 Jahre lang Vorsitzender eines Gremiums ist, das zwar mit einer Partei irgendwie assoziiert ist aber nicht offiziell ein Teil bzw. AG von ihr ist, zählt als Bundespolitiker und ist relevant. Ist sein Gremium jedoch offiziell Teil seiner Partei, und wirkt er nicht bloß 3 Jahre, sondern 9 Jahre in dieser Funktion, ist er kein Bundespolitiker, weil er kein Ortsbeiratmandat hat, und daher nicht relevant. Das ist das Ergebnis des freien Wettbewerbs. Mir scheint, ein Eingriff der Regulationsbehörden ist hier nötig, denn der freie Wettbewerb führt zu unlogischen Ergebnissen.--Bhuck 12:04, 5. Feb. 2008 (CET)
Wegen Jörg Ebel hattest du dich zwei Mal an WP:WW gewandt; dagegen hattest du, soweit ich das überblicke, kein einziges Mal versucht, mich davon zu überzeugen, meine Behalten-Entscheidung für Rolf Ohler rückgängig zu machen. – Wenn's dir tatsächlich um die Sache mit der "Schieflage" gegangen wäre (und nicht bloß darum, den Ebel-Artikel wieder zurückzubekommen), hättest du dich halt für die Löschung des Ohler-Artikels einsetzen sollen, anstatt jetzt hier wegen angeblicher double standards zu lamentieren ... Grüße -- kh80 •?!• 13:42, 5. Feb. 2008 (CET)

Vorgehen bei sich widersprechenden Daten

Durch die Löschdiskussion über Internet in Indien (und die Aussicht teile meiner Dip verwenden zu können) habe ich mir vorgenommen, einen Artikel über das Internet in Deutschland zu verfassen. Ein offensichtliches Problem: Es gibt viele Studien mit unterschiedlichen Grundgesamtheiten und abweichenden Zahlen. Nehmen wir an, ich hätte vier Studien mit folgenden Grundgesamtheiten, Zeiträumen und Ergebnissen:

Was mache ich damit? Ignoriere ich drei Studien? Oder schreib ich ein lustiges "Mitte bis Ende 2007 nutzten in Deutschland vermutlich zwischen 38 und 41 Millionen Deutsche ab/über 14 bzw. über 15 das Internet"? Und was mach ich, wenn ich aus einer noch älteren Studie ein Ergebnis interessant finde?

einfach verwenden? Verwenden und explizit auf abweichende GG hinweißen? Nicht verwenden, weil nicht mehr aussagekräftig?--Carlos-X 21:57, 4. Feb. 2008 (CET)

Nimm doch die Daten aus der Quelle, der du am meisten vertraust. Wenn du auf die zeitliche Entwicklung, d.h. den Anstieg der Internetnutzer eingehst, kannst du auch die älteren Daten verwenden. Wenn du alle Daten mit <ref>Quellen</ref> belegst, sollte das kein Problem sein. --Ephraim33 22:11, 4. Feb. 2008 (CET)

2007 nutzten, je nach Quelle[hier gibst du alle vier Studien als Ref an], 39 bis 41 Millionen Deutsche ab 15 Jahren das Internet. --jcornelius  23:02, 4. Feb. 2008 (CET)
Bei einer derartigen Auswertung jede Zahl mit einer Quelle zu belegen, sollte selbstverständlich sein. Ein wage Formulierung mag wohl der korrekte Weg sein, aber wie geht es dann weiter? Mal mit zwei echten Studien: "2007 waren zwischen 47 und 60,2 Prozent der Deutschen online. Dabei waren (jetzt hab ich nur noch eine Quelle) 67,1 Prozent der Männer und 53,8 Prozent der Frauen im Netz" - ich denke, man sieht das Problem...--Carlos-X 23:30, 4. Feb. 2008 (CET)
Das Problem bei solchen Statistiken ist immer was gemessen wird. Die Anzahl der DSL-Anschlüsse dürfte noch recht exakt heraus zu finden sein. Aber was ist mit Personen die nur gelegentlich im Internet-Cafe oder bei Freunden surfen? Wo willst du da die Grenze ziehen. ein mal pro Woche vielleicht. Dann gibt es noch das Surfen in der Firma. So kommt jeder zu anderen Ergebnissen. Dabei kommt es sicher auch vor das Personen doppelt gezählt werden weil sie zuhause und am Arbeitsplatz Surfen. Deshalb würde ich solchen Zahlen mit genügend Skepsis begegnen. --HAL 9000 12:51, 5. Feb. 2008 (CET)

Nichtausklappbarkeit bei Kategorie:!Hauptkategorie

Warum lassen sich in Kategorie:!Hauptkategorie nicht mit einem Klick auf das [+] die Unterkategorien Kategorie:Vorlage: und Kategorie:Wikipedia: aufklappen? Es erscheint der Fehler: „Probleme beim Laden der Daten. Bitte warte einen Moment und versuche es dann erneut.“. --Mps 00:32, 5. Feb. 2008 (CET)

Wahrscheinlich wegen des Doppelpunktes. 83.77.176.128 01:17, 5. Feb. 2008 (CET)
Das kann nicht sein, die Kategorie:Datei: in Kategorie:Metakategorie lässt sich problemlos laden, die aber untergeordnete Kategorie:Bild: nicht, daher könnte das gleichlauten mit einem Namensraum (ist ja beabsichtigt) zu diesen Problemen führen. Im Kategoriebaum funktioniert es aber. Bei beiden scheint aber das gleiche JavaScript dafür verantwortlich zu sein. Ich glaube aber nicht, dass die Anzahl der Unterkategorien Probleme bereiten kann, da viele Kategorien erheblich mehr haben. Der Umherirrende 13:29, 5. Feb. 2008 (CET)
Im CategoryTree geht es auch nicht (von Wikipedia: auf Metakategorie, Datei: und dann auf Bild: bringt den selben Fehler). -- Prince Kassad 21:01, 5. Feb. 2008 (CET)

Support-Team

Also...es gibt doch dieseas Support-team (info-de@wikimedia.org)...ich hatte da mal zu denen eine Frage...und dann kam da noch eine Meldung, dass diese Mails von Freiwilligen beantwortet werden. Da ich schon einige Erfahrung mit Wikipedia gemacht habe un ich gerne für die Wikipedia "arbeite", wollte ich frage: Wie kann man da mitmachen? und was muss man dafür leisten? --mauci 12:28, 5. Feb. 2008 (CET)

Siehe WP:OTRS. Dort gibts Informationen zur Mitarbeit. --Petar Marjanovic 12:39, 5. Feb. 2008 (CET)
Danke --mauci 12:42, 5. Feb. 2008 (CET)

Nennung von Titeln in Artikeln

Hallo, da ich dazu aufgefordert wurde, diese Frage hier zu stellen, bitte ich um Klärung folgenden Details:

--80.133.105.107 18:42, 4. Feb. 2008 (CET)

Akademische Titel zeigen einzig und allein die Tatsache, dass eine Uni mal irgendwann der Meinung war die betreffende Person sei in der Lage selbsttätig wissenschaftlich zu arbeiten - eine Eigenschaft die man außerhalb der Wissenschaft eindeutig nicht braucht und die mir so gar nichts über die Firme verrät. Das gerade bei Politikern Anhänger oder Mitarbeiter gerne mal in Artikel rumschreiben und ihre Vorbilder/Arbeitgeber so hoch rücken wie möglich, ist hier leider unvermeidbar. Aber kein einiger politikwissenschaftlicher Text würde je einen Politiker mit wissenschaftlichem Titel bezeichnen - warum auch, deshalb sehe ich hier auch keine Erfordernis. Was sagt es mir über das Unternehmen? Nichts. -- southpark Köm ? | Review? 18:45, 4. Feb. 2008 (CET)
Es geht
  • nicht nur um akad. Titel, sondern um Titel Namenszusätze (--80.133.105.107 19:19, 4. Feb. 2008 (CET)) allgemein - sorry, wenn das Beispiel einseitig ist.
  • auch um konkrete Regeln, auf die sich im Falle anders Meinender bezogen werden kann. Nicht jeder fasst die Nennung von sekundären Namensbestandteilen als 'Hochrücken' auf, es gibt auch die Betrachtung der zusätzlichen Information. Und in wissenschaftlicher Literatur ist die Angabe der Reputation durchaus üblich - so also in Artikeln zu wissenschaftlichen Themen die Qualifikation zitierter Wissenschaftler [1], etc....
Schönes Beispiel: Konstanzer_Europakolloquium... :-) --80.133.105.107 19:04, 4. Feb. 2008 (CET)
Danke für den Hinweiß. --HAL 9000 20:31, 4. Feb. 2008 (CET)
Genau das ist das Problem - dem nicht fachkundigen Leser fehlt jede Einschätzung der Qualifikation der Teilnehmer. Ob diese Informations-Kastration irgendeinen Vorteil hat, würde ich gerne belegt sehen (aber dies ist wohl aussichtslos)... :-( --80.133.105.107 20:41, 4. Feb. 2008 (CET)
Wie wäher es z.B. mit einer internen Verlinkung? von den bedeutenden Personen haben doch sicher einige schon einen eigenen Artikel. Aber das ist vohl mehr arbeit, Das ist das Prof. Dr. davor einfacher. Namenzusätze werden in enzyklopädischen Nachschlagwerken nicht benutzt. Angela Merkel ist auch im Brockhaus und in der Encarta ohne Dr.. Warum sollten wir das anders machen? Vielleicht sollte man so ein Beispiel mal mit in die WP:NK aufnehmen. --HAL 9000 20:49, 4. Feb. 2008 (CET)
Die Streichung des Titels Dipl.-Ing. bei einem österreichischen Politiker war der Tageszeitung Kurier sogar einen negativen Artikel über die Wikipedia wert. In Österreich wird diese WP-Regel offenbar ganz und gar missverstanden. Der Politiker heißt übrigens Missethon. mfg--Regiomontanus (Diskussion) 21:05, 4. Feb. 2008 (CET)
Wie bereits erwähnt, dürfte ein erwähnenswerter Anteil der Genannten keinen Artikel in der WP haben - und dann bei jedem mit eigenem Artikel (der natürlich sinnvollerweise verlinkt werden sollte) auf die Nennung zu verzichten, dürfte 'merkwürdig' wirken. Ich bin auch gegen Lobhudeleien und Showeinlagen - aber man sollte das Kind nicht mit dem Bade ausschütten.
Wobei der Link auf die Encarta am Thema vorbeigeht - dass in Artikeltiteln und Biografien auf derartiges verzichtet wird, war bereits in meinem Eingangsposting als unstrittig vermerkt!
Andererseits erlaubt er mir zu belegen, dass auch z.B. in der Encarta der Prof in wissenschaftl. Kontext genannt wird - also wohl ein Beleg für meine Sicht...
(Reinquetsch) dir ist aufgefallen das das ein Artikel von Bild der Wissenschaft ist der nur von der Encarta-Suche gefunden wurde? --HAL 9000 21:17, 4. Feb. 2008 (CET)
Danke, aber ich sprach ja auch nur von 'wissenschaftl. Kontext', allerdings ist es wohl weniger ein Suchergebnis als ein 'Quellentext'... --80.133.105.107 21:23, 4. Feb. 2008 (CET)
Du hast geschrieben in der Encarta und das ist nicht richtig. Das steht nicht in der Encarta sondern auf Bild der Wissenschaft und wird nur von der Encarta Eingebunden. Steht auch drüber: Ein Bericht von Claudia Eberhard-Metzger in bild der wissenschaft 10/96., da gab es Encarta noch gar nicht. --HAL 9000 21:33, 4. Feb. 2008 (CET)
Wenn es nicht in der Encarta steht, wieso steht dann drunter: „Mit freundlicher Genehmigung von: bild der wissenschaft, 1996, H. 10.“? Wie schon gesagt, es ist kein Suchergebnis, sondern ein Quellentaxt - also ein hier dargestellter Text aus fremder Quelle (mit deren Einverständnis!)... --80.133.105.107 22:07, 4. Feb. 2008 (CET)
Es ist halt keiner der 47000 Enzyklopädieartikel der Encarta sondern eine Externe Quelle Auf deren Gestalltung die Encarta keinen Einfluss hat. Deshalb hinkt dein Vergleich. --HAL 9000 22:19, 4. Feb. 2008 (CET)
Ich habe nie behauptet, dass es ein Encarta-Artikel sei, sondern nur, dass er als wissenschaftlicher Artikel in der Encarta präsentiert wird. Nicht mehr und nicht weniger... --80.133.105.107 22:33, 4. Feb. 2008 (CET) (Und da geht es weniger um Gestaltung als vielmehr um die Qualifikation von Quelle und Autor - und die sich daraus ergebenden Gründe, die Qualifikation von bezogenen Fachleuten zu nennen)
Aber es geht hier in der Wikipedia doch um Enzyklopädieartikel. So vergleichst du Apfel mir Birnen. In Wikiquote, Wikibooks und Wiktionary findest du sicher auch viele Profs. Trotzdem sind sie hier eher fehl am Platz. --HAL 9000 22:58, 4. Feb. 2008 (CET)
Es geht in einer Enzyklopädie um „ein Nachschlagewerk, das alle Gebiete menschlichen Wissens strukturiert und umfassend darstellt“ - also auch wissenschaftliche Themen. Und da schließt sich wieder der Kreis, wenn es um Qualität und Reputation geht - denn wenn z.B. die Encarta genau den zitierten Text zur Darstellung in ihrem Kontext auswählt, so hat das eine andere Aussage als ein Eintrag im Wictionary oder ein Artikel in der Zeitung mit den vier großen Buchstaben (die würden in der Encarta aus guten Gründen wohl nicht präsentiert)... --80.133.105.107 23:58, 4. Feb. 2008 (CET)
Es sei mir aber erlaubt zu fragen, warum Du bei deiner 'Säuberungsaktion' die Profs und Drs gelöscht, die PDs und habil-Zusätze verschont hast?!
--80.133.105.107 21:08, 4. Feb. 2008 (CET)
@Regiomontanus: Du sprichst von einer 'Regel' - wo ist dieses denn geregelt'? --80.133.105.107 21:08, 4. Feb. 2008 (CET) Hat sich erledigt, da auch IMHO in Biografien die Titelage entfallen sollte (der Abschluss ist dort ja vermerkt) - hier geht es um einen anderen Sachverhalt, bei dem IMHO eine unbegründe Informationskastration propagiert wird... --80.133.105.107 21:10, 4. Feb. 2008 (CET)
Ich hab mal die Namen verlinkt. ca 1/3 sind blau. Das bringt sicher mehr Information als 50 mal Prof. DR. Soll ich die Roten wider entlinken, oder sollen sie als "Anreiz" für neue Artikel rot bleiben? --HAL 9000 21:14, 4. Feb. 2008 (CET)
Das darfst Du gerne selber entscheiden, ich habe in dem Artikel keine Aktien. Mir ging es um die Frage an sich, da ich an anderer Stelle über eine Vandalenmeldung gestolpert bin, bloß weil jemand meine Meinung teilte. Von daher läge mir mehr an einer inhaltlichen Diskussion über den Nutzen der Kastration vs. dem Nutzen der Nennung als an der Präsentation faktischer Machtverhältnisse... --80.133.105.107 21:23, 4. Feb. 2008 (CET)

Ich halte die Titelnennung in allen mir bisher untergekommenen Fällen für höchst überflüssig. Wenn ein Artikel vor Dr.- und Prof.-Titeln strotzt, ist das umgekehrt fast immer ein untrügliches Anzeichen für einen POV-Artikel, der eben schlicht Werbung ist. In Österreich mag das anders sein (dort wird jeder auch z. B. im Fernsehen mit noch dem allereinfachsten Titel angesprochen ("Herr Magister", "Herr Dipl.-Kfm."), aber schaut mal z. B. ins deutsche Fernsehen oder in die deutsche Presse: wenn da irgendwo "Dr. Kohl" oder "Dr. Merkel" steht, ist das immer von den unteren Chargen der eigenen Partei, die damit ihre Ehrfurcht ausdrücken. Im nicht-österreichischen Bereich der de.wikipedia zumindest haben daher diese Titel nichts zu suchen, und im österreichischen würde ich persönlich auch dafür plädieren, diesen Quatsch nicht mitzumachen, aber da will ich die österreichischen Kollegen nicht bevormunden (so wie wir ja auch das "ss" der Schweizer tolerieren). --AndreasPraefcke ¿! 21:17, 4. Feb. 2008 (CET)

Es wird ja ohnehin auch in österreichischen Artikeln entfernt, aber man bekommt in Österreich damit manchmal Schwierigkeiten, weil angenommen wird, man wolle den Betroffenen absichtlich abwerten. Das mit den fehlenden Informationen für die Leser hat natürlich auch seine Berechtigung, allerdings liest sich eine Teilnehmerliste ohne die vielen Prof.Mag.DDr. leichter und schneller. Zudem gibt es heute ohnehin schon ein Titelwirrwarr von p. t. Mastern, Bachelors, Diplom-Irgendwas etc. pp., was den Informationswert nur noch für Adepten und Alumni erhöht :)--Regiomontanus (Diskussion) 21:27, 4. Feb. 2008 (CET)

Nach den Folgen für den bezogenen Artikel stelle ich (für mich) fest, dass er sich (bei der demonstrativen Menge an Titeln) in der Tat nun etwas einfacher liest und dass die blauen Links für einen WP-Kenner eine gewisse Relevanz der Angeführten nahelegt. Es ist aber immer noch IMHO unnötig mühselig, in einem Artikel zu einem Thema erst alle Personenlinks durchzuarbeiten um festzustellen, ob sich dahinter ein Professor oder ein Pornosternchen verbirgt... --80.133.105.107 21:33, 4. Feb. 2008 (CET)

Das diese Veranstaltung hochkarätig besetzt ist sieht man schon daran das die Relevanz dieses an sich doch ziemlich magerere Artikels der über eine Teilnehmerliste kaum herausgeht nicht in frage gestellt wird. --HAL 9000 21:46, 4. Feb. 2008 (CET)
Das dürfte jedem Neuling klar vor Augen liegen ;-) *scnr* --80.133.105.107 22:07, 4. Feb. 2008 (CET)
wobei eine ansammlung von Drs schlicht und einfach auch keine relevanz erzeugt - sonst könnte ich doch den ein oder anderen meiner kneipenabende hier aufführen und wenn wir uns einen namen geben und regelmäßig treffen.. also der Dr allein sagt wirklich wenig in jeder Hinsicht, zumal meistens auch noch die Fachrichtung fehlt und ein Dr. med beispielsweise kein bisschen qualifiiert wenn es um sprachwissenschaftliche Fragen geht - im Gegenteil wie von Andreas gesagt, gerade deutliche Ansammlung von Titelnnennungen unbekannter Menschen sind sowohl in Wikipedia wie im REalen Leben ziemlich deutliches Zeichen dafür, dass einem was aufgeschwatzt werden soll, was von sich allein keine sonderliche Bedeutung nachweisen kann. -- southpark Köm ? | Review? 09:31, 6. Feb. 2008 (CET)

Fränkische Wikipedia

Hallo Wikipedia- Team! Ich finde es großartig, dass es Wikipedia auch in vielen deutschen Dialekten gibt. Ich hätte eine Frage: Wäre es möglich, eine neue Dialektgruppe, nämlich Fränkisch, aufzunehmen? Es gibt ja schon ein paar fränkische Wikipedias, wie Niederländisch und Ripoarisch, doch für den Rest der fränkischen Dialektgruppe (Pfälzisch, Badisch, Ba-Wü.- Unterländisch, Hohenlohisch, Unter- und Oberfränkisch, Hessisch....) gibt es noch nichts. Ich würde mich freuen, wenn ich auch bald in meinem Dialekt schreiben könnte. Vielen Dank! --88.67.65.179 20:52, 5. Feb. 2008 (CET)

Ein neues Projekt zu beantragen, ist ein langwieriger Prozess. Das Sprachenkomittee der Wikimedia Foundation entscheidet darüber. Als erstes müsstest du dich auf dem Beta-Wiki anmelden, und zumindest die 500 wichtigsten Media-Wiki-Nachrichten auf Fränkisch übersetzen (das ist viel Arbeit), dann müsstest du ein Testprojekt auf incubator.wikimedia.org starten. Wenn das eine halbwegs ansehnliche Artikelzahl hat (also 50 brauchbare Artikel wären schon toll), kannst du (am besten auf Englisch) eine Anfrage für eine neue Sprache auf Meta stellen (m:Requests for new languages). Dort findest du auch den ganzen Prozess beschrieben. --Thogo BüroSofa 21:21, 5. Feb. 2008 (CET)
Mal abgesehen davon, dass "Fränkisch" im Sinne von Fränkische Sprachen wohl kaum in das ISO 639-Raster passt, da müsstest du dann ja auch noch die Niederländer eingemeinden... --Reinhard Kraasch 21:30, 5. Feb. 2008 (CET)
Für Pfälzisch gibt es bereits einen Test im Incubator sowie einen Antrag beim Sprachenkomittee. — Raymond Disk. Bew. 22:38, 5. Feb. 2008 (CET)
In dem Kontext vielleicht erwähnenswert: pdc:Haaptblatt... :-) --80.133.56.158 10:48, 6. Feb. 2008 (CET)

Vorwurf einer Straftat in einem Diskussionsbeitrag

Wie wird hier verfahren, wenn ein einem Diskussionsbeitrag einem Benutzer unter Namensnennung eine Straftat vorgeworfen wird und eine Anzeige angedroht wird? -- 89.54.175.39 03:44, 6. Feb. 2008 (CET)

Ich denke eine Vandalenmeldung währe in solch einem Fall angebracht. Drohungen mit rechtlichen Schritten führen normalerweise zun einer Sperre des betreffenden Nutzers. --Fischkopp 03:49, 6. Feb. 2008 (CET)
(BK) Vielleicht ein bisschen konkreter (muss ja nicht unbedingt so Konkret werden, dass man dich erkennt)? Eher Kindergarten oder was ernsthaftes? Allgemein wurde mir selber wohl auch schon mal mit Klagen gedroht, aber bisher nur als erkennbare Trollaktion.--Carlos-X 03:50, 6. Feb. 2008 (CET)
Etwas genauer, aber immer noch abgeschwächt: "Herr Realname schreibt beleidigende Briefe und belästigt mich. Dies werde ich zur Anzeige bringen" Aus dem Beitragsverlauf läßt sich der Name ganz genau einer Person zuordnen, so daß sie eindeutig identifizierbar ist. -- 89.49.173.215 08:37, 6. Feb. 2008 (CET)
Wenn die Anschuldigung stimmt, was eventuell ja nicht verifizierbar ist, müsste Herr Realname gesperrt werden und nicht der Anklagende. Es ist in der de.wp nicht üblich das Androhen des Rechtswegen mit einer Sperre zu belegen. WP:LEGAL gilt nur für die englische Wikipedia und Projekte, die diese Regel übernommen haben, bei uns nicht. --Revolus Echo der Stille 08:51, 6. Feb. 2008 (CET)
Das ist bei uns ein Teil von Wikipedia:Keine persönlichen Angriffe. --Kam Solusar 09:20, 6. Feb. 2008 (CET)
Du irrst. Wer mit rechtlichen Schritten droht, begeht einen sperrwürdigen persönlichen Angriff. sebmol ? ! 09:23, 6. Feb. 2008 (CET)
wobei diese "regel" sehr lustig ist. Sagt sie doch wohl; "Kündigst du an den Rechtsstaat in Anspruch zu nehmen begehst du unrecht" ...Sicherlich Post 09:26, 6. Feb. 2008 (CET)
Ich sehe da nichts Lustiges. Der wesentliche Punkt ist "kündigst du an". Niemand wird davon abgehalten, Gerichte zur Wahrung seiner Rechte/Interessen anzurufen. Einen Rechtsstreit in die Wikipedia zu tragen, ist dagegen unzulässig. sebmol ? ! 09:46, 6. Feb. 2008 (CET)
„Das Drohen mit rechtlichen Schritten, um eine Meinung bei der Gestaltung von Artikel- oder Projektseiten durchzusetzen, kann zum Verlust des Accounts führen; auch gibt es keinen Rechtsanspruch auf Mitarbeit. Dies beinhaltet selbstverständlich nicht den Hinweis auf Verstöße gegen geltendes Recht (Beispiel Volksverhetzung o.ä.). Auch der Hinweis, dass eine Äußerung als „Beleidigung“ (ebenfalls Straftatbestand in der Bundesrepublik Deutschland) gewertet werden kann, ist noch keine Drohung mit rechtlichen Schritten. Es ist nicht möglich, geltendes Recht per Privatabmachung aufzuheben.“ Du irrst, sebmol :-) Sag mir nur ein Beispiel, wo jemand, der einen anderen Autoren aus einem nicht-wikipedianen Grund angeklagt hat und deshalb gesperrt wurde. Briefe sind wohl anders zu werten als Diskussionsbeiträge... --Revolus Echo der Stille 09:38, 6. Feb. 2008 (CET)
Mein "du irrst" bezieht sich auf deine kategorische Antwort, dass es nicht üblich sei, Benutzer zu sperren, die mit rechtlichen Schritten drohen. Ob KPA auf den konkreten Fall bezogen zutreffen würde, kann mangels Difflinks nicht wirklich festgestellt werden.
Wenn die Anschuldigung stimmt, was eventuell ja nicht verifizierbar ist, müsste Herr Realname gesperrt werden und nicht der Anklagende. - ob die Anschuldigungen stimmen, können nur Anwälte und Richter feststellen. Eben auch um zu verhindern, dass Admins als Laien rechtliche Situationen bewerten und dann aufgrund dieser Bewertung Benutzer sperren oder nicht, sollen Rechtsstreits nicht in die Wikipedia getragen werden. sebmol ? ! 09:45, 6. Feb. 2008 (CET)

Autoreviewer

Kann es sein, dass der Autoreviewer den Umzug nicht so gut vertragen hat? Momentan bekomme ich in jedem Artikel Meldungen über angebliche Selbstlinks, oft sollen diese sich über mehrere Zeilen erstrecken. --Carlos-X 04:15, 6. Feb. 2008 (CET)

habe ich auch beobachtet (allerdings nicht bei jedem Artikel). --Isderion 05:54, 6. Feb. 2008 (CET)
Dito. Teilweise ganze Zeilen in warnrot. --Telrúnya 10:54, 6. Feb. 2008 (CET)
PS) Die Erklärung „SELFLINK = Selbstlink ohne Sprung zu Kapitel (eventuell über Redirect)“ verstehe bestimmt nur wieder ich nicht, oder?
nehmen wir an A ist ein redirect auf B. Wenn du nun in B schreibst "außerdem ist A..." dann ist das ein Selbstlink via redirect und sollte entfernt werden (entweder im Text von B oder der redir gelöscht) --schlendrian •λ• 11:00, 6. Feb. 2008 (CET)

Nazipedia gesperrt

Eine externe, de.wikipediakritische Webseite ist Ende Januar auf den Adminnotizen besprochen worden, siehe [2]. Soeben ist dieses Blog gesperrt worden. Ist diese Sperrung auf Veranlaßung der Wikipedia geschehen? --Rosenkohl 18:13, 5. Feb. 2008 (CET)

Nein. --Hardenacke 18:17, 5. Feb. 2008 (CET)

Halt stop, habe da etwas verwechselt. Nicht das in den Adminnotizen besprochene Blog wurde gesperrt, sondern ein anderes (nazipedia.blogsport), welches aber einen ähnlichen Namen und Thema hatte, und den Du Hardenacke auch versucht hattest auf den Adminnotizen anzusprechen. Gruß, --Rosenkohl 18:45, 5. Feb. 2008 (CET)
PS.: Habe jetzt festgestellt, daß die Hauptseite (www.nazipedia.blogsport.de) noch funktioniert, und nur die einzelnen Unterseiten gesperrt sind - somit alles halb so schlimm ist. --Rosenkohl 08:53, 6. Feb. 2008 (CET)
Schlimm ist es schon, wie dort mit Lügen, Halbwahrheiten und Beleidigungen hantiert wird. --Hardenacke 22:08, 6. Feb. 2008 (CET)

Toolserver ok?

Ich hatte das ja auf den Ausfall des Toolservers zurückgeführt. Jetzt funktioniert der aber angeblich wieder. Hat jemand eine Idee? --Hans Koberger 13:20, 6. Feb. 2008 (CET)

laut WP:NEU gehen die meisten Tools wieder, nicht alle --schlendrian •λ• 13:22, 6. Feb. 2008 (CET)
Die Editcounter funktionieren z.B. Nicht funktionieren jedoch die gallery- u. used-Anzeige auf Commons sowie etliche andere Tools. --Herrick 14:42, 6. Feb. 2008 (CET)

Unsinnige Zusammenfassung

Aus mir unerklärchen Gründen kam diese Bearbeitungszusammenfassung zustand. Lediglich die ersten beiden Wörter waren gewollt. Es kam auch in der Vorschau und ich hatte die Seite geladen und wieder neu bearbeitet, aber es blieb gleichen. Erklärungen? --alkab DAB 15:02, 6. Feb. 2008 (CET)

Meine Vermutung: Du hattest vorher Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt bearbeitet (Diff) und wohl noch den Satz im Zwischenspeicher und bist auf Strg+V gekommen. --Ephraim33 15:13, 6. Feb. 2008 (CET)

Also ich finde diese Zusammenfassung genial. Selten so etwas amüsantes gelesen. XD -- Niabot議論 15:26, 6. Feb. 2008 (CET)
+1 ,lol --Isderion 16:10, 6. Feb. 2008 (CET)
Ich behaupte, ich bin nicht drauf gekommen. Jetzt ist es wieder normal. Seltsam... --alkab DAB 15:48, 6. Feb. 2008 (CET)
Ich glaub ich spinne, aber es ist schon wieder passiert, obwohl ich längt die Zeile nicht mehr im Zwischenspeicher hatte, mich aus und einloggte und so. :-( --alkab DAB 18:01, 6. Feb. 2008 (CET)
Hast Du irgendein ein Gadget in Deinen Einstellungen aktiviert? Vielleicht hast Du Dir ja was nettes auf eine Schnelltaste gelegt? Gruß --WIKImaniac 19:00, 6. Feb. 2008 (CET)
Nebenbei, so eine Schnelltaste, die einem, wenn man gerade wieder in den Batch-Modus verfällt, einen vordefinierten Text in die Zusammenfassung schreibt habe ich mir schon oft gewünscht. --Revolus Echo der Stille 19:11, 6. Feb. 2008 (CET)
Nur die zusätzlichen Symbole. Nein. alkab DAB 19:20, 6. Feb. 2008 (CET)

Diskussionsseiten

Hallo. Wie kann man seine Diskussionsseiten farbig gestalten? Gibts dafür auch bestimmte Layouts? Darrell Lewis 19:19, 6. Feb. 2008 (CET)

"Layouts"? Verpacke deine komplette Seite einfach in <div style="width:100%; background-color:farbe;"> ... </div>. Gruß, --Revolus Echo der Stille 19:24, 6. Feb. 2008 (CET)

Thumbnail will nicht

Hallo,

warum wird mir bei diesem Bild nur ein Fehlertext (Fehler beim Thumbnail-Erstellen: Ungültige Thumbnail-Parameter) angezeigt? Ich habe es nochmal unter einem kürzerem Namen hochgeladen - dasselbe. purge - dasselbe ?1 angehangen - dasselbe. --Curtis Newton 20:47, 6. Feb. 2008 (CET)

Das liegt wohl daran, dass Dein Bild aus irgendeinem Grund nicht auf dem Server ankommt, wie man bspw. mittels filepath prüfen kann:
Möglicherweise kann Dir die WP:Bilderwerkstatt bei der Ursachenforschung behilflich sein. Gruß --WIKImaniac 21:15, 6. Feb. 2008 (CET)
Die erste Version deines Bildes war 6.286×4.824 Pixel groß (30323664 Pixel, grob 30 Megapixel). PNG, die größer als 12,5 Megapixel sind, können von MediaWiki nicht verkleinert werden (RAM-Überlauf auf den Hamstern). — Raymond Disk. Bew. 21:29, 6. Feb. 2008 (CET)
Hmmm, achso. Bei mir hier hats auf der Platte:
noname:Desktop curtis $ ls -la Hauck_Neue_Constructionen_der_Perspective_und_Photogrametrie.png
-rw-r--r-- 1 curtis curtis 627153 6 Feb 19:54 Hauck_Neue_Constructionen_der_Perspective_und_Photogrametrie.png
also nichtmal 700kbyte. Aber wenn dann der Thumbanil erstellt werden muss, wirds natürlich ausgepackt. Sorry, Hamster! Curtis Newton 21:48, 6. Feb. 2008 (CET)

Tabellen"design"

Diese Tabelle würde ich gerne zweireihig darstellen. D.h. 2 Jahresblöcke nebeneinander. Ich bin kein Tabellenfreak und verwüste das Ding nurmehr. Alle Verbesserungsvorschläge zur Darstellung sind herzlich willkommen und können natürlich direkt auf dieser Seite durchgeführt werden. Danke sagt Nolispanmo Disk. Hilfe? ± 21:48, 6. Feb. 2008 (CET)

Hallo Nolispanmo, hast du es so gemeint? Viele Grüße -- Rainer Lippert 21:55, 6. Feb. 2008 (CET)
Cool. Das ist schon viel übersichtlicher. So fange ich mir hoffentlich nicht sofort ein "nur Liste" ein :-)
Könnte man die Tabelle auch ausklappbar machen. Man sieht also nur die Jahrezahlen und klappt dann die Zeile auf, wenn man draufklickt? --Nolispanmo Disk. Hilfe? ± 21:59, 6. Feb. 2008 (CET)
Ausklappbare Tabellen sind, im Gegensatz zu Navileisten, eigentlich nicht erwünscht. -- Rainer Lippert 22:02, 6. Feb. 2008 (CET)
Verstehe. Danke für die schnelle Hilfe! Grüße Nolispanmo Disk. Hilfe? ± 22:05, 6. Feb. 2008 (CET)
Die haben einen gravierenden Nachteil, sie erscheinen nicht beim Drucken. Näheres findest Du unter Wikipedia:WVW#Einklappbare Tabellen. Gruß --WIKImaniac 22:07, 6. Feb. 2008 (CET)
@ Nolispanmo: Gern geschehen. Gruß -- Rainer Lippert 22:10, 6. Feb. 2008 (CET)

Komma

Bei den Benutzereinstellungen --> Gadgets --> Bearbeitungswerkzeuge fehlt beim letzten Punkt (Einleitungshelferlein) ein Komma (vor „den“). Kann das mal jemand einsetzen? --Toffel 23:16, 6. Feb. 2008 (CET)

Danke für den Hinweis. Erledigt. — Raymond Disk. Bew.

QS-Religion irgendwie kaputt

Hallo,

ich habe gerade einen Artikel in die QS-Religion überwiesen und zwar über diese Seite, über den Link "neuen verbesserungsbedürftigen Artikel eintragen". Den habe ich angeklickt und bin zu diesem Fenster gekommen. Dort habe ich die QS eingetragen, bin ganz normal auf speichern und dann kommt das: Ein Redirekt. In der Versionsgeschichte der Seite steht mein Eintrag drin, aber die Seite zeigt einen Redirekt an. Und meinen QS-Wunsch kann man nirgendwo lesen. Kann das jemand reparieren? Weiß jemand, was da los ist? Offenbar ist das schon ein paar Tage so, Benutzer:Sokkok hat sich am 28. Januar auch schon darüber gewundert, dass er seinen Eintrag speichert, aber immer nur ein Redirekt auf der Seite steht. Hilfe! --Tröte Manha, manha? 21:36, 6. Feb. 2008 (CET)

Eigentlich ganz einfach: die Seite wurde vor einiger Zeit verschoben und es stand noch immer das „#REDIRECT“ drin, sämtlicher Inhalt danach wird ausgeblendet. Im Moment wirkt die QS noch nicht recht ausgereift (war eine Kopie der Philosophie-QS, ist aber offenbar noch nicht vollständig angepasst). Ich erdreiste mich mal einfach und bau ein bisschen… ;) —mnh·· 10:38, 7. Feb. 2008 (CET)

Tools

Moin! Ich suche eine Seite mit einer Übersicht über die Tools wie Editcounter, Stimmberechtigung, erstellte und gelöschte Artikel...sowas gibt es doch bestimmt irgendwo, oder? THX, KönigAlex 22:03, 6. Feb. 2008 (CET)

Wikipedia:Helferlein? --Nolispanmo Disk. Hilfe? ± 22:06, 6. Feb. 2008 (CET)
Oder den Toolserver selber. Gruß --WIKImaniac 22:08, 6. Feb. 2008 (CET)
Wunderbar, Dankeschön! Das Hilft mir schon eine ganze Ecke weiter. Kennt jemand noch ein Tool mit dem ich sehen kann welche Einträge bzw Artikel die ich erstellt habe oder an denen ich beteiligt war gelöscht worden sind?
Das es sowas gibt weiss ich, bin durch zufall mal drüber gestolpert, aber ich finde es nicht wieder.
MfG, KönigAlex 23:59, 6. Feb. 2008 (CET)
Spezial:DeletedContributions/KönigAlex ...Sicherlich Post 06:58, 7. Feb. 2008 (CET)
Wird ohne das (A) nicht gehen.Curtis Newton 07:03, 7. Feb. 2008 (CET)
huch echt? nur für admins? .. okay sorry das wusste ich nicht ...Sicherlich Post 07:20, 7. Feb. 2008 (CET)
<Platter Wortwitz>Ja, klar, sicherlich!!!1!</Platter Wortwitz> Curtis Newton 07:54, 7. Feb. 2008 (CET)
Moin!
Richtig, geht nur für Admins, bin ich aber nicht. Trotzdem Danke. Noch jemand eine Idee?
MfG, KönigAlex 09:39, 7. Feb. 2008 (CET)

Inhaltliche Fußnoten in Einleitung?

Spricht etwas grundsätzlich dagegen, in die Einleitung eines Artikels einen Verweis auf eine erklärende Fußnote (also keinen Einzelnachweis) einzubauen? --KnightMove 21:23, 4. Feb. 2008 (CET)

Was ist der Unterschied zwischen einem Verweis und einem Einzelnachweis? Wenn man in der Einleitung etwas erklären will, dann soll man es dort auch tun, "Fußnoten" gelten ohnehin, auch in modernen wissenschaftlichen Arbeiten, bereits als unschick. --Regiomontanus (Diskussion) 21:32, 4. Feb. 2008 (CET)
Aha... das wusste ich noch nicht. Kann man irgendwo nachlesen, warum? --KnightMove 23:20, 4. Feb. 2008 (CET)
Wieso gelten Fußnoten als unschick? Das halte ich für ein Gerücht. --Matthiasb 21:11, 5. Feb. 2008 (CET)
In der Einleitung sollte das Wichtigste überblicksartig dargestellt werden. Weitergehende Detail-Erklärungen (und damit Fußnoten) gehören in den Hauptteil. --08-15 21:19, 5. Feb. 2008 (CET)
Anlass meiner Frage ist Hans-Ulrich Rudel. Er war der höchstdekorierte deutsche Soldat im 2. Weltkrieg (Hauptquelle seiner Relevanz), aber das Problem ist die Spitzfindigkeit, dass Göring (formal Soldat) das Großkreuz (formal höchster Orden) verliehen wurde und Rudel daher in dieser Hinsicht nicht der höchstdekorierte Soldat war. Diese Spitzfindigkeit ist aber für den Artikel zu Rudel überaus irrelevant. Eine Lösungsmöglichkeit, die mir in den Sinn kam: Fußnote auf Erklärung dieses Sachverhalts (ganz unten). Wäre das machbar? --KnightMove 22:44, 7. Feb. 2008 (CET)

Jugendschutz

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Rechtsthemen!

Bisher war einigen Benutzern und Administratoren bisweilen unklar, auf welcher rechtlichen Grundlage verhindert werden kann, dass Propagandamittel verfassungswidriger Organisationen Teil von Wikipedia-Artikeln sind. Einige hatten mit § 86 Abs. 3 StGB argumentiert, wonach das grundsätzliche Verbot aufgehoben ist, wenn das Propagandamittel beispielsweise der staatsbürgerlichen Aufklärung oder der Lehre dient. Dabei wurde übersehen, dass das Jugendschutzrecht, insbesondere der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ([3]), diese Einschränkung nicht kennt. Gemäß dieser Rechtsnorm ist die Darstellung von Propagandamitteln im Sinne des § 86 StGB und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen im Sinne des § 86a StGB für Wikipedia ohne Einschränkung unzulässig (§ 4 Abs. 1 Satz 1 und 2). Ein Verstoß stellt gemäß § 24 JMStV eine Ordnungswidrigkeit des Anbieters dar, die mit einer Geldbuße bis 500.000 € belegt werden kann. --Zipferlak 09:51, 6. Feb. 2008 (CET) Disclaimer: Diese Information ist unverbindlich und stellt insbesondere keine Drohung mit rechtlichen Schritten dar.

Hast du gelesen, was in § 4 unter der Liste steht? „In den Fällen der Nummern 1 bis 4 und 6 gilt § 86 Abs. 3 des Strafgesetzbuches...“ Es wäre auch schwer möglich, dass ein Vertrag zwischen den Ländern die Gesetzgebung des Bundes aufheben kann. sebmol ? ! 10:29, 6. Feb. 2008 (CET)
Mist, das hatte ich überlesen. Zu Deinem grundsätzlichen Einwand: Eine Handlung, die gemäß StGB nicht strafbar ist, kann AFAIK durchaus gemäß einer anderen Rechtsnorm ordnungswidrig sein. --Zipferlak 10:39, 6. Feb. 2008 (CET)
Korrekt. Ich hatte mich bei § 86 Abs. 3 verlesen. Ich dachte, da stünde explizit, dass die Verwendung für die genannten Zwecke nicht strafbar ist. Tatsächlich steht da aber nur, dass der erste Absatz nicht gilt. Damit wäre es wohl theoretisch möglich, auf einer untergeordneten Ebene eine schärfere Rechtsnorm zu schaffen. Ein Jurist kann da sicher mehr zu sagen (oder mich eines Irrtums überführen). sebmol ? ! 10:47, 6. Feb. 2008 (CET)
Du hast Dich nicht verlesen: gilt entsprechend bedeutet, dass in denen Fällen der Ausschluss des § 86 III StGB auch bzgl. des Verbotes des § 4 JMStV. Anders geht es auch nicht, wäre sonst weitestgehend mit den Grundrechten (Kunst/Wissenschaft/Lehre/Presse) unvereinbar - und auch hirnrissig. sугсго.PEDIA 11:30, 6. Feb. 2008 (CET)
Ganz so einfach sehe ich es nun doch nicht. Für Artikel, die unter § 86 Abs. 3 StGB fallen, sind die Verwendung von Propagandamitteln und Symbolen verfassungswidriger Organisationen gemäß dem Zusatz im JMStV, auf den sebmol hingewiesen hat, nicht verboten. Daraus kann man aber nicht folgern, dass vor dem Hintergrund der im Grundgesetz ([4]) garantierten Grundrechte in Wikipedia alles erlaubt wäre. Zum einen gelten die Grundrechte für natürliche Personen und für inländische juristische Personen (Art. 19 Abs. 3 GG), nicht aber für ausländische juristische Personen. Zum anderen wird das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung (nicht aber das der Wissenschaft und der Lehre) lt. Art. 5 Abs. 2 GG durch Jugendschutzbestimmungen eingeschränkt. Explizit unzulässig dürften lt. § 4 JMStV beispielsweise Artikel sein, die den Krieg verherrlichen oder die pornografisch sind. --Zipferlak 12:30, 6. Feb. 2008 (CET)
Überlasse bitte die Rechtsauslegung Juristen oder Elefanten (die haben wenigstens große Köpfe). -- Tobnu 12:34, 6. Feb. 2008 (CET) (kein Elefant, aber Jurist)
Hier müssen wir gar nicht erst den juristischen Hintergrund ausleuchten, im Regelfall sind solche Dinge bereits hinreichend durch NPOV, WWINI, und KPA (mithin die Grundregeln) abgedeckt und können niederschwellig erkannt und im Ansatz beseitigt werden, ohne dass der Bearbeiter sich genaue Rechtskenntnisse verschaffen müsste. Ein abstraktes Drohszenario gegen WP-Inhalte aufzubauen halte ich für wenig zielführend. --DasBee 12:42, 6. Feb. 2008 (CET)
Wie soll die Darstellung der Symbole einer Naziorganisation im Rahmen eines Artikels über dieselbe gegen WP:KPA verstoßen. sугсго.PEDIA 13:34, 6. Feb. 2008 (CET)
IAOALS: § 4 Abs. 1 S. 2 Hs. 1 JMStV regelt das exakt nach den Ausnahmen des StGB, durch den Staatsvertrag ändert sich also nichts. IMHO war der Hitlerjugend-Artikel sogar vor dem ganzen Bohei mit Strafanzeige und Extrem-Umbau strafrechtlich völlig einwandfrei. --Gnom 07:20, 8. Feb. 2008 (CET)

Bildbeschriftung Hauptseite

Hallo, ändert mal bitte jemand im AdT-Bereich der Hauptseite den alt-Text des Bildes: es heißt nicht Garnision, sondern Garnison. Danke! --82.82.65.38 12:52, 7. Feb. 2008 (CET)

Done. Das Bild ist wohl unter einem falschen Namen abgespeichert und das wurde dann für den Alt-Text übernommen. Danke für den Hinweis --Church of emacs 13:24, 7. Feb. 2008 (CET)

Wo melden?

Autolog hat eine falsche Weiterleitung; siehe die dortige Diskussion. Wo muss ich das melden?--Wilfried Neumaier 16:04, 7. Feb. 2008 (CET)

Ich würde mich vertrauensvoll an die Redaktion Medizin wenden. --Taxman¿Disk?¡Rate! 16:18, 7. Feb. 2008 (CET)

Mentorsuche geht nicht

Ich hätte gerne einen Mentor, aber dies funktioniert nicht, ich habe alles so gemacht, wie es in der Anleitung steht und es geht nicht! Bitte Helft mir! --Benutzer:Lahani

moinsen, hier. Kommt sicher bald einer, kannst ja schonmal Wikipedia:Tutorial lesen --LKD 16:32, 7. Feb. 2008 (CET)

Ups, etwas falsche Stellung, OK danke! --Benutzer:Lahani

Formatierungsprobleme

Hallo,

ich habe sowas: o´2 Ich hätte gerne, dass der Strich genau über der 2 ist. LaTeX will ich nicht verwenden, weil es das Textlayout immer so zerhackt. Und wie bekommt man eigtl. den Strich, ohne das er als Formatanweisung verstanden wird? Nur so: ' (per nowiki)? --Curtis Newton 19:16, 7. Feb. 2008 (CET)

Begriffsklärungshinweis bei Gemeinden

Ist sowas üblich/sinnvoll? --Knud Klotz 19:26, 7. Feb. 2008 (CET)

Ja. Nachnamen von Personen werden üblicherweise als Weiterleitungs- oder Begriffsklärungsseite angelegt. Viele Grüße -- Rosenzweig δ 19:35, 7. Feb. 2008 (CET)
Ja, aber wird dadurch wirklich der Gemeindenamen "mehrdeutig"? Sonst müßte ja auch Fritz Elsas dem Elsass, Claes Thure Oldenburg der Stadt Oldenburg und Ingo Insterburg der Stadt Insterburg zu einer Mehrdeutigkeit mit BKL verhelfen. Um diesen Vorsatz bei Ortsartikeln geht es mir. --Knud Klotz 20:07, 7. Feb. 2008 (CET)
Der Gemeindename ist vielleicht nicht mehrdeutig, aber das Lemma. Allgemein formuliert: Wenn es ein Lemma XYZ (Begriffsklärung) gibt, sollte beim Lemma XYZ ein Begriffsklärungsbaustein vorhanden sein. Es könnte ja sein, dass jemand den Artikel Erfurt aufruft, um etwas über den Erfinder der Raufasertapete zu erfahren. --Jumbo1435 20:44, 7. Feb. 2008 (CET)
Ich dacht bis grade die Raufasertapete währe in Erfurt erfunden worden. Man lern nie aus. --HAL 9000 21:05, 7. Feb. 2008 (CET)
Elsas und Elsass werden verschieden geschrieben (Elsas hingegen ist eine Weiterleitung auf Fritz Elsas), Oldenburg ist schon die Begriffsklärungsseite, während die Stadt unter Oldenburg (Oldenburg) zu finden ist, und Insterburg ist ebenfalls bereits eine Begriffsklärungsseite, die Stadt findet man unter ihrem heutigen Namen Tschernjachowsk. Deswegen ist bei den jeweiligen Stadt- bzw. Regionsartikeln kein Begriffsklärungshinweis notwendig. Im Falle Kirn hingegen wird das einfache Lemma, ohne Klammerzusätze etc., von der Stadt Kirn besetzt. Deswegen oben der Hinweis, dass es noch mehr Bedeutungen des Wortes Kirn gibt, die man unter Kirn (Begriffsklärung) findet. Ist jetzt der Sinn klargeworden? Viele Grüße -- Rosenzweig δ 21:26, 7. Feb. 2008 (CET)
Überzeugt! Merci für die Mühe und viele Grüße --Knud Klotz 15:14, 8. Feb. 2008 (CET)

Isengard (Band)

Ich habe diese BKL angelegt (vorher war hier Isengard (norwegische Band). Nachträglich kamen mir Zweifel, ob solche BKLs prinzipiell sinnvoll sind, wenn die Stamm-BKL (in diesem Falle Isengard) selber kurz sind. Meinungen? --KnightMove 22:37, 7. Feb. 2008 (CET)

Es ist unsinnig, Begriffsklärungen auf zwei Seiten zu verteilen. Wer eine der Bands sucht, wird zunächst ohnehin "Isengard" als Suchbegriff eingeben. Hinzu kommt der größere Pflegeaufwand: Wenn sich z.B. noch 5 Bands mit dem Namen gründen würden ;) müsste man die auf beiden eintragen. --Aktionsheld Disk. 00:03, 8. Feb. 2008 (CET)
Ok. --KnightMove 00:16, 8. Feb. 2008 (CET)

Fußnote anlegen

Leider findet sich in der Menüleiste von "Seite bearbeiten" nicht das Feature "Fußnote anlegen", so wie das in allen Textverarbeitungsprogrammen ansonsten üblich ist. Wie legt man in Wikipedia - beispielsweise nach einem Zitat - eine Fußnote an? Wie formatiert man die Literaturhinweise? --Ausone 22:59, 7. Feb. 2008 (CET)

Identische Einzelnachweise nicht zusammengefasst

Im Artikel Coburger Convent sind Einzelnachweise 2 und 4 identisch, auch im Quellcode. Aber die Software fasst sie nicht zusammen. Warum? --KnightMove 23:47, 7. Feb. 2008 (CET)

das geschieht nicht automatisch, ich habs gerade geändert --schlendrian •λ• 23:54, 7. Feb. 2008 (CET)
Gab ne BK, haben wir wohl gleichzeitig ändern wollen ;-) @KnightMove: Einzelnachweise und für die konkrete Änderung am Artikel diff --Church of emacs 23:56, 7. Feb. 2008 (CET)

Lesenswert- bzw. Exzellent- Wahl

Ähm... darf eigentlich jeder (angemeldete) Benutzer eine Lesenswert- bzw. Exzellent-Wahl für einen Artikel beginnen? Also, darf ich einfach auf der Diskussionsseite eines Artikels solch eine Abstimmung beginnen (natürlich nur dann, wenn ich es für notwendig bzw. sinnvoll erachte - also, wenn der betreffende Artikel in letzter Zeit verbessert wurde)? Oder dürfen das nur Admins? Mit besten Grüßen --Hullewulle 02:00, 8. Feb. 2008 (CET)

es darf jeder. allerdings nur auf den entsprechenden wikipedia-seiten, also Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel oder Wikipedia:Kandidaten für exzellente Artikel. Allerdings haben die Seiten da die Eigenschaft, dass man schon mal mit Schimpf und Schande raushejagt wird, wenn die Leute da den Artikel als unreif ansehen. Vielleicht vorher den Wikipedia:Review versuchen, da kriegt man eine halbwegs brauchbare Einschätzung wie die Chancen stehen. Um welchen Artikle geht es denn? -- southpark Köm ? | Review? 02:02, 8. Feb. 2008 (CET)
Nun, derweil um noch gar keinen. Ich arbeite aber gerade daran, den Artikel Hausmeerschweinchen zumindest auf "Lesenswert" zu bekommen - das ist aber noch ein laaaaanger Weg... ;-) Jedenfalls schon mal Danke für die Auskunft! --Hullewulle 02:28, 8. Feb. 2008 (CET)
Och, von den zwei Quellen-Bausteinen abgesehen ist der doch schon recht detailliert und hübsch bebildert, der dürfte im Review sicher positives Feedback bekommen. Ein bisschen Detailkritik gibt's manchmal auch direkt in der Kandidatur, das kann man dann noch umsetzen. Trau Dich! --DasBee 03:08, 8. Feb. 2008 (CET)
Naja, zurzeit ist es eher ein Ratgeber und kein Enzyklopädie-Artikel. Viele Punkte fehlen noch, viele Punkte müssen gekürzt oder anders zusammengefasst werden, die Einteilung ist etwas wirr und manche Bilder könnten auch besser sein... Trotzdem danke für die Ermutigung ;-) --Hullewulle 03:15, 8. Feb. 2008 (CET)

Reverts einzelner Bearbeitungsschritte

Folgendes: Kann ich durch das Benutzen des "rückgängig"-Buttons in der Versionsgeschichte einzelne Bearbeitungen rückgängig machen - unabhängig von den Bearbeitungen, die danach erfolgt sind. Bsp. Die drittletzte Bearbeitung hat einen Weblink ergänzt; kann ich diese nun gezielt rückgängig machen ohne die Verbesserungen der zwei jüngsten zu tangieren oder bezieht sich so ein Revert immer auf den Gesamtartikel zu diesem Zeitpunkt (und nicht auf den Bearbeitungsschritt). --Gamma ɣ 10:06, 8. Feb. 2008 (CET)

Du kannst damit den betreffenden Schritt rückgängig machen, ohne spätere Bearbeitungen zu ändern. Geht aber nur, wenn der Abschnitt zwischenzeitlich unberührt blieb. --Simon-Martin 11:09, 8. Feb. 2008 (CET)
Wow, danke. Und wie kann ich erkennen, ob es funktioniert? --Gamma ɣ 11:22, 8. Feb. 2008 (CET)
Wenn es nicht geht, kommt ein Hinweis. Bei mir wird auch gleich (vor dem Abspeichern) der Difflink angezeigt (ich weiß aber nicht mehr, ob ich das einmal eingestellt hatte oder das normal ist). --Simon-Martin 11:24, 8. Feb. 2008 (CET)
*Geschnallt*. Nochmals danke für die schnelle und kompetente Antwort. --Gamma ɣ 11:39, 8. Feb. 2008 (CET)

Korrekte Weiterleitung

Hallo,

der Artikel Fridolinsmünster kandidiert derzeit bei den lesenswerten Artikel. Leider scheint die Weiterleitung auf den korrekten Abschnitt innerhalb der KLA-Seite nicht zu klappen; ich lande stets auf dem Seitenanfang. Woran liegt es? Meine erste Vermutung, dass es an dem Umlaut liegen könnte stimmt nicht, denn andere Artikel mit Umlauten haben das Problem nicht. Kann das ev. jemand fixen? – Wladyslaw [Disk.] 10:52, 8. Feb. 2008 (CET)

Erledigt --Of 11:12, 8. Feb. 2008 (CET)
Danke. Woran lag es nun? Kann hier beim Fixing keinen Schreibfehler entdecken. – Wladyslaw [Disk.] 15:08, 8. Feb. 2008 (CET)
Hinter dem Titel (und vor den schließenden Klammern) war noch ein unsichtbares Zeichen: ein sogenannter LEFT-TO-RIGHT MARK, welcher die Schreibrichtung auf Links-nach-Rechts umstellt (was ja schon so war)... --APPER\☺☹ 15:21, 8. Feb. 2008 (CET)
Okay, jetzt weiß ich worauf ich zukünftig achten muss. – Wladyslaw [Disk.] 15:47, 8. Feb. 2008 (CET)

Toolserver: Aufholarbeit der letzten 2 Wochen

Nachdem der Toolserver nach 2 Wochen jetzt endlich wieder da ist, wäre es möglich, dass die maximale Ansichtszeit von 168 Stunden (7 Tage) mal für einen kurzen Zeitraum verdoppelt wird, so dass man die „fehlende Woche“ mal erfassen kann bzgl. neuer Artikel, etc.? Gruß Thomas  13:36, 8. Feb. 2008 (CET)

Welches Tool meinst du genau? Ggf. sprichst du parallel den Programierer des Tools an. --Kolossos 13:43, 8. Feb. 2008 (CET)
Wird um CatScan gehen. Code·Eis·Poesie 13:53, 8. Feb. 2008 (CET)
Ja, CatScan war gemeint. --Thomas  14:39, 8. Feb. 2008 (CET)
Das momentan wieder nicht funktioniert. Oder liegts daran, dass jetzt deswegen was dran gebastelt wird? Grüße --Don-kun 14:41, 8. Feb. 2008 (CET)
Außerdem wäre es nett, wenn wir den Tool-Server, bevor ihr ihn mit Monsteranfragen wieder in die Knie zwingt, erst mal für jene Sachen nutzen, die ohne wirklich nicht gehen, wie zB das Ersetzen der weit über tausend Duplikate auf Commons, die sich in den letzten zwei Wochen angesammelt haben und die vor dem Löschen erst mal auf ihre Verwendung in allen Wikimediaprojekten überprüft werden müssen. -- Cecil 15:01, 8. Feb. 2008 (CET)

Artikelauslagerung

Wie kann man denn aus einem Artikel etwas auslagern ohne die Urheberrechte zu verletzen? Gibt es die Möglichkeit einen Artikel zu duplizieren? Das fände ich am Einfachsten. Dicke Berta 17:03, 8. Feb. 2008 (CET)

Nö. Existiert nicht. Am besten macht man das so:
  1. Artikeltext in voll länge kopieren, in den neuen Artikel einsetzen.
  2. Versionsggeschichte des alten Artikels in voller Länge in den neuen Artikel einsetzen.
  3. Am besten Vorlage:Inuse an den Anfang setzen, damit man ungestört weitermachen kann.
  4. Als Bearbeitungskommentat würde ich reinschreiben: Artikelauslagerung aus [[<Name des Artikels>]]
  5. Alles abspeichern.
  6. Im nächsten Schritt alles nicht gebrauchte entfernen, als unbeötigten Artikelteil und Versionsgeschichte des ausgelagerten Artikels.
  7. Am Ende Inuse rausnehmen und am alten Artikel das ausgelagerte entfernen, bzw. entsprechend kürzen und verlinken. --Matthiasb 17:18, 8. Feb. 2008 (CET)

Danke für die Info! Dicke Berta 17:41, 8. Feb. 2008 (CET)

Datenbankabfrage

Hallo!

Kann zufällig irgendwer diese Datenbankabfrage für mich ausführen oder mir alternativ sagen, warum sie nicht ausgeführt werden kann/sollte? Ich habe das Gefühl, auf der Seite habe ich auch in fünf Monaten noch keine Antwort. MfG --Carlos-X 14:14, 8. Feb. 2008 (CET)

Erledigt. Das Problem ist glaube ich, dass keiner diese Seite liest. Versprechen kann ich nichts, aber ich werde versuchen, das in Zukunft zu tun, ab und zu wenigstens ... --Dapeteおたく 18:23, 8. Feb. 2008 (CET)
Ich denke auch, dass dies das Problem ist. Deshalb hab ich mich auch an diese Seite gewendet. 503 Seiten... - da hab ich wohl ganz gut was zu tun. Vielen Dank! --Carlos-X 19:25, 8. Feb. 2008 (CET)

Löschen einer unsinnigen Weiterleitung?

Habe durch Zufall die völlig unsinnige Weiterleitung "Aliteration" gefunden. Die (zwei) Links darauf habe ich korrigiert, sehe aber in den Löschregeln nur, wie man einen Artikel zum Löschen vorschlägt; kein Plan zum Löschen eines unsinnigen Redirect. Wie geht das? --BerlinerSchule 15:21, 8. Feb. 2008 (CET)

Kannst einfach auf der entsprechenden Redirect-Seite einen SLA einfügen, indem du {{Löschen}} Grund --~~~~ einfügst. --Schmiddtchen 15:23, 8. Feb. 2008 (CET)
Die Redirect Seite kann man übrigens bearbeiten, indem man sich vom Redirect normal weiterleiten lässt und dann oben unter dem Lemma-Titel auf (Weitergeleitet von Aliteration) klickt. --Schmiddtchen 15:24, 8. Feb. 2008 (CET)

Danke Schmiddtchen! Wo bearbeiten war schon klar, ich hoffe, dass ich es jetzt richtig gemacht habe...---BerlinerSchule 15:40, 8. Feb. 2008 (CET)

Die nowiki's mussten noch raus. Ich war mal so frei. Curtis Newton 15:45, 8. Feb. 2008 (CET)
Danke!--BerlinerSchule 22:32, 8. Feb. 2008 (CET)

Infobox-Profi gesucht

Hallo, kann jemand bei dem Artikel kkStB 133 die Infobox so umgestalten, dass sie nicht die ganze Breite des Artikels einnimmt? Dann könnte die QS raus. In der Qs hat sich kein Experte gefunden, vielleicht hier? Danke, --Tröte Manha, manha? 17:20, 8. Feb. 2008 (CET)

So inetwa? --Petar Marjanovic 17:22, 8. Feb. 2008 (CET)
Ach, tausendmal besser. Vielen Dank! --Tröte Manha, manha? 17:22, 8. Feb. 2008 (CET)
Solches wird dir in Wikipedia:WikiProjekt Vorlagen/Werkstatt geholfen ... -- visi-on 21:00, 8. Feb. 2008 (CET)

Kaiser Franzl

--62.158.123.47 20:47, 8. Feb. 2008 (CET) liebe wikipedia mtarbeiter mich interessiert eine wichtige frage "wo ist der kaiser franz josef von östereich begraben in wien oder in monte in madeira"dachte er wäre im exil in portugal madeira gestorben herzlichen dank für die beantwortung

Hinweis: Für Fragen, die nicht direkt etwas mit Wikipedia zu tun haben, gibt es ein eigenes Diskussionsforum: Auskunft. --Marcel1984 (?! | ±) 20:53, 8. Feb. 2008 (CET)

In der Kapuzinerkirche in Wien, siehe Franz Joseph I. (Österreich-Ungarn). Gruß --WIKImaniac 21:43, 8. Feb. 2008 (CET)

Eigene "pedia" unter dem Mantel von Wiki

Hallo,

man kann immer mehr Firmen finden, die eine eigene "pedia" aufbauen. Dazu aber den Mantel von Wikipedia nehmen. z.b. http://wiki.esska.de/index.php/ESSKApedia:Portal Wir interessieren uns auch für ein solchen Instrument. Können Sie uns / mir weiterhelfen?

Im voraus besten Dank,

Sven Schrothe PECOLIT Kunststoffe

--217.84.160.22 21:37, 8. Feb. 2008 (CET)

Die MediaWiki-Software steht zum Download frei zur Verfügung. Anleitungen zur Einrichtung finden sich im MediaWiki-Wiki. Gruß --WIKImaniac 21:41, 8. Feb. 2008 (CET)
Kleine Ergänzung: Das -pedia in Wikipedia kommt von Encyclopedia (Enzyklopädie); du suchst den anderen Teil des Worts, nämlich ein Wiki, wahrscheinlich speziell MediaWiki, die Software auf der auch Wikipedia basiert. Gruß, --Church of emacs 00:20, 9. Feb. 2008 (CET)

Kats durch Vorlagen.

Hi, wie steht es um Kategorie-Zuordnung mittels includeonly durch Vorlagen? Ich bin gerade über die Vorlage:Navigationsleiste Schah (Kadscharen) gestolpert. Durch diese Vorlage sind alle Artikel die sie Verwenden automisch in (m.M.n.) redundante Kategorien eingeordnet. Außerdem lässt sich dadurch der Hauptartikel Kadscharen leider nicht wie ein Hauptartikel in die Kategorie:Kadscharen ganz am Anfang einsortieren. Sind solche Kategoriesierungen allgemein erwünscht oder sollte man die besser rausschmeißen und stattdessen die Artikel einzeln kategoriesien? --JuTa Talk 01:58, 9. Feb. 2008 (CET)

In Navileisten habe ich noch keine Kategorien gesehen. Die sollten besser entfernt werden. Dass Infoboxen Kats tragen ist schon eher Usus. Beides ist wegen der möglichen Sonderzeichen im Lemma mit Vorsicht zu genießen. --Revolus Echo der Stille 02:20, 9. Feb. 2008 (CET)
Die Antwort ist: Dies ist in der Regel nicht erwünscht. Es kommt dardurch zu eigenartigen Sortierungen und Einordnungen von Artikel. Nur ganz wenige Infoboxen und Bewertungsbausteine brechen (mit Erlaubnis) dises Regel. Kategorien sollten immer in den Artikeln gesetzt werden. --Atamari 02:28, 9. Feb. 2008 (CET)

Pediocactus

Die Gattung Pediocactus

Wir möchten die Gattung Pediocactus mit Bildmaterialmit kurzen Artenbeschreibungen(wie die Gattung Sclerocactus von Mentor eingebracht) in Wikipedia einbauen. Ist es möglich die englsiche Version ebenfalls einzubringen? Vielen Dank.

Beste Grüsse I. Hochstätter

Webseiten: http://www.fhnavajo.com http://www.cactaceaeirt.com


Literatur:

Andersen, E. (2001): The Cactus Family. Benson, L. (1982): The Cacti of the United States and Canada. Britton, N. & Rose, J. (1913): Pediocactus. Frank, G. (2007): In Hochstätter. The Genus Pediocactus (Cactaceae). Rasterlektronenmikroskopische Aufnahmen von Pediocactus, Navajoa und Toumeya Samen. Hunt, D. (2006): The new Cactus Lexicon. Heil, K. et al. (1981): A review of the Genus Pediocactus. Hentzschel, G. (1989): In Hochstätter. An den Standorten von Pediocactus und Sclerocactus. Die Morphologie der Samen von Pedio- und Sclerocactus spp. Hochstätter, F. (1990-1994) Revision Pediocactus. Hochstätter, F. (2007): The Genus Pediocactus (Cactaceae). Konnert, M. (2007): In Hochstätter.The Genus Pediocactus (Cactaceae). Isoenzymanalysen von Pediocactus, Navajoa, Toumeya und verwandten Gattungen. Mühl, A. (1998-2007): The Genus Pediocactus.

Familie Cactaceae Subfamilie Cactoideae Tribus Cacteae Pediocactus Britton & Rose

Die Gattung Pediocactus Hochstätter

Die Gattung Pediocactus ist außergewöhnlich. Einerseits sind extrem seltene Arten in Anhang I des Washingtoner Artenschutzabkommens zum Schutz gefährdeter Arten aufgenommen worden, andererseits gehören sie zu den häufigsten und verbreitetsten Kakteen im Südwesten und Nordwesten der Vereinigten Staaten. Sie sind in den Staaten Arizona, Colorado, Idaho, Nevada, New Mexico, Oregon, Montana, Utah, Washington und Wyoming angesiedelt (Colorado Plateau, Rocky Mountains, Great Plains, Great Basin Wüste, Columbia River Basin, Columbia Plateau). Klima und Bodenbeschaffenheit variieren über das gesamte Verbreitungsgebiet sehr stark. Niedrigstes Vorkommen: Pediocactus nigrispinus 260 m NN, in Washington, wohingegen Pediocactus simpsonii in 3200 m NN in Colorado angesiedelt ist.

Die wüstenähnlichen Bedingungen der Hochplateaus (Winterperioden bis minus 30 G C, Sommerperioden bis 45 G C ) bieten offenbar ideale Verhältnisse. Die durchschnittlichen Niederschläge betragen 250-500 mm pro Jahr.

Einige Vertreter der Sektion Pediocactus (Pediocactus knowltonii und Pediocactus paradinei) und Sektion Rhytidosperma (Pediocactus bradyi und Subspezies) sowie die monotypische Gattung Navajoa zeigen geophyitische Tendenz. Der größte Teil des Pflanzenkörpers befindet sich im Boden. Nur während der Wachstumsphase sind die Pflanzen sichtbar. Die Blütezeit ist im Frühjahr. Manche Arten bilden schon im Spätherbst Blütenknospen. Einige Arten sind schon im juvenilen Stadium blühfähig. Die papillaten-reticulaten Samen sind 4-6 Wochen nach der Blüte reif. Die zylindrischen, kugeligen Früchte öffnen sich unregelmäßig, platzen auf oder trocknen ein. Die Samenkeimfähigkeit ist außergewöhnlich (mindestens 10 Jahre). Die Ergebnisse verschiedener Studien rechtfertigen keine Erweiterung der Gattung Pediocactus u.a. mit der Absicht die monotypischen Gattungen Navajao und Toumeya zu inkludieren.

Die Gattung ist frosthart.


Sektion Rhytidospermae Hochstätter

Pediocactus sileri (Engelmann) L. Benson *

Pediocactus bradyi L. Benson ssp. bradyi * Pediocactus bradyi L. Benson ssp. winklerorum (Heil) Hochstätter * Pediocactus bradyi ssp. L. Benson despainii (Welsh & Goodrich) Hochstätter *

Pediocactus simpsonii (Engelmann) Britton & Rose ssp. simpsonii Pediocactus simpsonii (Engelmann) Brittonn & Rose ssp. robustior (Coulter) Hochstätter Pediocactus simpsonii (Engelmann) Britton & Rose ssp. idahoensis Hochstätter Pediocactus simpsonii (Engelmann) Britton & Rose ssp. bensonii Hochstätter

Pediocactus nigrispinus (Hochstätter) Hochstätter ssp. nigrispinus ** Pediocactus nigrispinus (Hochstätter) Hochstätter ssp. beastonii (Hochstätter) Hochstätter ** Pediocactus nigrispinus (Hochstätter) Hochstätter ssp. indranus (Hochstätter) Hochstätter **

Pediocactus paradinei B. W. Benson * Pediocactus knowltonii L. Benson

Die Gattung ist extrem gefährdet und sollte deshalb (mit Ausnahme von Pediocactus simpsonii und Subspezies) komplett in Anhang 1 des Washingtoner Artenschutzabkommens für gefährdete Arten aufgenommen werden. Die Vorgehensweise sollte analog der Vorgehensweise gleichbarer Genera sein --Rebou 05:07, 9. Feb. 2008 (CET)

Ist bereits geschehen. Gruß --WIKImaniac 12:02, 9. Feb. 2008 (CET)

Probleme mit Zitaten

Hallo,

warum taucht hier beim Zitat nur der Name auf, aber nicht der Rest (Titel etc.)? --Curtis Newton 09:10, 9. Feb. 2008 (CET)

Ich vermute, wegen des Gleichheitszeichen, er hielt den Text für einen Parameter, den es nicht gibt (das ist meine absolute Laienantwort, ich habe nicht die geringste Ahnung von sowas). Aber ohne Gleichheitszeichen geht es jedenfalls. --Streifengrasmaus 10:19, 9. Feb. 2008 (CET)
Ja, ich hatte das in der Anleitung zur Vorlage auch schon gelesen. Und vergessen. Danke jedenfalls! Curtis Newton 10:20, 9. Feb. 2008 (CET)

"Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt."

In der Zusammenfassung der Handlung von Dan Browns Diabolus steht der in der Überschriftbenannte Satz. Aus meiner Sicht ist es ein Füllsatz, der Spannung erzeugt, und damit wunderbar an ein Kapitelende im Buch passt oder so, jedoch nicht in einen Lexikonartikel. Wie sehen das andere, ich möchte erst einmal keinen weiteren Edit dort vornehmen, ohne mich nach anderen Meinungen erkundigt zu haben. Gruß --Julius1990 Disk. 11:13, 9. Feb. 2008 (CET)

Björn sah das genauso. Gruß --WIKImaniac 12:00, 9. Feb. 2008 (CET)

MediaWiki:Sidebar

Warum hat denn das Menü rechts keine Ähnlichkeit mehr mit MediaWiki:Sidebar? --Complex 00:15, 8. Feb. 2008 (CET)

Das frag ich mich auch. Hat wohl irgendjemand geändert. Wo diese Änderung beschlossen wurde würde ich aber auch gerne Wissen. Aktuelle Ereignisse führte am Anfang wohl sogar ins Leere bevor jemand einen Redirect auf Februar 2008 angelegt hat. Aber das kanns ja wohl nicht wirklich sein. Wenn es schon zu socher einer Änderung kommt dann soll sie wenigstens vorher angekündigt werden und nicht so ein schnellschuß. --Fischkopp 00:28, 8. Feb. 2008 (CET)
Codeispoetry hat's jedenfalls repariert: MediaWiki:Sidebar/de. Mit ausrücklichem Dank --Complex 00:31, 8. Feb. 2008 (CET)
Leider ist grad Raymond nicht aufzutreiben und Brion auch nicht, ich habe jedenfalls keine Idee, warum diese Seite jetzt lokalisiert werden sollte, aber zumindest geht es erstmal wieder. Gut nacht, Code·Eis·Poesie 00:33, 8. Feb. 2008 (CET)

Ist schon wieder aufgetaucht. --Nuuk 13:23, 9. Feb. 2008 (CET)

Wer hat denn nun schon wieder an der Navigationsleiste rumgespielt?

--Asthma 13:37, 9. Feb. 2008 (CET)

Offensichtlich meinst Du nicht die Vorlage:Navigationsleiste. Verrätst Du uns, um welche Navigationsleiste es geht, gerne auch in der Wikipedia:Vorlagenwerkstatt? Gruß --WIKImaniac 13:39, 9. Feb. 2008 (CET)
Vermutlich ist eher die Sidebar gemeint, siehe dazu #MediaWiki:Sidebar und WP:AAF#Sidebar. --Stefan »Στέφανος«  13:41, 9. Feb. 2008 (CET)

Ja, ich meinte die Sidebar. Mein Fehler. --Asthma 13:43, 9. Feb. 2008 (CET)

SKIN: Änderungen im Classic Skin

Wer hat da bitteschön wieder einmal das Menu verändert? Es fehlen zwei Links.--Blaufisch 14:50, 9. Feb. 2008 (CET)

Ich habe es durch ein "Speichern ohne Änderung" der zugehörigen Media-Wiki-Seite behoben. --Fritz @ 14:52, 9. Feb. 2008 (CET)
Großen Danke!!! Dennoch wäre es gut, wenn da nicht jeder/jede freihand dran werkeln dürfte. Gruß--Blaufisch 14:55, 9. Feb. 2008 (CET)
Keine Ahnung, was das war; wir hatten das gestern Abend schon einmal. Die von mir neu geladene Seite ist weder gestern noch heute bearbeitet worden [5]; das Problem liegt wohl eher auf der Ebene der Entwickler. --Fritz @ 15:42, 9. Feb. 2008 (CET)

Masdar city

Das Lemma ist doch wohl auf jeden fall falsch. Entweder müßte es Masdar-City heißen, oder einfach Masdar. Kann das mal jemand geradeziehen? --87.79.240.107 15:10, 9. Feb. 2008 (CET)

Sowas kannst du mit ein wenig mehr Mut auf Wikipedia:Adminanfragen anleiern. Ich hab es auf Masdar geschoben --chrislb disk 15:29, 9. Feb. 2008 (CET)
Dafür braucht es doch keinen Admin, das kann doch auch jeder angemeldete Benutzer, der eine Weile dabei ist. Danke. --87.79.240.107 15:31, 9. Feb. 2008 (CET)
Und daran denkt niemand..? tztztz..--Luxo 17:24, 9. Feb. 2008 (CET)
Ach ja, das Alter ;) --87.79.240.107 20:47, 9. Feb. 2008 (CET)

Reihenfolge von Parametern in Vorlagen

Ist eigentlich die Reihenfolge der Parameter in Vorlagen vollkommen egal, oder wirkt sich das auf die Performance aus, wenn etwa in einer ifeq-Abfrage der abgefragte Wert im Artikelquelltext der Parameter erst weiter unten in der Vorlageneinbindung genannt ist? --Matthiasb 17:37, 9. Feb. 2008 (CET)

Ohne in den Code geschaut zu haben, würde ich vermuten, dass zunächst sämtliche Parameter einer Vorlage eingelesen werden und diese erst im Anschluss ausgewertet werden. Insofern hat die Reihenfolge keine Bedeutung − außer natürlich bei unbenannten Parametern, da diese ja durchnummeriert werden. Möglicherweise haben die anderen Mitarbeiter der WP:WVW mehr Informationen zu diesem Thema. Gruß --WIKImaniac 17:40, 9. Feb. 2008 (CET)

Identische Artikel des Tages?

Hallo,

in Anbetracht des heutigen Tages frage ich mich, ob es eigentlich öfter vorkommt, dass in verschiedensprachigen Wikipediae die Artikel des Tages identisch sind, so wie das heute der Fall bei der deutschen und der englischen Ausgabe ist. Führt da irgendjemand Statistik?-- КГФ war dieser Ansicht um 17:56, 9. Feb. 2008 (CET)

Angesichts der recht umfangreichen Anzahl möglicher Artikel des Tages dürfte das kein Zufall, sondern entweder Absprache oder ein externes Ereignis, dass beide Projekte zum Anlass genommen haben, ihre Wahl zu treffen, siehe Vorlage Diskussion:Hauptseite Artikel des Tages. Statistik wird implizit über die beiden folgenden Projektseiten geführt: deen. Gruß --WIKImaniac 18:10, 9. Feb. 2008 (CET)
Bei dem heutigen Artikel Boing 747 war es laut Vorlage_Diskussion:Hauptseite_Artikel_des_Tages#09.02.2008:_Boeing_747 der 39. Jahrestag des Erstflugs --Church of emacs 18:39, 9. Feb. 2008 (CET)

Bibelquiz in Wikipedia

Wir haben eine Seite im Wikipedia-Namensraum, die meiner Ansicht nach in ihrer momentanen Form das NPOV-Prinzp massiv verletzt: Wikipedia:Quiz/Bibel. Das Problem wurde am 18. Januar 2007 auch schon auf der Diskussionsseite angesprochen, aber bislang ohne Feedback von Seiten der Autoren und ohne Verbesserung (was wohl auch daran liegt, dass die Seite vielen unbekannt sein dürfte). Zuvor war im Jahr 2005 ein Löschantrag abgelehnt worden und die Seite wurde vom Artikelnamensraum in den Wikipedia-Namensraum verschoben. Das löst allerdings das NPOV-Problem nicht, sondern macht es meiner Meinung nach nicht weniger schlimm (da die Seite nun um so mehr den Eindruck von POV innerhalb "offizieller" Seiten des Wikipediaprojekts erweckt).

Wie können wir das Problem zeitnah lösen? Ich bin generell kein Freund von Seitenlöschungen, auch wenn sie hier fast angebracht wäre. Ich wäre daher für massive "NPOVisierung". Vielleicht könnten ein paar Nichtchristen, die sich mit der Bibel auskennen, dabei mithelfen. Allerdings sehe ich schon kommen, dass eine NPOV-Version des Bibelquiz auf massive Kritik von Seiten gläubiger Christen und Bibelfreunde stoßen wird, die in solchen Quiz üblicherweise nur herausgepickte "politisch korrekte" Stellen der Bibel nennen, wodurch ein stark ins Positive verzerrter Eindruck von diesem Buch entsteht. Neitram 14:02, 5. Feb. 2008 (CET)

Was genau ist der POV in dem Quiz? Es ist nur ein Quiz ... Ich sehe das Problem nicht bzw. nur wie erneut eines geschaffen wird. Gruß Julius1990 Disk. 14:06, 5. Feb. 2008 (CET)
(BK) Um es noch einmal genauer zu sagen: Ein Quiz muss meiner meinung nach nicht Bibelkritik repräsentieren. Es nmuss nicht aufklären. Es muss nicht alle Aspekte bekleuchten. Dieses Quiz bezieht sich auf die Bibel an sich, und ich sehe nichts, was dagegen spricht. Das es nur "politisch korrekt" ist, ist dann doch dein POV, oder? Also ich bin nicht böse, wenn die Seite verschwindet, glaube jedoch es wird künstlich ein Problem heraufbeschworen aus ureigenen weltanschaulichen Gründen. Gruß Julius1990 Disk. 14:34, 5. Feb. 2008 (CET)
Na ja: Wer tötete als erster Tiere einfach nur aus Spaß und Jagdfieber? empfinde ich schon als harten Tobak. „gewaltiger Jäger vor dem Herrn“ bedeutet etwas deutlich anderes. Warum das Quiz wenn überhaupt nicht als Unterseite des Portals, sondern im Wikipedianamensraum aufgehoben wird, verstehe ich allerdings auch nicht. In eine Enzyklopädie gehört es jedenfalls vom Grundgedanken her nicht. --Of 14:32, 5. Feb. 2008 (CET) sehe gerade, dass es ja zahlreiche Quizze (oder wie die Mehrzahl heißt) gibt. Da hat natürlich ein Bibelquiz die gleiche Berechtigung wie Ostasien- oder Fußball-Quiz. --Of 14:38, 5. Feb. 2008 (CET)
(BK) Das ist auf der dortigen Diskussionsseite von Stefan erläutert und von mir ergänzt. Kurz gesagt, die Formulierung der Fragen ist unserer Ansicht nach oftmals POV und die Auswahl der Fragen ist es ebenfalls. Neitram 14:36, 5. Feb. 2008 (CET)

Verständnisfrage: muss denn etwas das im Wikipedia-Namensraum steht neutral sein? WP:NPOV spricht von Artikeln. ... Was ist mit Wikipedia:Café? Wikipedia:Die Lust, blau zu machen? ...Sicherlich Post 14:50, 5. Feb. 2008 (CET)

Sofern man neutral nicht als Gegenpol zu tendenziös (oder gar desinformieren) betrachtet: IMHO nein. Es darf aber natürlich auf einen Leser nicht manipulierend wirken... --80.133.101.61 15:18, 5. Feb. 2008 (CET)
Und da sind wir beim Knackpunkt. Wir müssen uns im klaren sein, dass ein Bibelquiz für Wikipedia ein ungleich heißeres Eisen ist als z.B. das Fußballquiz oder das Dänemark-Quiz. Die Bibel stellt Mythen als Fakten dar, und wenn wir ein Quiz über diese Mythen in Wikipedia (einer Enzyklopädie, in der es um belegtes Wissen geht) haben, müssen wir extrem aufpassen, dass bei den Fragen nicht der Eindruck ensteht, Wikipedia würde diese Mythen als Fakten verkaufen. Zum zweiten kommt bei Quiz alleine durch die Auswahl der Fragen immer ein mehr oder wenig deutlich ausgeprägter POV mit. Das liegt grundsätzlich in der Natur von Quiz. Man kann sich nur bemühen, möglichst verschiedene Aspekte des Quizgegenstandes aufzunehmen, damit das Quiz als Gesamtes nicht gar zu sehr tendenziös wirkt.
Wie wäre es damit: wir entfernen die Neutralitätswarnung und ersetzen sie durch einen deutlichen Hinweis, dass dieses Quiz keinen neutralen Standpunkt widerspiegelt (ähnlich wie es der Wikipedia:Kurier tut). Und dann kann jeder seine Bibelquizfragen reinstellen, wie er möchte - solange sie sachlich formuliert sind und in der Bibel belegt sind. Damit könnte ich auch leben. Neitram 15:44, 5. Feb. 2008 (CET)
Mücke, Elefant (mein POV). Aber wenn es dem Frieden dient, kann so ein Hinweis durchaus nützen. Oder auch, dass es ein Quiz ist und kein Lexikonartikel. Aber das ist mir auch so schon recht klar. Trotzdem wenn eine Lösung her muss, dann bitte so. Ist wohl stressfreier als weitere Löschdiskussionen etc. Gruß Julius1990 Disk. 15:50, 5. Feb. 2008 (CET)
Die Bibel stellt Mythen als Fakten dar“ Falsch. Nicht die Bibel stellt Inhalte als Fakten dar, dies tun immer Menschen. Was hat ein Wissensquiz zum Inhalt eines Buches mit Neutralität zu tun. Genausogut könnte man auch ein Quiz zum „Lord of Rings“, der „Göttlichen Komödie“, dem Kapital etc. machen. Liesel 16:06, 5. Feb. 2008 (CET)
(BK) Ich weiß nicht, wo da ein Problem ist. Der Quiz fragt Bibelwissen ab, aber behauptet nirgendwo, dass das Tatsachen seien. -- Martin Vogel 16:08, 5. Feb. 2008 (CET)
+1 --80.133.116.96 16:16, 5. Feb. 2008 (CET)
Okay, dann setze ich jetzt meinen Vorschlag um. Neitram 16:33, 5. Feb. 2008 (CET)
Wir müssen uns im klaren sein, dass ein Bibelquiz für Wikipedia ein ungleich heißeres Eisen ist als z.B. das Fußballquiz oder das Dänemark-Quiz. - sag das nicht, man stelle sich nur vor, jemand würde die Frage diskutieren wollen, ob das Wembley-Tor nun drin war oder nicht... --Andibrunt 17:40, 5. Feb. 2008 (CET)
Na, das wage ich zu bezweifeln: Welche dänische Qualitätszeitung heizte die grassierende Fremdenfeindlichkeit durch rassistische Karikaturen an? Fossa?! ± 17:45, 5. Feb. 2008 (CET)
@Liesel: Trotzdem bin ich der Meinung, dass man die Bibel nicht wie "ein ganz normales Buch" ansehen und behandeln sollte. Sie ist immerhin die Grundlage von Weltreligionen, ihr Inhalt ist in erster Linie religiöser Natur (Bibelleser werden ja aufgefordert, die Bibel nicht nach Buchstaben, sondern nach Geist zu erfassen). Und da halte ich es für nicht angebracht, eine solches Quiz in dieser Form zu veranstalten. Es könnten zu leicht Gefühle verletzt werden. (Ich hatte mal eine kleine Abhandlung für einen Kollegen mit einigen Bibelzitaten "gewürzt"; er war - was ich nicht wusste - streng gläubig und über meine Auslassungen stocksauer.) -- Jesi 18:12, 5. Feb. 2008 (CET)
Ich seh' bei einem Quiz wie in dieser Form kein Problem. Solche Angebote sind in Jungschargruppen, Religions- und Konfirmantenunterricht stellenweise auch gebräuchlich. Und ein Kollege der eine mit Bibelzitaten gewürzte Antwort erhält, ärgert sich vielleicht mehr darüber, dass er den eigenen Anforderungen nicht gerecht wird, als das du ihm dies geschrieben hast. Liesel 18:28, 5. Feb. 2008 (CET)
Ne, ne, das war schon eine echte Verstimmung (wir haben auch darüber gesprochen). Und das liegt schon seeehr viele Jahre zurück und ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben. Deshalb wollte ich auch zur Vorsicht beim Umgang mit der Bibel (bzw. religiöser Schriften allgemein) raten. Wenn das in christlichen Kreisen gemacht wird, ist das denke ich doch etwas anderes. Gruß -- Jesi 20:03, 5. Feb. 2008 (CET)
Das sehe ich eigentlich auch so. Meiner Meinung nach ist der richtige Ort für ein Bibelquiz ein religiöses Buch oder eine religiöse Website, aber nicht eine Enzyklopädie. Die Bibel ist nicht mit moderner Fiktion wie z.B. einem Fantasyroman zu vergleichen, denn sie erhebt wie alle religiösen Bücher einen Wahrheitsanspruch. Aber nachdem der allgemeine Tenor hier für Behalten des Quiz war, soll es wegen mir auch bleiben. Nur dann darf sich auch niemand in seinen religiösen Gefühlen verletzt fühlen, wenn solche Fragen wie Welche Strafe soll laut 5. Mose 21 ein Sohn erhalten, der seinen Eltern ungehorsam ist? in das Quiz reinkommen. Die Bibel ist nun mal ein alles andere als politisch korrektes Buch. Neitram 11:17, 6. Feb. 2008 (CET)

Ich finde das Bibelquiz prima! Denn ohne Bibelquiz hätte es die oben stehende Diskussion nicht gegeben. Und ohne diese Diskussion hätte ich nie erfahren, dass es überhaupt (wie ist der Plural?) Quizze? Quisse? Quizes? Quizzes? Quizzen? Quizzata? oder so in der WP gibt!!! Es bleibt nur eine Frage: Warum gibt es überhaupt Quizse in der WP??? Hat das irgendeinen Sinn?--BerlinerSchule 16:48, 6. Feb. 2008 (CET)

Der Plural von Quiz ist Quiz. Übrigens: Mehrfache Ausrufezeichen sind... (nicht bös gemeint, es ist nur eine Stilfrage) Neitram 17:04, 6. Feb. 2008 (CET)
Danke!! Die Sache mit den Mehrfachzeichen wird von Land zu Land unterschiedlich gesehen; hier in Italien ist es bei informellen und persönlichen Texten recht verbreitet. Und wenn man - wie nach Deinem Link - damit sogar in die WP kommen kann... Deinen Plural von Quiz finde ich ein bisschen langweilig - da sollte mal eine Reformkommission 'ran... Schade übrigens, dass niemand auf die eigentliche Frage antwortet - aber das kann ja noch kommen...--BerlinerSchule 18:14, 6. Feb. 2008 (CET)
Um deine eigentliche Frage zu beantworten: die Quiz dienen IMHO nur zum Spaß und zur Unterhaltung (und um nebenbei auf ein interessante Dinge hinzuweisen, die man in Wikipedia finden kann), ähnlich wie z.B. Wikipedia:Kuriositätenkabinett. Neitram 09:17, 7. Feb. 2008 (CET)
Danke! In dem Kabinett läuft man regelrecht Gefahr, sich festzulesen!--BerlinerSchule 00:00, 8. Feb. 2008 (CET)

wer braucht ein Bibelquiz? 200 Jahre nach der Aufklärung sollte man zeitgemäßere Literatur lesen! (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Rk13400 (DiskussionBeiträge) )

Den Koran? -- Martin Vogel 12:14, 10. Feb. 2008 (CET) SNCR

Funktioniert die MENTORENSUCHE wirklich ??? Brauche dringend Mentorenunterstützung !

--84.59.121.107 11:11, 10. Feb. 2008 (CET) Hatte alles so durchgeführt, wie vorgegeben und warte - ahnungslos im Wikipedia-Dschungel herum irrend - auf IRGEND ETWAS. May somebody help me??? Bin im Übrigen völlig schutzlos OHNE Handtuch unterwegs! Also, die Lage ist ernst!

Schau bitte einfach auf Deine Benutzerseite, da habe ich bereits geantwortet. Und falls alle Stricke reißen: Mail ans Support-Team: info-de@wikimedia.org. Gruß, Carol.Christiansen 11:13, 10. Feb. 2008 (CET)
Ohne Handtuch? Sollte man niemals machen ;-) Wenn du an dem Mentorenprojekt teilnehmen möchtest, solltest du dich zuvor anmelden. Gruß, --Church of emacs 11:33, 10. Feb. 2008 (CET)

Verschärfte Relevanzkriterien

Hallo allerseits,
ich habe mal eine "Grundsatzfrage" (- was wäre hier bei WP denn keine... ;-) im Zusammenhang mit verschärften Relevanzkriterien, zu der ich nix finden konnte:

Wie ist das Procedere, wenn gegen solche Artikel aus diesem Grunde ein LA gestellt wird? Gibt es einen "Bestandsschutz", wie er ja in der RL-Gesetzgebung nicht unüblich ist? Wurde das hier oder bei den RKs evtl. schon mal von der Community diskutiert und entschieden?
Danke + Grüße --Jocian (Disk.) 10:03, 8. Feb. 2008 (CET)

Relevanz im Auge des Betrachters, das voraussichtliche Qualitätslevel von Artikeln zu diesem Thema und das Vorhandensein von Artikel sind drei Punkte die wahrscheinlich zusammen auf die Diskussion wirken. Sprich: wenn es einen exzellenten Artikel gibt, dann ist es sehr wahrsch. dass die Relevanzgrenze so gelegt wird, dass er diese überschreitet (siehe z.B. die Musikalben-RKs).
Bestandschutz gibt es nicht. So wurden 50% der Artikel zu konstruierten Sprachen entsorgt, die alle die neuen RKs unterliefen. --chrislb disk 10:35, 8. Feb. 2008 (CET)
Ist ein schwieriges Thema. Wenn es so gehandhabt wird ist das ein gefundenes Fressen für Löschtrolle, und davon gibt es hier schon zu viele, die sollten nicht auch noch dermaßen gefüttert werden. Sonst läuft das so, wie vermutlich bei den Sprachen auch geschehen : Einfach (gemeinsam) die Relevanzkriterien solange diskutieren bis eine Verschärfung in jedweder Form eintritt und los geht und nochmal alles durch die Löschhölle. Na prima, wird noch nicht genug dort diskutiert und gelöscht. Würde man es aber kategorisch untersagen wäre es auch nicht richtig. Also schwierig. --Ilion 19:18, 8. Feb. 2008 (CET)
Wie ich im ersten Satz schon anfing, ohne es aber ausführlich weiterzuführen: Relevanzkriterien fallen nicht vom Himmel und bilden nicht ab, was mind. 90% der Deutschsprecher interessiert, sondern sind eher ein ausgewogenes Mittel, um gleichzeitig möglichst breite Information anzubieten als auch dies in einem qualitativen und handhabbaren Rahmen zu implementieren.
Wieso du Angst hast, dass auf die Schnelle RKs geändert werden verstehe ich nicht. Jeder kann sich an der Diskussion dazu beteiligen, und ich nehme doch an, dass bisher immer eine mehrheitsfähige Regelung getroffen wurde.
Bestandschutz ist unsinning, da sie die RKs unterläuft. Außerdem ist sehr unwahrscheinlich dass hierbei ein lesenswerter Artikel gelöscht wird. Selbst wenn, die Arbeit ist nicht umsonst, sie kann immernoch in einem eher geeigneten Rahmen gezeigt werden. --chrislb disk 19:32, 8. Feb. 2008 (CET)
Damit keine Mißverständnisse aufkommen, ich bin nicht etwa auf eine Verschärfung irgendwelcher RKs aus, sondern ganz im Gegenteil damit beschäftigt, einen Artikel in der Löschdisku zu verteidigen.
Gegen diesen Artikel war bereits unter dem "alten Recht" ein LA gestellt worden, der erfolglos blieb. In der der Zwischenzeit sind die hier berührten RKs verschärft worden (es handelt sich um die RKs für Sachbuchautoren), und der damalige LA-Antragsteller hat jetzt unter Verweis auf "neues Recht" erneut einen LA gegen den gleichen Artikel gestellt...
Mal abgesehen davon, dass mir solches Verhalten - gelinde gesagt - höchst suspekt ist, sehe ich wie Ilion jede Menge Futter für die Löschtrolle, wenn solches hier Schule machen sollte.
Bereits bei der "Vernichtung der Plansprachen" in Wikipedia konnte ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es dabei um etwas völlig anderes ging, als denn um den behaupteten enzyklopädischen Kreuzzug der reinen Lehre...
  • Also, wie umgehen mit solchen schwierigen Situationen??
Im RL kann der freigesprochene Angeklagte wohl kaum erneut vor's Hohe Gericht gezerrt werden, wenn es irgendwann später eine verschärfte Gesetzeslage gibt?! Zumindest in zivilisierten Nationen ist das so, aber hier, ähmm... *hüstel*, *runterschluck* --Jocian (Disk.) 19:57, 8. Feb. 2008 (CET)
Ich kann in der angesprochenen Löschdiskussion keine Löschtrolle, die hier ständig beschworen werden, entdecken. Ich sehe dort eher "Behaltentrolle". -- Rosentod 20:12, 8. Feb. 2008 (CET)
(BK)In deinen Ausführungen passen mir ein paar Worte nicht: 'Vernichtung', 'Lösch-Trolle', 'neues Recht', hier zeichnest du mE ein sehr einseitiges Bild der Lösch"hölle".
Beispiel: Plansprachen. Hier gab es keine RKs und so gab es jede Menge von Plansprachenartikeln. In einer größeren Diskussion wurden dann die RKs aufgesetzt, mit einem Stimmverhältnis von etwa 6:1, und die Löschungen dann begründet. Es gibt übrigens hier immer noch Plansprachen die keinen Eintrag in ISO 639-3 haben und nur einen, der mittlerweile einen hat und der Artikel gelöscht ist. Europanto wird unter anderem selbst von Linguisten belächelt, und das nicht ob des guten Witzes.
Dein Vergleich zur Gesetzgebung ist einerseits verständlich, das Werk des Artikelautors wird immer nach neuen Maßstäben beurteilt, das gibt eine gewisse Unsicherheit. Er hinkt aber, wenn es um das Wissen als solches geht. Umstände ändern sich sehr schnell und auf uralte Sichten pochen hilft hier nicht weiter.
Ich für meinen Teil lösche übrigens gerne Softwareartikel über Produkte die keiner nutzt, hier würden gute RKs Not tun. Hab übrigens noch nie gesehen, das ein wirklich guter Artikel mit viel Arbeit durch neue RKs gelöscht wurde. Übrigens: auch Artikellöscher wollen zur Qualität beitragen, nicht vergessen--chrislb disk 20:23, 8. Feb. 2008 (CET)

Schon alleine, weil sonst jeder, der seinen Artikel nach dem "Stichtag" erstellt hat, rumflennen würde, kann es keinen Bestandsschutz geben. --TheK? 20:08, 8. Feb. 2008 (CET)

Nunja, an der RK-Findung für die Plansprachen war ich selbst beteiligt und habe diese Diskusssion auch in der Endphase moderiert. Gleichwohl ist bei mir der Eindruck entstanden, dass es bei den vorweggegangenen Massen-LA-Aktionen auch um anderes ging, als denn um "Verbesserung". Und während der angelaufenen RK-Diskussion gab es null Bereitschaft bei dem/den LA-Antragsteller/n, hier bei einzelnen Plansprachen-LAs etwa die RKs abzuwarten. Und während der nachfolgenden LA-Aktion konnte man auf den Disk.-Seiten einzelner Benutzer Glückwunschadressen lesen... Doch das ist ja auch schon der Schnee von gestern...
Im Übrigen bin ich wohl einer der wenigen Benutzer, die unabhängig von irgendwelchen Artikelvorlieben sich hin und wieder damit unbeliebt machen, einzelne Artikel - die mir relevant erscheinen - aus dem LA durch Ausbau und Referenzierung zu "retten". Ich führe da keine "Erfolgslisten", wie solche bei einigen "Löschaktivisten" hier zu finden sind, aber ein "Schock" voll werden's wohl sein... Also, erzählt mir bitte nix von der Lösch"hölle"... ;-)
Wir sollten uns nichts vormachen, die Atmosphäre und die Art des Umgangs miteinander in der Löschpraxis tragen leider in nicht wenigen Fällen dazu bei, dass Neulinge und auch ausgewiesene Fachleute sich dem nicht aussetzen wollen und sich "schaudernd" wieder von WP abwenden. Ich denke, dass hier möglicherweise auch einer der (Haupt-)Gründe für den auffälligen Rückgang der Zahl der neu eingestellten Artikel liegt...
Zurück zu meiner Ausgangsfrage: Ich denke, dass allgemein bei verschärften RKs in erster Linie Augenmaß bei jedem einzelnen betroffenen Artikel gefordert ist.
Weitere Meinungen dazu? --Jocian (Disk.) 21:00, 8. Feb. 2008 (CET)
Das Argument der fallenden Beitragszahlen wird mE von jeder Seite jeweils für eigene Zwecke interpretiert, deshalb bitte der eigenen Glaubwürdigkeit willen nicht darauf pochen. Ansonsten zur Situation - da geben sich beide Seiten wahrscheinlich nicht viel. Ich bin auf jeden Fall geschockt wie oft meine Anliegen erstmal als Trollbeiträge abgetan werden, was mir auf anderen Seiten nie passiert. --chrislb disk 23:20, 8. Feb. 2008 (CET)
Den Anlassfall habe ich ausgelöst: Wikipedia:Löschkandidaten/3._Februar_2008#Helmut_Graf. Man kann sich gerne ein Bild darüber machen, ob ich ein Löschtroll bin oder nicht. Wenn es einen Bestandsschutz für irrelevant gewordene Artikel gibt, müsste es konsequenter auch einen Sperrschutz für einst abgelehnte Lemmata entstehen. Ich finde beides nicht sinnvoll, weil es verhindert, dass die Wikipedia gescheiter werden darf – etwa wenn sich ein breiter Konsens entwickelt, dass ein Sachbuch doch etwas weniger als eine literarische Veröffentlichung zählt. --Sampi 00:08, 9. Feb. 2008 (CET)
@Sampi, ich denke, dass WP:FZW nicht der richtige Ort ist, um konkrete Löschdiskussionen auszutragen! Daran war mir keinesfalls bei meiner Anfrage hier gelegen.
Mir geht es hier um die Klärung eines grundsätzlichen Problems, und da bedauere ich, dass diese Diskussion bereits beginnt, sich in Frontbildungen zu verlieren. Dein Hereintragen der Löschdisku, werter @Sampi, halte ich, mit Verlaub, für absolut entbehrlich und kontraproduktiv.
Wie ich weiter vor bereits sagte, denke ich, dass allgemein bei verschärften RKs in erster Linie AUGENMASZ bei jedem einzelnen betroffenen Artikel gefordert ist. Weitere Meinungen dazu? --Jocian (Disk.) 00:26, 9. Feb. 2008 (CET)
Sry! Den konkreten Fall will ich hier auch nicht diskutieren. Da sind wir uns eh einig. Ich wollte auf den Anlassfall zu Anschauungszwecken verweisen, damit es auch andere Beispiele gibt.
Das „Löschtroll“-Problem sehe ich übrigens nicht. Ich wollte mit dem Anlassfall halt illustrieren, dass es auch ernsthafte Versuche gibt, alte Fälle wieder aufzurollen. Wenn der LA dann trotz verschärfter RK wieder abgelehnt wird, kann gilt ja ohnehin wieder die Wiedergängerregelung. Ich sehe aber umgekehrt die mögliche Gefahr der Einzementierung alter Entscheidungen, also dass man nicht gescheiter werden kann. Dann bleibt etwa ein Artikel stehen, weil ein LA abgelehnt wurde, und ein zweiter Artikel, gegen den dann (z. B. wegen befürchteter Ausweglosigkeit) kein LA gestellt wurde, darf gelöscht werden. Und für neue Artikel gelten dann erst recht die neuen RK. Das fände ich hochgradig inkonsistent.
Dein Vergleich mit dem Angeklagten kommt aus dem Strafrecht. Das hinkt meiner Meinung nach in Bezug auf WP-Artikel, weil für einen irrelevant gewordenen Artikel niemand bestraft (z. B. Benutzersperre, Abmahnung) wird. In Österreich gilt auch auf Autobahnabschnitten, die vor dem 1. August 1975 (Inkrafttreten der 5. StVO-Novelle) fertig gestellt worden sind, das generelle Tempolimit von 130 km/h. --Sampi 11:26, 9. Feb. 2008 (CET)
Was sind konkret die Probleme, wenn Artikel nach geänderten RKs gelöscht werden? Der Autor hat sich umsonst Mühe gemacht? Gibt es noch weitere? Ich möchte nur mal die Argumente in Relation setzen --chrislb disk 15:24, 9. Feb. 2008 (CET)
Dem Leser gehen Informationen verloren, der Enzyklopädie Wissen. Was sind denn konrekt die Vorteile wenn bereits vorhandene Artikel nach geänderten RKs gelöscht werden? Platz ist genug da und jetzt komme mir bitte niemand mit Wartung. Die Zeit für die Löschdiskussion dürfte für viele Jahre Wartung reichen. Weiter "spart" man möglicherweise etwas Zeit durch Wiedergänger, Löschprüfungen etc.. Zuguterletzt mag sich mancher Autor es in Zukunft sparen hier Artikel einzustellen, wird ja oft genung selbst nach Jahren gelöscht - hier nun auch wegen verschärfter RKs. Die Wikipedia hat bezüglich ihrer Löschpraxis nicht umsonst ab und an einen schlechten Ruf. --Ilion 09:10, 10. Feb. 2008 (CET)
Nur dass wir uns richtig verstehen, ich hatte nach einem speziellen Grund gefragt. Deine Argumente gelten aber generell für Löschungen. Diese werden von der Mehrheit der Benutzer nicht akzeptiert, weswegen ich eine argumentative Anwendung hier nicht nachvollziehen kann. Ich äußere mich nicht inhaltlich zu deinen einzelnen Punkten, da es nicht in diese Diskussion gehört. --chrislb disk 12:41, 10. Feb. 2008 (CET)
Merkwürdige Art allgemeine Argumente die hier auch im speziellen Gelten einfach mal so zu ignorieren und auf Nachfrage keine Gründe für eine Löschung zu bringen. Wenn das Absicht war, disktutier ohne mich weiter. --Ilion 12:53, 10. Feb. 2008 (CET)
Deine allgemeinen Argumente wie "besteht nicht aus Papier", "Wartung hat nichts mit Löschung zu tun", "Wartung braucht weniger Zeit als Löschung", "schlechter Ruf außerhalb der Wikipedia" sind alles Argumente die nicht im speziellen in diese Disku gehören. Ich will nicht darauf antworten, da sie hier den Rahmen sprengen. Außerdem sprechen sie gegen eine Löschung generell, da braucht man sie für den speziellen Fall nicht noch einmal durchkauen. Hier geht es doch darum, wieso besonders Altbestände nicht gelöscht werden sollen, im Gegensatz zu neuen Artikel nach RKs. --chrislb disk 13:30, 10. Feb. 2008 (CET)

Hier muss ein Grundsatzentscheid her, ob Artikel, die schon lange drin sind und seinerzeit alle Krierien erfüllten incl. LD, überhaupt einfach wegen geänderter RK (und nur deshalb) gelöscht werden dürfen. Hier muss es so,was wie Bestandsschutz oder Rechtssicherheit auch in WP geben - auch weil die RK keine Gesetze, sondern Hilfen sind. Solange da nichts Gegenteiliges da ist, gilt hier wohl auch das "bürgerliche Recht", was Bestandsschutz und Rechtssicherheit garantiert - hier, dass die Arbeit konkreter Menschen nicht plötzlich für die Katz war. Wir sind doch nicht das Finanzministerium, dass, wenn es mehr Geld braucht, einfach die Gesetze für die letzten Jahre so ändert, dass genug reinkommt (bzw. bei uns wieder rausfällt :-)). Brainswiffer 14:43, 9. Feb. 2008 (CET)

Entschuldige, aber deinen Beitrag muss ich virtuell auf 0 "voten", da er hier keine neuen Argumente bietet. Wenn du deine Position unterstützen willst, bringe bitte etwas, was Jocian noch nicht erwähnt hat. --chrislb disk 15:13, 9. Feb. 2008 (CET)
Entschuldige zurück, aber wie sieht der Grundastzentscheid nun aus? Brainswiffer 15:15, 9. Feb. 2008 (CET)
Falls du konkret "Bestandschutz für Artikel vor geänderter RK" meinst, so bittet Jocian um weitere Meinungen zum Thema, einige Schreiber haben diesen Grundsatz teils aus Konsistenzgründen abgelehnt. --chrislb disk 15:24, 9. Feb. 2008 (CET)
Einige aber eben auch nicht (auch ich) - also braucht es einen Grundsatzentscheid? Sonst zerfleischen wir uns an jedem Einzelartikel. Mehr will ich erst mal nicht sagen. Brainswiffer 15:29, 9. Feb. 2008 (CET)

Ich sehe in dieser Frage schon eine völlig falsche Denkweise. Unsere Kriterien, um einen Artikel als "brauchbar" anzusehen steigen ständig - ein wunderbares Beispiel hierzu sind die immer wieder vorkommenden Abwahlen von ehemaligen lesenswerten oder exzellenten Artikeln, bei denen früher klar gewählte Artikel heute chancenlos sind. Leider entwickeln sich viele Artikel überhaupt nicht weiter, sondern vermehren sich nur - und eigentlich sind die RKs unter anderem dazu da, die Arbeit auf eine noch irgendwie überschaubare Artikelmenge zu konzentieren. Die Realität sieht leider anders aus: Die RKs sind offenbar immer noch so tief, dass das einzige, was hier mit Schwung wächst, die Artikelzahl ist. Davon abgesehen sind tausende von Artikeln komplett festgefahren, weil mehr oder weniger kompetente Autoren wie eine Glucke auf diesen sitzen. Und selbst wenn es diese Glucken nicht gibt, werden größere Überarbeitungen gerne mit "erstmal diskutieren" reverted. Hier ist leider von den einstigen Geist freier Software - zu dem auch gehört, bestehende Arbeit einfach mal zu verwerfen, wenn es besser geht - kaum noch etwas übrig. Sicherlich ist das alles auch durch eine Leserschaft begründet, die eigentlich eher oberflächliche Informationen zu "Modethemen" sucht (nicht ohne Grund ist die BILD so erfolgreich, die sich auf eben dies spezialisiert hat), jedoch vergessen wir dabei eine andere Gruppe von Lesern: die, die sich neutral über Themen informieren will, zu denen man da draußen fast nur voreingenommene Texte finden kann. Wikipedia ist längst dafür bekannt, dass hier wissenschaftliche Studien (für die Massenmedien ist hier ja schon der Plural selten) lesbar aufbereitet werden. Und genau das geht in Scharen von grenzrelevanten Artikeln leider völlig unter. --TheK? 08:37, 10. Feb. 2008 (CET)

Da klingt irgenwie zu viel Frust, viel WP-Schmerz eines alten Hasen raus :-) Wir müssen pragmatisch bleiben. Es gibt informative Artikel, die zum Teil eine LD wegen der damaligen RK erfüllt haben - wo Leute viel Energie reingesteckt haben und die nach wie vor richtig und gut sind. Um die gehts. Und die haben plätzlich ein Buch zuwenig geschrieben. Die würden nach neuen RK rausfallen und auch Frust schaffen (wir haben genug). Man muss doch kein Totalinklusionist sein, wenn man der Meinung ist: was gut und richtig WAR soll bleiben. Wenn Du zu Recht klagst, dass das Autoreninteresse manchmal nachlässt, so kann das auch daran liegen, dass manche die Löschpraxis als störend und frustrierend empfinden - die einfach ihre Perlen nicht vor die .... werfen wollen. Sowas wie die bürgerliche Rechtssicherheit: "was drin ist, weil es aktuell reindarf, ist drin" würde niemanden stören. Auch nicht, wenn man die Folgen von Verschärfungen für Altbestände gleich mitbedenkt (was offenbar unterblieb). Brainswiffer 09:02, 10. Feb. 2008 (CET)
Ich möchte mich nicht der Argumentation von TheK anschließen, frage mich aber bei deiner Antwort erneut, ob das postulierte "Vernichten" wirklich nur der einzige Grund ist, einen "Bestandschutz" zu garantieren. Die Arbeit wird nicht vernichtet, sie kann immer noch anderswo eingebracht werden, aber die Gemeinschaft hat sich dagegen ausgesprochen konkrete Artikel wie diesen zu führen, und dies in die RKs gegossen. "Perlen vor die Säue" würde bei manchem Exklusionisten sicherlich Häme hervorrufen, wenn man die Qualität der Artikel in der LD sieht. --chrislb disk 12:41, 10. Feb. 2008 (CET)
Welchen Grund sollte es noch geben, welcher Grund wäre denn noch notwendig - ausser der, dass Artikel verschwinden (müssen), die bis anhin gut waren. Wo soll man die noch einbringen? Gibt es dann eine neue WP - www.wikipedia.was_schon_mal_alles_da_war.de? :-) Die Gemeinschaft hat neue RK gemacht - ich finde keine Stelle, wo schlüssig diskutiert worden wäre, was mit den Altbeständen wird. Vor allem, wenn die Regel "überstandene LD" sogar gegen neue Löschung spricht. --Brainswiffer 13:13, 10. Feb. 2008 (CET)
Branchenwikis, Themenwikis, und und und. Die Regel "überstandene LD" besagt im Klartext, dass neue Argumente vorgebracht werden müssen. "Geänderte RKs" als Aussage "Gemeinschaft hat Relevanz erneut übersacht" ist ganz klar ein Argument, was damals nicht kam. Bitte nicht solche Nullsätze verwenden, sonder argumentativ damit auseinander setzen. Immerhin willst du hier gegen eine Löschung argumentieren, dann solltest du auch Überzeugungsarbeit leisten.--chrislb disk 13:30, 10. Feb. 2008 (CET)
Sorry, ich hab den Eindruck, Du argumentierst nicht mit dem, was ich geschrieben habe. Bitte übersenke das noch mal :-) Siehst Du keinen Widerspruch? Wenn doch, gibt es nicht doch einen Kompromiss? --Brainswiffer 14:03, 10. Feb. 2008 (CET)
Mir ist es erstmal wichtig zu wissen, ob es noch andere Bedenken gibt. Bisher habe ich nur den Punkt "Vernichtung guter Arbeit" gesehen. Den Punkt akzeptiere ich einfach schonmal als Meinung, auch wenn ich es anders sehe. --chrislb disk 14:32, 10. Feb. 2008 (CET)
plus Sicherheit der Schreibenden, dass ihr Werk Bestand hat incl. Quelle der Motivation zur Mitarbeit; plus Verlässlichkeit, dass WP nachvollziehbare und sinnvolle Regeln hat; plus kein Futter für Löschtrolle. --Brainswiffer 14:40, 10. Feb. 2008 (CET)

Denken wir doch auch mal anders rum. Wenn RKs "runtergesetzt" werden (auch das soll ja mal vorkommen), dürfen Artikel die damals wegen den höheren RKs gelöscht bzw. erst gar nicht angelegt wurden natürlich dann (wieder)kommen. Das gilt dann m.M.n. aber auch umgekehrt. --JuTa Talk 13:38, 10. Feb. 2008 (CET)

Richtig - auch das wäre zu bedenken (und nicht zu ignorieren), sollte das jemand ins Auge fassen. Immer wenn ich das Recht irgendwie ändere, muss ich immer auch Übergangs- und Durchführungsbestimmungen bedenken, was mit dem passiert, was nach früherem Recht passiert ist. Das scheint bei den fraglichen RK hier nicht geschehen und nun muss man das nachträglich eben diskutieren (und nicht vom Tisch bürsten). --Brainswiffer 14:03, 10. Feb. 2008 (CET)
Eine Ungleichbehandlung von "Artikel anlegen" und "Artikel löschen" bei Veränderungen der RK könnte damit zusammenhängen, daß Artikel anzulegen für die Erstellung einer Enzyklopädie ein naheliegenderes Mittel ist, als Artikel zu löschen. Natürlich muß gelöscht werden, um die Qualität und die Handhabbarkeit des Projektes zu sichern. Löschen und Schreiben als äquivalent aufzufassen, finde ich jedoch nicht zielführend. Das ist wie bei der Entwicklung einer Stadt. Natürlich müssen alte oder baufällige oder störende Häuser abgerissen werden. Letztlich entsteht eine Stadt aber nicht durch möglichst fleißiges Abreißen, sondern durch kontinuierliches Aufbauen. Viele Grüße --Thomas Roessing 17:00, 10. Feb. 2008 (CET)
Wie, haben Architekten etwa ein Recht darauf, dass ihre Häuser Bestandsschutz haben? Denkmalschutz tritt doch erst nach mehreren Jahrzehnten ein. --chrislb disk 18:12, 10. Feb. 2008 (CET)
Darauf wollte ich eigentlich gar nicht hinaus, ich halte nämlich nichts von einem absoluten Bestandsschutz um des Bestandsschutzes willen - trotzdem, oder gerade deswegen paßt das Beispiel aber wirklich gut: Man reißt üblicherweise ältere Häuser nicht nur deshalb ab, weil sie neuere Bauvorschriften nicht erfüllen, insofern besteht da duchaus eine Art Bestadsschutz (der freilich nicht verhindert, daß Bruchbuden oder Bauten, die die Stadtentwicklung nachhaltig behindern, abgerissen werden). Viele Grüße --Thomas Roessing 18:34, 10. Feb. 2008 (CET)
Es geht NICHT um Bruchbuden, die weiter abgerissen werden sollen, da gibt es KEINEN Widerspruch (wohl von niemandem hier). Um bei der Analogie zu bleiben: Häuser, die gut WAREN, weil sie den alten Bauvorschriften entsprachen: sollen diese abgerissen werden, nur WEIL die neuen Bauvorschriften anders sind. Wir sollten uns auf den Aspekt beschränken, sonst ufert das hier weiter aus. --Brainswiffer 20:17, 10. Feb. 2008 (CET)
Nun, es geht zumindest auch um Bruchbuden, und zwar immer dann, wenn das Argument kommt, bestimmte Inhalte müßten deshalb durch (schärfere) RK begrenzt werden, weil ein zu großer Anteil der andernfalls zulässigen Artikel qualitativ zu schlecht sei ("Professorenstubs"). Du hast aber insofern recht, als das primäre Problem: RK verschärft:-> Nunc est delendum! vs. Bestandsschutz mit anderweitig mehr oder weniger anerkannten Löschbregründungen nur indirket zu tun hat. Viele Grüße --Thomas Roessing 21:39, 10. Feb. 2008 (CET)

Spamschutzfilter (erl)

Als ich heute auf Benutzer Diskussion:Gleiberg eine Frage stellen wollte, die nahezu wortgleich von mir bereits auf einer anderen Userdiskseite gestellt worden war, verhinderte dies ein Spamschutzfilter http://www.oraclesyndicate.twoday.net trotz mehrerer Anläufe. Hat der User sein Seite speziell geschützt oder reichen bereits zwei fast identische Einträge in der WP, dass dies als Spam ausgefiltert wird?--Blaufisch 18:44, 9. Feb. 2008 (CET)

Erledigt, bitte nochmal probieren, der Schuft wurde gelegt;-). --Factumquintus 18:48, 9. Feb. 2008 (CET)
schön, doch wer hat den Schuft werkeln lassen?--Blaufisch 18:52, 9. Feb. 2008 (CET)
Wahrscheinlich aus Unwissenheit, bestimmt keine Absicht von Dr. Alexander von Paleske, beim letzten Beitrag auf der Diskussionsseite. --Factumquintus 18:55, 9. Feb. 2008 (CET)
Na denn wollen wir es dabei belassen. Beste Abendstunden wünscht--Blaufisch 19:02, 9. Feb. 2008 (CET)
Der "Schuldige" ist hier auszumachen. Der Umherirrende 19:09, 9. Feb. 2008 (CET)
Ach, ich habe das falsch verstanden. Ja, dann hat Umherirrender dir ja die richtige Antwort gegeben. --Factumquintus 19:51, 9. Feb. 2008 (CET)
In solchen Fällen hilf aus http hxxp zu machen und gut ist. --Matthiasb 22:31, 9. Feb. 2008 (CET)
Eine Umgehung des Spamfilters ist vermutlich eher nicht gewünscht. --Schmiddtchen 15:21, 10. Feb. 2008 (CET)

Existiert eine Countdown-Vorlage?

Hallo! Ich frage mich, ob es eine Möglichkeit gibt, auf Benutzerseiten einen Countdown zu einem bestimmten Datum ablaufen zu lassen bzw. ob dazu eine Vorlage existiert wie bspw. {{Countdown|Datum}} oder so ähnlich. Kann hier jemand helfen? --MARVEL 00:13, 10. Feb. 2008 (CET)

Vorlage:Tagesdifferenz --Marcel1984 (?! | ±) 00:16, 10. Feb. 2008 (CET)

Tausend Dank! --MARVEL 00:35, 11. Feb. 2008 (CET)

3x bitteschön --Marcel1984 (?! | ±) 00:56, 11. Feb. 2008 (CET)

in Bildergalerien blättern

Wir haben ja nun schon einige Bildtafeln. Es ist doch im "allgemeinen Internet" üblich, daß man einerseits durch die Thumbs scrollen kann, daß man aber bei vergrößerten Ansichten auf "vor" und "zurück" gehen kann. Dies geht hier nicht - man könnte es sehr aufwendig von Hand einbauen. Sieht jemand eine Möglichkeit, sowas umzusetzen? Es kommt ja auch noch das Problem auf, daß die Bilder mehrmals verwendet werden und der "weiter-Knopf" als Einbindung im Bild deshalb nicht unbedingt sinnvoll ist. --RalfR BIENE braucht Hilfe 16:32, 10. Feb. 2008 (CET)

Vielleicht meinst du Vorlage:Scroll Gallery? Diskussion gibt hier. Der Umherirrende 16:54, 10. Feb. 2008 (CET)

Technisch: Portale und Kategorien

Wo ist beschrieben wie genau Portale funktionieren und wie sie sich von Kategorien unterscheiden?

--Chiring 18:57, 10. Feb. 2008 (CET)

Wo das steht weiß ich nicht, aber meine Erfahrung sagt mir, dass ein Portal zum einen einen Überblick über ein Thema bietet und zum anderen auc Anlaufpunkt für Autoren ist, zur Information oder Koordination (zB neue Artikel, solche zum Überarbeiten, Fragen auf der Diskussion). Grüße --Don-kun 19:03, 10. Feb. 2008 (CET)
Da? -- j.budissin+/- 19:07, 10. Feb. 2008 (CET)
oder da!--Vinom 20:54, 10. Feb. 2008 (CET)

Projektseiten

Für ein spezielles Wiki: Wie legt man solche Seiten wie diese hier an? (Wiki 1.6.10 ist installiert, ich habe sysop und ftp zugang).

--Chiring 19:01, 10. Feb. 2008 (CET)

Du kannst einfach eine neue Seite anlegen. Falls Du diese in einem Namensraum anlegen möchtest, der noch nicht existiert, musst Du zunächst den Namensraum erstellen. Gruß --WIKImaniac 19:59, 10. Feb. 2008 (CET)
(BK) Ganz normal, wie eine sonstige Seite auch. Damit die Seite im richtigen Namensraum ist, muss sie mit deinem Projektnamen (den hast du bei der Installation festgelegt) beginnen, dann ein Doppelpunkt und dann der Seitenname. Wenn du nicht sicher bist, was der Projektname ist, dann gibt einfach mal {{ns:PROJECT}} als Text in eine Seite ein und schau was dabei herauskommt. --Church of emacs 20:15, 10. Feb. 2008 (CET)


Hinweis: Für Fragen, die nicht direkt etwas mit Wikipedia zu tun haben, gibt es ein eigenes Diskussionsforum: Auskunft.

Frage zur Vorlagenprogrammierung

Wie ist denn bitte folgendes Beispiel zu verstehen:

{{#ifeq: <text 1> | <text 2> | <text wenn gleich> | <text wenn ungleich> }}

Gesetzt den Fall <text 1> ist ein Parameter {{{foo}}} und <text 2> soll ABC sein, schreibe ich dann

{{#ifeq: {{{foo}}} | ABC | <text wenn gleich> | <text wenn ungleich> }}

oder muß ich das ABC irgendwie in irgendwelche Klammern setzen? --Matthiasb 21:55, 10. Feb. 2008 (CET)

Keine Klammern (leider... möchte man fast sagen). Und (nur als Tipp): Mit Fragen zur Vorlagenprogrammierung bist du am besten in der Vorlagenwerkstatt aufgehoben. --Reinhard Kraasch 22:05, 10. Feb. 2008 (CET)
Ganz einfach: Der Inhalt des Parameters "foo" wird an die Stelle mit den drei geschweiften Klammern geschrieben. Wenn z.B. in der Vorlage steht foo=XYZ, dann steht für die Auswertung nichts weiter da als: {{#ifeq: XYZ | ABC | <text wenn gleich> | <text wenn ungleich> }}
Dabei ist ersichtlich, dass XYZ nicht ABC ist und dementsprechend der zweite Ausdruck an die entsprechende Stelle eingefügt wird. Also ist es schon korrekt nur ABC an die entsprechende Stelle zu schreiben. -- Niabot議論 22:08, 10. Feb. 2008 (CET)

Commonsvorlagen

Hallo! Wenn ich hier auf Bilder klicke, welche in Wikimedia Commons gespeichert sind, sieht man immer englische Vorlagen. Beherrscht jemand diese Sprache nicht, so muss dieser seine Sprache anklicken, damit man zu einer Vorlage (in Commons) weitergeleitet wird. Wäre es nicht besser, wenn diese Vorlagen wie diese [vor nicht allzulanger Zeit] "Beobachten" / "Nicht beobachten" funktionieren würden? Man würde eine Spache anklicken und direkt auf dieser Seite würde dann die Lizenz mit der gewollten Sprache stehen. Was denkt ihr? --Bangin ¤ ρø$τ Bewertung 18:37, 10. Feb. 2008 (CET)

Na, für die GNU-FDL gilt ja z.B. eh nur die englische Version - da bringt die Übersetzung eigentlich wenig. Mal abgesehen davon, wer ist schon an der Lizenz im Originaltext interessiert, viel wichtiger ist doch eine verständliche Interpretation der Auswirkungen der Lizenz - so wie unter WP:BR zu finden. --Reinhard Kraasch 10:55, 11. Feb. 2008 (CET)

Vorlangen Bug (Sprache)

Auf einer englischsprachigen Webseite stand die Einheit mya. Ich habe bei Google eine define-Abfrage gestartet: define: mya.

Meistens kommt dann unter anderem der Lead des WP-Artikels, hier also Mya (Einheit). Nur seht ihr bei der Google-Seite, dass genau die Info, die ich suchte, nicht angezeigt wird. Auf der entsprechenden WP-Seite steht es dann: Millions of years ago. Ich hab dann im Quelltext nachgesehen und bemerkt, dass der entsprechende Teil - ja an sich richtig - mit der Vorlage für Sprachen {{lang|en|million years ago}} bezeichnet wird.

Der Text in der Sprachenvorlage wird also bei Google nicht erkannt. Das scheint mir ein Bug zu sein. ich kenn mich jetzt mit Vorlagen nicht so aus. Vielleicht kann sich das ja mal jemand ansehen, der da den durchblick hat.--Vinom 20:44, 10. Feb. 2008 (CET)

Deine Schlussfolgerung ist inkorrekt. Google hat a) die Seite zuletzt am 26. Mai 2007 gespidert [6] und b) kommt es scheinbar nicht mit BKLen zurecht und ignoriert alles nach dem ersten Zeilenumbruch. Du kannst ja mal bei Google nachfragen. --chrislb disk 21:35, 10. Feb. 2008 (CET)
Mit dem BKL hat das nichts zu tun. Vergleiche den Link difine: mya. --Vinom 16:43, 11. Feb. 2008 (CET)
Entschuldige, du musst schon konkreter werden. Google sagt ganz klar "Mya bezeichnet", aber unsere BKL in einer neueren Version schon länger "Mya steht für". Auch erst in der neuen Version wurde die Vorlage eingeführt. Hier [7] wurde auch Artikel Myanmar geändert. Cache ist also alt. --chrislb disk 17:52, 11. Feb. 2008 (CET)
Ich denke nicht das dies ein Problem mit einer Vorlage ist. Google kann ja den Wikiquelltext nicht verstehen. Es wird sicherlich nur mit den html-geparsten Seiten gearbeitet und somit sollte eine Indizierung des Vorlageninhaltes stattfinden. Es scheint also ein Problem mit den veralteten Cache zu sein Der Umherirrende 19:13, 11. Feb. 2008 (CET)

gelöschte Edits anzeigen

Es gab doch mal ein Tool auf dem Toolserver mit dem mal sich gelöschte Edits eines Users anzeigen lassen konnte (also wo und wann er Edits gemacht hat, die gelöscht wurden). Gibt es das noch? jodo 14:16, 10. Feb. 2008 (CET)

Soweit ich weiß, war das lediglich ein kurzer Test. Das Tool wurde schon vor langer Zeit wieder abgeschalten. Sicher weiß ich das aber nicht. Es gibt aber auch Wikipedia-intern etwas vergleichbares, nämlich Spezial:DeletedContributions. Diese Spezialseite steht aber nur Admins zur Verfügung. -- Chaddy - DÜP 14:20, 10. Feb. 2008 (CET)
Ja, die Benachteiligung des normalen Autoren ;-) Julius1990 Disk. 14:23, 10. Feb. 2008 (CET)
Wie wär´s mit nem MB? ;) Wikipedia:Meinungsbilder/Alle Spezialseiten für alle User!!!!! -- Chaddy - DÜP 15:17, 10. Feb. 2008 (CET)
Das es Spezial:DeletedContributions gibt weiß ich auch, nur bringt mir das wenig :) Nujo danke für die Infos jodo 15:19, 10. Feb. 2008 (CET)
Solch ein Tool sollte nur durch Admins benutzt werden. Was würde denn bspw. das Löschen von Benutzerseiten (auf eigenen Wunsch, versteht sich) bringen, weil man zuviel von sich preisgegeben hat, wenn hinterher jmd mit der Absicht, Daten über mich in Erfahrung zu bringen, sie einfach wiederfindet als Nichtadmin? Außerdem haben viele Löschaktionen doch einen Hintergrundsgedanken, bspw. Vandalismus etc. Sowas sollte nicht durch normale User einsehbar sein. --Bangin ¤ ρø$τ Bewertung 19:23, 10. Feb. 2008 (CET)
Ich glaube es geht nicht darum, gelöschte Artikel einsehen zu können, sondern herauszufinden "wo und wann er Edits gemacht hat, die gelöscht wurden". Ich sehe z.B. in meinem Editcount die Zahl der gelöschten Edits stetig ansteigen, kann aber nicht ohne weiteres herausfinden, welche Artikel das nun waren, in denen ich editiert habe, und die es nun nicht mehr gibt. Das wäre aus verschiedenen Gründen aber durchaus interessant. Zumindest eine Liste eigener gelöschter Edits sollte man IMHO einsehen können; insgesamt ist mir allerdings nicht ganz klar, weshalb nur Admins sehen dürfen, wo jemand Edits durch Löschung "verloren" hat. Da es wie gesagt nicht darum geht, die gelöschten Artikel selbst einzusehen, weiß ich nicht warum hier Information vor Nichtadmins verborgen bleiben muß. Viele Grüße --Thomas Roessing 19:38, 10. Feb. 2008 (CET)
(BK)Ich meine etwas anderes. Es gab mit ziemlicher Sicherheit mal ein Tool das angezeigt hat "von jodo wurde ein Edit den er am XXX zum Lemma XXX gemacht hat" gelöscht. Also keine Inhalte, nur zu welchem Lemma zu welcher Uhrzeit Das bekomm ich ja über den Pagelog auch raus. Nur war das in gesammelter Formjodo 19:39, 10. Feb. 2008 (CET)
Also Spezial:DeletedContributions liefert (bei mir) soetwas:
  1. 2008-02-01T22:16:34 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Diskussion:Gesockelter Mast (hat „Diskussion:Gesockelter Mast“ nach „Diskussion:EnBW-Anlage 212“ verschoben: Lemma unfug)
  2. 2008-01-25T21:06:37 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Dammbaumaterialien (-SLA, damit der Autor die Löschd. findet)
  3. 2008-01-21T22:16:58 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Raumlage ({Löschantrag|s. Löschd. --Hafenbar 21:47, 10. Feb. 2008 (CET)}})
  4. 2008-01-21T15:17:31 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Diskussion:Raumlage
  5. 2008-01-10T19:29:26 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Diskussion:Sonderlehre (Der Begriff "Sonderlehre" im Marxismus ?)
  6. 2008-01-10T18:31:19 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Diskussion:Sonderlehre (Der Begriff "Sonderlehre" im Marxismus ?)
  7. 2008-01-10T10:21:59 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Diskussion:Sonderlehre (Evangelische Lexika)
  8. 2008-01-06T00:27:57 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Extraterrestrische Meteorologie (Löschantrag|s. Löschd. --Hafenbar 21:47, 10. Feb. 2008 (CET))
  9. 2007-12-28T22:28:17 (Unterschied) (Lösch-Logbuch) (Wiederherstellen) . . Metakommunikative Kompetenz (Löschantrag|s. Löschantr. --Hafenbar 21:47, 10. Feb. 2008 (CET))

[... usw]

tatsächlich werden dort zunächt mal keine Inhalte angegeben, insofern wäre es IMHO auch kein Problem, das allen Benutzern zur Verfügung zu stellen, wahrscheinlich gibt die Software das einfach (noch) nicht her. Gelöschte Edits sind nichts ehrenrühriges (hab hunderte, davon aber auch viele eigene LAs). Wer viel editiert, hat auch viele gelöschte Edits. Betroffen dürften insbesondere Benutzer sein, die Neueingänge überarbeiten, die dann letztendlich doch gelöscht werden. Da muss sich halt jeder selbst die Frage stellen "lohnt sich das eigentlich, oder ist ein (S)LA der beste Edit?" .... @Benutzer:Trg wenn Du da brennend interessiert bist einfach mal einen Admin ansprechen. Die eigene Liste per c&p auf die Disk.-Seite eines konstruktiv mitarbeitenden Benutzers zu kopieren halte ich für unproblematisch ... Hafenbar 21:47, 10. Feb. 2008 (CET)
Das gibt die Software scheints doch her, denn bis vor 2 Jahren oder so ging das auch für normale Benutzer und wurde abgeschafft wegen rechtlich bedenklichen Edit-Kommentaren von Vandalen. Zumindest gab es seinerzeit einen Link "gelöschte Edits" ode so in der History von Artikeln. Wer möchte kann in den Archiven dieser Seite wühlen, es gab damals ein ziemliches Gescheih als es abgeschafft wurde. --JuTa Talk 01:08, 11. Feb. 2008 (CET)
Mich würden meine gelöschten Edits interessieren. Ist es nicht irgendwie möglich jedem User seine eigenen gelöschten Edits aufzulisten? Meine Beobachtungsliste sehe doch auch nur ich, oder kann das nochwer?
MfG, KönigAlex 02:46, 11. Feb. 2008 (CET)

Manche Edits werden gelöscht, weil die Editkommentare beleidigende, volksverhetzende o. ä. Texte enthalten. Die kann man schon rein rechtlich gesehen nicht frei zugänglich machen. --AndreasPraefcke ¿! 13:04, 12. Feb. 2008 (CET)

Da gebe ich dir recht. Aber wie sieht es mit einer Liste von gelöschten Artikeln eines Users aus?
So wie im Löschlogbuch nur nicht alle sondern nur solche an denen benutzer:xyqwertzuiopü mitgewirkt, erstellt etc. hat?
-- KönigAlex 13:32, 12. Feb. 2008 (CET)

Schwanger – und jetzt?

Wie handhabt die Wikipedia Schwangerschaften weiblicher Artikelinhalte? In anderen Umständen sind beispielsweise JLo, die Netrebko, Tori Spelling, Jessica Alba, Angelina Jolie und Gwen Stefani. In den meisten der genannten Artikel wurde diese Info bisher anstandslos und mit Quellen eingepflegt. Stellenweise kommt es aber auch vor, dass dieses biografische Detail als nichtenzyklopädisches wieder entfernt wird, der Artikel von Frau Alba wurde sogar deshalb gesperrt. Auf der dortigen Disk. wurde das schon kurz andiskutiert, meinen Standpunkt habe ich dort halbwegs verdeutlicht; wie sehen das andere? Danke fürs Zuhören, rorkhete 22:24, 8. Feb. 2008 (CET) PS: Carla Bruni wird übrigens heiß gehandelt ;)

Schwangerschaften sind temporäre Ereignisse und in dem Sinne eher als Nachrichten einzuschätzen, Kinder sollten dagegen als Teil der Biographie Erwähnung finden. Bitte vermeidet, dass eine zu große Verwechslungsgeafhr mit der Bunten entsteht (oder alternativ der o.k., die es ja jetzt auch in deutsch gibt) -- Achim Raschka 22:28, 8. Feb. 2008 (CET)
Das Kind im Mutterleib wartet einfach darauf, dass es 'rauskann. Diesem weisen Beispiele sollte die Wikipedia folgen. Und dann erst anfangen zu brüllen.--BerlinerSchule 22:35, 8. Feb. 2008 (CET)
Eure Argumentation leuchtet mir ein (das mit der BUNTEN ist etwas übertrieben, Schwangerschaften sind auch tageszeitungsrelevant), nur, ist es nicht so, dass die WP diesem Anspruch nicht (mehr?) gerecht wird. Ich beobachte eine Menge Artikel lebender Personen oder schaue mir deren Artikel an, wenn sich gerade etwas in den Medien zu dieser Person tut. Es werden tagesaktuelle Dinge "eingepflegt" (und revertiert), da ist mir eine anstehende noch sechs Monate währende Schwangerschaft geradezu eine Wohltat. Wo ist die Grenze zu ziehen bei diesem schnellen Medium, das lebende Personen "verwaltet" und auf alles sofort reagieren kann? rorkhete 22:55, 8. Feb. 2008 (CET)
Das sollte irgendwo zwischen dem Nichtübertreiben der Geschwindigkeit und der tatsächlichen Relevanz angesiedelt sein. Wenn Frau Lopez Zwillinge bekommt, ist das sehr schön für sie. Einer ernsthaften Enzyklopädie kann es dann einen Hinweis auf die (geborenen) Kinder wert sein, möglichst ohne Namen und Fotos. Mehr nicht. Die Dame ist (wenn ich recht informiert bin) Sängerin und Schauspielerin, dies eher unabhängig von ihren Kindern. Sollte sie eine geplante Tournee absagen, dieses zu größerem Aufruhr (Schadenersatzforderungen, Bürgerkrieg) führen und die Absage offiziell auf die Schwangerschaft zurückgeführt werden, nun, dann ist es wohl relevant. Ansonsten höchstens noch bei schon lange kinderlosen Kaisern und Königs, "nachdem das Volk von Transsylvanien seit der Hochzeit von König Drakula mit Prinzessin Steiler Zahn im Jahre 1987 vergeblich auf Nachwuchs wartete und bereits ein Aussterben der Dynastie befürchtete, wurde nunmehr am 1.4.2008 bekanntgegeben, dass die inzwischen schon 47-jährige Gemahlin des Herrschers freudig erwartet." Sehe ich das richtig?--BerlinerSchule 23:23, 8. Feb. 2008 (CET)
Eine Schwangerschaft dauert bekanntlich normalerweise neun Monate - eine lange Zeit, insbesondere in der Zeitrechnung der üblicherweise hochaktuellen Wikipedia. Weiterhin ist eine Schwangerschaft nicht bloss ein unwesentliches Detail, sondern ein Ereignis, das oft lebensprägend wirkt - auch auf die Karriere, den Beruf - kurz: Die Schwangerschaft wirkt sich oft unmittelbar auf die Merkmale aus, welche die Mutter überhaupt enzyklopädierelevant gemacht haben. Ich halte es daher für sehr sinnvoll, eine Schwangerschaft in Artikeln der werdenden Mutter zu erwähnen und nicht bis zur Kindsgeburt zu warten. Voraussetzung ist natürlich - wie in anderen Dingen auch - eine seriöse Quelle, das ist oft der Punkt, an dem es meiner Beobachtung nach in diesem Zusammenhang mangelt.--Berlin-Jurist 13:54, 9. Feb. 2008 (CET)
Manchmal aber auch nicht. Und wenn sie in einer Fehlgeburt endet? Streichen wirs dann klammheimlich raus oder berichten wir auch über die Fehlgeburt? Bei Lily Allen stehts drin, aber mir bereitet das wirklich Bauchschmerzen. --Streifengrasmaus 14:16, 9. Feb. 2008 (CET)
Bauchschmerzen? Ich glaub, wir müssen auf deiner Benutzerseite auch bald was ergänzen...!? --Nepenthes 14:24, 9. Feb. 2008 (CET)
Eine Fehlgeburt ist ohne jeden Zweifel ein tragisches Ereignis für die Mutter, aber deshalb meiner Meinung nach kein Grund für ein Verschweigen. Enzyklopädierelevanz sehe ich als gegeben an, weil sich eine Fehlgeburt prägend auf das ganze Leben auswirken kann.--Berlin-Jurist 14:12, 10. Feb. 2008 (CET)
Eine Fehlgeburt ist aber auch etwas, das derart schmerzhaft für die Eltern ist, das es oftmals nicht mal den eigenen Eltern erzählt wird. Oder der besten Freundin. Ich halte eine Fehlgeburt für ein völlig privates Ereignis, das so schwer zu verarbeiten ist, dass man das nicht noch in der Öffentlichkeit breittreten muss. Auch nicht in einer Enzyklopädie. --Tröte Manha, manha? 12:51, 12. Feb. 2008 (CET)
Ich stimme Dir zu - eine Erstveröffentlichung würde auch nicht vornehmen. Aber die Wikipedia gibt ohnehin nur Wissen wieder, das zuvor fremdveröffentlicht worden ist.--Berlin-Jurist 18:00, 12. Feb. 2008 (CET)
Ich kann dir versichern, dass kleine Grasmäuschen momentan weder geplant noch erwartet werden. ;) --Streifengrasmaus 14:52, 9. Feb. 2008 (CET)

Ich entsinne mich der einen oder anderen Artikeldiskussion, für gewöhnlich sind hier die typischen Bunte-und-Gala-Promis betroffen, die dann auch leider halbgesperrt werden müssen. In diesem Punkt halten wir es in der Eingangskontrolle mit Achim et al., aktuell-befristete Ereignisse wie "ist gerade auf Tournee" oder "dreht momentan den Film XY" müssen zwangsläufig irgendwann umgeschrieben werden, sobald sich die Faktenlage ändert, das verursacht Arbeit, kann schon mal vergessen werden (da ist der Wunsch nach Aktualität dann merkwürdigerweise nicht so groß) und verlängert die Versionsgeschichte. Lasst uns darauf bitte mal achten, sonst ruft es nur unnötige Irritationen hervor. --DasBee 14:46, 9. Feb. 2008 (CET)

Was garnicht was ihr euch so anstellt, bei Arni hat's sogar für 'nen eigenen Film gereicht. --chrislb disk 22:59, 11. Feb. 2008 (CET)

Da schon die Leibesfrucht Träger von Rechten sein kann, sehe ich eine Erwähnung der Selbigen in einem Artikel für gerechtfertigt an. Weissbier 12:43, 12. Feb. 2008 (CET)

OK, danke für das kleine Meinungsbild. Ich wollte mich vergewissern, ob ich denn wirklich so falsch liege mit meiner Ansicht. Immerhin reicht die hier umgesetzte Praxis von Artikel-Halbsperre bis anstandslosem Vermerk der Schwangerschaft. Die von DasBee ausgesprochene Befürchtung des aktualisierenden Hinterherräumenmüssens sehe ich nicht als dermaßen tragisch an, da Promi-Gebären meist überall breitgetreten und sofort in den Artikeln gerichtet wird. Da bleibt also kein Artikel im 15ten Monat unbearbeitet liegen (ich meine jetzt nicht Lieschen Müller aus "Verbotene Zeiten in Berlin", deren Schwangerschaft nur in einem Fan-Forum kolportiert wird). rorkhete 17:33, 13. Feb. 2008 (CET)

Bisher war das ganze Leben jeder Person auch nur ein temporäres Ereignis, das keinerlei Rückschlüsse auf die Relevanz zuläßt. Relevanz ergibt sich lediglich aus der öffentlichen (veröffentlichten) Aufmerksamkeit, die ein Ereignis hervorruft. Hier nicht anders. --91.35.182.169 11:17, 14. Feb. 2008 (CET)