Heim

Sachmerkmal-Leiste

Eine Sachmerkmal-Leiste (SML) fasst zur vereinfachten Suche in großen Datenbeständen ähnliche Gegenstände zusammen.

Inhaltsverzeichnis

Problembeschreibung

Beispiel: In Produktionsbetrieben kann es in Systemen für die Produktionsplanung und -steuerung viele 100.000 Teile bei den Teilestammdaten geben. Wenn ein neues Teil entwickelt werden muss, ist es wichtig zu wissen, ob es ein gleiches oder ähnliches Teil bereits in der Datenbank gibt. Es ist wichtig, weil ein neues Teil, gleichgültig ob Einzelteil oder Baugruppe, entworfen, gezeichnet und im PPS-System mit Teilestamm und Stückliste angelegt werden muss. Im Falle eines Teiles, das von außen beschafft werden soll, sind beschaffungsrelevante Stammdaten zu erfassen, mögliche Lieferanten festzustellen, Angebote einzuholen, Prüfvorschriften für die Qualitätsprüfung im Wareneingang auszudenken und die Daten für eine ordnungsgemäße Lagerbestandsführung und Lagerung vorzubereiten. Im Falle eines selbst herzustellenden Teils hat die Arbeitsvorbereitung die Fertigung und die Montage vorzubereiten, es müssen Arbeitspläne mit der technologischen Festlegung der einzelnen Arbeitsschritte auf geeigneten Maschinen ausgearbeitet, Zeiten für Entlohnung und Termin- und Kapazitätsplanung ermittelt und eventuell NC-Programme programmiert werden und endlich ist das Teil oder die Baugruppe zu kalkulieren (Vorkalkulation).

Aus dieser - unvollständigen - Aufzählung aller Aufgaben, die bei Erfindung eines neuen Teils anfallen, ist ersichtlich, wie wichtig es ist, ähnliche Teile frühzeitig zu erkennen, entweder um eine Neuerfindung zu vermeiden oder, falls eine Wiederverwendung nicht möglich ist, die Arbeitsschritte, die als Folge unvermeidlich anfallen, durch Rückgriff auf und Abwandlung ähnlicher Zeichnungen, bekannte Lieferanten, ähnliche Stücklisten und Arbeitspläne usw. zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Definition der Sachmerkmal-Leiste

Eine Sachmerkmal-Leiste ist die Zusammenfassung der Sachmerkmal-Schlüssel einer Gruppe ähnlicher Gegenstände (oder Objekte). Sachmerkmal-Schlüssel beschreiben die Sachmerkmale oder Eigenschaften eines Gegenstandes. Sachmerkmale können Abmessungen, Formen, Leistungsgrößen, Werkstoffe, elektrische, physikalische und chemische Eigenschaften sein. Vergleiche DIN 4000 ff.

Nutzen

Sachmerkmal-Leisten dienen der Dokumentation von Gegenständen. Sie sollen einen schnellen Zugriff auf Teile, Baugruppen, Erzeugnisse, Zeichnungen, Maschinen, Arbeitsplätze, Arbeitspläne eines Unternehmens ermöglichen. Generell sind Anwendungsgebiete alle Bereiche eines Unternehmens, das sind Forschung, Konstruktion und Entwicklung, Einkauf, Verkauf, Ersatzteilwesen, Materialwirtschaft, Arbeitsvorbereitung und Fertigungssteuerung Nutznießer von sorgfältig ausgearbeiteten Sachmerkmal-Leisten. Beispielsweise wird durch Sachmerkmal-Leisten die Mehrfachverwendung von Teilen in der Konstruktion unterstützt. Bei der Produktionsplanung dienen sie zur Generierung von Stücklisten und Arbeitsplänen.

Verfahren zur Erfassung, Pflege und Suche von Sachmerkmal-Leisten nach DIN 4000 sind integraler Bestandteil aller gängigen PPS-Systeme.

Beispiel

Eine Sachmerkmal-Leiste besteht aus Kopfzeile, Kennbuchstaben für die einzelnen Merkmale, eine Benennungszeile für die Merkmale, einem Referenzhinweis und der Angabe der jeweiligen Einheit.

Beispiel einer Sachmerkmal-Leiste