Heim

Sägekauz

Sägekauz

Sägekauz (Aegolius acadicus)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Eulen (Strigiformes)
Familie: Eigentliche Eulen (Strigidae)
Gattung: Raufußkäuze (Aegolius)
Art: Sägekauz
Wissenschaftlicher Name
Aegolius acadicus
(Gmelin, 1788)

Der Sägekauz (Aegolius acadicus) ist ein nordamerikanischer Verwandter des einheimischen Raufußkauzes (Aegolius funereus). Seinen Namen hat er aufgrund seines Rufes bekommen, der klingt, als würde man eine Säge mit einem Schleifstein wetzen. Er gehört zu den häufigen Vogelarten Nordamerikas, ist aber nicht einfach zu beobachten.

Der Sägekauz ist insgesamt bräunlicher als der Raufußkauz und zwischen 16 und 18 cm lang. Er wird auch „Kleiner Raufußkauz“ genannt.

Sein Verbreitungsgebiet reicht von Südalaska und Labrador bis nach Mexiko. Als Lebensraum bevorzugt er Nadelwälder, gelegentlich ist er aber auch in Misch- oder Laubwäldern anzutreffen. Er brütet in Höhlen (zumeist verlassene Spechthöhlen).

Im Allgemeinen ist der Sägekauz Standvogel; in kalten Wintern wandert er aber auch in tiefere Höhenlagen ab. Er ist ein Ansitzjäger, der sich hauptsächlich von kleinen Nagetieren ernährt. An der Pazifikküste gehören häufig auch Schalentiere und Wasserinsekten zu seiner Beute.

 Commons: Sägekauz – Bilder, Videos und Audiodateien