Heim

Les Charbonniers de l'Enfer

Les Charbonniers de l'Enfer
Genre: Folkmusik
Website: www.lescharbonniersdelenfer.com
Mitglieder
Gesang: Michel Bordeleau
Gesang: Michel Faubert
Gesang: André Marchand
Gesang: Jean-Claude Mirandette
Gesang: Normand Miron

Les Charbonniers de l'Enfer („Die Kohlenmänner der Hölle“) ist eine A cappella-Folkband aus Québec in Kanada. Die Band existiert seit mehr als 10 Jahren und gilt als erste Gruppe Québecs, die sich auf das unbegleitete Singen der traditionellen Musik spezialisiert hat. Die Musiker selbst gehören der regionalen Folkmusikszene bereits seit mehr als 30 Jahren an. Die instrumentale Begleitung beschränkt sich auf die Maultrommel und das Foot Tapping. Die Musiker arbeiten auch in anderen Projekten und die Auftritte der Charbonniers sind vergleichsweise selten. Unter anderem sind auch zwei ehemalige Mitglieder von La Bottine Souriante (Michel Bordeleau und André Marchand) mit dabei.

Die Gesangstexte entstammen der folkloristischen Tradition und behandeln die Probleme von Liebe, Ehe und Religion.

2003 und 2006[1] gewann die Gruppe den Félix Award der ADISQ (Association québécoise de l'industrie du disque) für das beste traditionelle Album des Jahres.

Diskographie

Quellen

  1. Lavoie, Kathleen, L'Année des groupes?, Zeitschrift Le Soleil, Québec, 24 octobre 2006, S. A3

Weblinks