Heim

Tour de France 2005/18. Etappe

Ergebnis der 18. Etappe
Etappensieger Marcos Serrano 4:37:36 h
Zweiter Cédric Vasseur +0:27 min
Dritter Axel Merckx +0:27 min
Vierter Xabier Zandio +1:08 min
Fünfter Franco Pellizotti + 1:08 min
Zwischenstände nach der 18. Etappe
Gelbes Trikot Lance Armstrong 77:44:44 h
Zweiter Ivan Basso +2:46 min
Dritter Michael Rasmussen +3:46 min
Grünes Trikot Thor Hushovd 164 P.
Zweiter Stuart O'Grady 150 P.
Dritter Robbie McEwen 142 P.
Bergtrikot Michael Rasmussen, 185 P.
Zweiter Oscar Pereiro, 135 P.
Dritter Lance Armstrong, 92 P.
Weißes Trikot Jaroslaw Popowytsch 78:00:37 h
Zweiter Andrei Kaschetschkin +7:47 min
Dritter Alberto Contador +41:20 min

Die Strecke der 18. Etappe der Tour de France 2005 betrug 189 Kilometer und führte von Albi nach Mende. Die Strecke durch den südwestlichen Teil des Zentralmassivs war geprägt von zahlreichen Hügeln und schmalen Straßen. Das Ziel lag nicht in Mende selbst, sondern auf der Start- und Landebahn des Flugplatzes oberhalb der Stadt; die Fahrer mussten zum Schluss einen fünf Kilometer langen und bis zu 14 % steilen Anstieg bewältigen.

Das Rennen verlief ähnlich wie am Vortag. Nach zahlreichen erfolglosen Ausreißversuchen konnte sich bei Kilometer 50 eine Gruppe mit zehn Fahrern absetzen. Keiner dieser Fahrer stellte für die Spitze des Gesamtklassements eine Gefahr dar; 25 Kilometer vor dem Ziel betrug der Vorsprung bereits mehr als eine Viertelstunde.

Im Anstieg zur zweitletzten Bergwertung, der Côte de Chabrits, versuchte Carlos da Cruz, sich aus der Spitzengruppe zu lösen. Er hatte zwischenzeitlich einen Vorsprung von 20 Sekunden, wurde aber noch vor der Passhöhe wieder eingeholt. Am Stadtrand von Mende lagen Axel Merckx, Cédric Vasseur und Marcos Serrano einige Sekunden voraus. Im steilen Anstieg hinauf zum Flugplatz schüttelte Serrano seine letzten Begleiter ab und wurde auch auf dem kurzen Flachstück vor dem Ziel nicht mehr eingeholt.

Serrano war schon im Ziel angekommen, als die Führenden im Gesamtklassement den letzten Anstieg erreichten. Erneut kam es zu einem Kampf um jede Sekunde. Michael Rasmussen konnte das Tempodiktat von Ivan Basso nicht mehr mithalten und fiel zurück. Einzig Lance Armstrong, Cadel Evans und Jan Ullrich vermochten Basso zu folgen.

Zwischensprints

1. Zwischensprint in Villefranche-d'Albigeois (13 km)

Erster Johan van Summeren, 6 P. und 6 s
Zweiter Alexander Winokurow, 4 P. und 4 s
Dritter Christophe Moreau, 2 P. und 2 s

2. Zwischensprint in Le Massegros (138 km)

Erster Carlos da Cruz, 6 P. und 6 s
Zweiter Xabier Zandio, 4 P. und 4 s
Dritter Thomas Voeckler, 2 P. und 2 s

Bergwertungen

Côte de la Béssède Kategorie 4 (53 km)

Erster Xabier Zandio, 3 P.
Zweiter Matthias Kessler, 2 P.
Dritter Axel Merckx, 2 P.

Côte de Raujolles Kategorie 3 (99 km)

Erster Carlos da Cruz, 4 P.
Zweiter Axel Merckx, 3 P.
Dritter Luke Roberts, 2 P.
Vierter Cédric Vasseur, 1 P.

Côte de Boyne Kategorie 2 (159,5 km)

Erster Carlos da Cruz, 10 P.
Zweiter Matthias Kessler, 9 P.
Dritter Xabier Zandio, 8 P.
Vierter Marcos Serrano, 7 P.
Fünfter Cédric Vasseur, 6 P.
Sechster Luke Roberts, 5 P.

Côte de Chabrits Kategorie 3 (180 km)

Erster Axel Merckx, 4 P.
Zweiter Thomas Voeckler, 3 P.
Dritter Marcos Serrano, 2 P.
Vierter Xabier Zandio, 1 P.

Côte de la Croix Neuve Kategorie 2 (187,5 km)

Erster Marcos Serrano, 20 P.
Zweiter Axel Merckx, 18 P.
Dritter Cédric Vasseur, 16 P.
Vierter Franco Pellizotti, 14 P.
Fünfter Xabier Zandio, 12 P.
Sechster Thomas Voeckler, 10 P.